Reporter Eutin

Ehrungen als Mittelpunkt der Versammlung

Bilder

Eutin (t). Gut 50 Mitglieder und Gäste waren vergangenen Montag zur Jahreshauptversammlung des Ostholsteinischen Reitervereins (ORV) Malente-Eutin erscheinen. Darunter mit Frau Kamrath- Beyer, erste Vorsitzende des Kreissportverbands Ostholstein, Frau Obieray, zweite stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Eutin und Herrn Geerdts, Bürgervorsteher der Gemeinde Malente, erfreulich viele Vertreter von Stadt, Gemeinde und Verbänden.
Eröffnet wurde die Versammlung wie gewohnt durch den ersten Vorsitzenden Horst Richtarsky der alle Anwendenden, begrüßte. Nach einer kurzen Schweigeminute in Gedenken an Frau Erica Bliesener, die den ORV viele Jahre als Richterin auf den Turnieren begleitet hatte, übergab er das Wort an die anwesenden Ehrengäste, die Ihrerseits mit Begrüßungsworten die anwesenden Mitglieder und Gäste begrüßten.
Auch in diesem Jahr bildeten die Ehrungen der verdienten Sportler und langjährigen Mitglieder wieder den Mittelpunkt der Versammlung. Mit Charlotte Westphal, die zwei Medaillen auf Landesebene Erringen konnte und Carolina Soraya Rosa Keller, die beim SH-PonyCup Nachwuchs- Cup die Plätze zwei und drei errang, konnte der Verein auch wieder mit den Mannschaften auf der Kreisebene eine Gold- und eine Bronzemedaille für sich verbuchen. Für ihre besondere Leistung abseits der reitenden Mitglieder wurde Rebecca Otto geehrt, die mit ihren Ponyhengsten im vergangenen Jahr äußerst erfolgreich war. Elitehengste, gekörte Rassesieger und Bundessieger waren nur einige der Titel, die sie mit nach Hause bringen konnte. Zudem wurde Dagmar Schinke für ihre 50 jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.
Direkt im Anschluss ging es um den Mitgliedsbeitrag. Statt jedoch über eine Erhöhung der Beiträge abzustimmen, wie es bei vielen Vereinen eher in der aktuellen Zeit notwendig ist, ging es darum den Schülern, Studenten und Auszubildenden ohne festes Einkommen die Möglichkeit zu geben, trotz Vollendung des 18. Lebensjahres noch im ermäßigten Beitragssatz zu bleiben. Nach einer Reihe von Diskussionen einigte sich die Mitgliederschaft mit drei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen auf den Vorschlag des Vorstandes, den ermäßigten Beitragssatz für alle Personen bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres zu erweitern.
Die nachfolgenden Wahlen des erweiterten Vorstandes, wurden routinemäßig unter der Leitung des dritten Vorsitzenden Moritz Kallmeyer durchgeführt und brachten einigen Wechsel mit sich. Nicht alle Personen traten zur Wiederwahl an. Als neue Jugendwartin konnte der Verein Sophia Paul gewinnen, die nach einer kurzen Vorstellung ohne Gegenstimmen gewählt wurde. Auch Annika Bielefeld, Stefanie Richtarsky und Astrid Jönck wurden in ihren jeweiligen Ämtern einstimmig von den Mitgliedern für eine weitere Amtszeit bestätigt. Für die Beiratspositionen der Vertreter/innen der Fahrer und Breitensportler, die beide nicht mehr zur Wahl antraten konnte leider aus den Reihen der Mitgliederschaft kein Ersatz gewonnen werden. So bleiben diese Positionen zunächst vakant und werden im nächsten Jahr wieder zur Wahl gestellt werden. Der Vorstand hofft, die Zeit für weitere Gespräche nutzen zu können, damit diese Posten zukünftig wieder besetzt werden.
Zum Abschluss der Versammlung präsentierte der zweite Vorsitzende Florian Auer den aktuellen Stand der im Planung für die begonnenen Maßnahmen zur Ertüchtigung des Turnier- und Trainingsplatzes ausführlich vor und lud die Mitglieder zur Diskussion mit ein. Aus den elf Maßnahmen des vorherigen Jahres waren inzwischen 15 geworden, dafür liegt die Investitionssumme derzeit mit knapp über 200.000 Euro noch deutlich geringer als zuerst veranschlagt. Auch Rainer Geerdts schaltete sich mit in die Diskussion mit ein und warb bei den Mitglieder um Unterstützung. Er mahnte jedoch auch an, dass mit dem fehlenden Eigentum des Platzes noch ein großer Brocken für den Verein existiere, der sich bei der Finanzierung des Projektes als Hindernis erweisen könnte.
Nach gut zwei Stunden endete die diesjährige Versammlung. Der erste Vorsitzende Horst Richtarsky bedankte sich bei allen Anwesenden für ihr Erscheinen und wünschte ihnen eine gute Heimreise.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

Wasser für das Sorgenkind des BUND Malente

10.07.2020
Malente (t). Die BUND Ortsgruppe Malente pflegt und betreut ehrenamtlich 2 große Streuobstwiesen in Malente. Die 2009 angelegte Streuobstwiese auf einer Fläche von 1,3 ha im Naturschutzprojekt „Malenter Au“ mit 146 von Baumpaten finanzierten Obstbäumen alter Sorten…
Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz und LBV.SH-Direktor Torsten Conradt gaben den sanierten Streckenabschnitt zwischen Eutin und Bösdorf frei.

B 76 ist wieder freigegeben

09.07.2020
Bösdorf/ Eutin (los). Auf der B 76 zwischen Bösdorf und Eutin wird wieder Gas gegeben: Zwei Tage früher als geplant konnte die Sanierung des rund sechs Kilometer langen Straßenabschnitts abgeschlossen worden. Über den zeitigen Abschluss der Baumaßnahme freute sich…

„Wir ziehen weiter!“

09.07.2020
Sarau (t). Der letzte Tag vor den Sommerferien war in der KiTa Schatzkiste ein aufregender und ein bisschen trauriger Tag. Denn in diesem Jahr mussten sich Kinder und Erzieherinnen der Sarauer KiTa nicht nur von den zukünftigen Schulkindern sondern auch von Frau…

Spannendes Sommerferien-Programm im Erlebnis Bungsberg

09.07.2020
Viele Plätze sind noch frei:Spannendes Sommerferien-Programmim Erlebnis BungsbergBungsberg (t). Die Stiftungen der Sparkasse Holstein bieten im Erlebnis Bungsberg auch in den Sommerferien 2020 ein kostenloses Ferien-Programm an. Die Naturpädagogen am Bungsberg freuen…
Mit Lebensmittelpaketen zu je 30 Kilogramm konnten 30 Familien in Idlib unterstützt werden.

Lebensmittel für syrische Familien

09.07.2020
Eutin (aj). Als sich im Frühjahr eine schlechte Nachricht an die nächste reihte, als Kontakte auf Eis liegen mussten und Gruppen sich nur via whatsapp, Email oder Telefon austauschen konnten, trotzten die Frauen des Interkulturellen Frauentreffs des Forum Eutin der…

UNTERNEHMEN DER REGION