Reporter Eutin

Eutin schmückt sich mit Lichterglanz

Bilder

Eutin (aj). Advent und Corona, das muss auch in diesem Jahr irgendwie zusammengehen und immerhin gab es mit dem offiziellen Anleuchten am späten Montagnachmittag vor der Kreisbibliothek die Gelegenheit, einen ersten Punsch zu trinken und sich gemeinsam über die illuminierte Fassaden von Bücherei und Ostholstein-Museum zu freuen: „Wir freuen uns, etwas anzubieten zu können“, sagte Bürgermeister Carsten Behnk in seiner kurzen Ansprache, ehe auf sein Wort die Lichter angingen.
 
Das Fehlen der Eisbahn sei ein Wermutstropfen, aber mit dem historischen Weihnachtsmarkt rund um die Kirche und der Kiwanis-Weihnacht im Schloss gebe es Angebote für ein wenig Ablenkung von der Pandemie. Für das Anleuchten galt die 3G-Regel (künftig setzt man auf 2G), das Areal war mit Lichtbändern abgegrenzt worden, am Eingang wurden die entsprechenden Zertifikate kontrolliert: „Was möglich war, haben wir möglich gemacht“, konstatierte ein sichtlich erleichterter Michael Keller mit Blick auf den Bibliotheksvorplatz und die Bühne, auf der später am Abend die Band Miu ein Konzert gab.
 
Der Geschäftsführer der Eutin GmbH war nicht nur zufrieden, dass sein Team für einen reibungslosen Ablauf des Abends gesorgt hatte, er ließ den Blick auch schon ins nächste Jahr schweifen: Eine Fortsetzung der Lichterstadt Eutin hatte der Verwaltungschef angekündigt und Keller verriet, dass diese „neue Lichterstadt“ für den Februar 2022 geplant sei: „Dann wird es auch einen dazu passenden Rundgang geben, wir wollen Impulse setzen“ so der Touristiker. Zunächst aber können die Eutinerinnen und Eutiner trotz Baustelle und Corona die lichternen Überspannungen in der Innenstadt genießen und sich an den geschmückten Weihnachtsbäumen freuen. Der größte steht als Willkommensgruß direkt am Bahnhof und wem er bekannt vorkommt, der irrt nicht: Im letzten Jahr hatte der Lichterbaum seinen Platz im Brunnen. Jetzt strahlt er quasi am Eingang zur Innenstadt - als Gruß für eine frohe und gesunde Adventszeit.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen