Reporter Eutin

Heute morgen am Kleinen See…

Bilder

Eutin (ed). Eine wirklich dumme, von Zerstörungswut geleitete Aktion hat Hinnerk Tietjen am Montagmorgen am Kleinen See entdeckt – und weil er darauf auf die einzig angemessene Weise reagiert hat, wollen wir Ihnen diese nicht vorenthalten.
Hinnerk Tietjen schreibt uns: „Das hat mich heute früh am Kleinen See betroffen gemacht! Vor einiger Zeit haben mir nicht bekannte Mitbürger eine wunderbare Idee gehabt und umgesetzt. Sie haben beim Spielplatz bunt bemalte Steine am Wegesrand in einer langen Reihe abgelegt! Ich bin mir sicher, dass das viele Spaziergänger erfreut hat. Die Initiatoren haben ein kleines „Schild“ dazugestellt:
„Bitte liegenlassen! Die Steine gehören zu einem Spiel! Liebe Kinder, liebe Spaziergänger, malt doch zu Hause einen Stein an und legt ihn dazu. Mal sehen, wie lang die Schlange während der Corona-Zeit wird… Schaffen wir es einmal um den Kleinen Eutiner See herum?“
Und die Schlange ist immer länger geworden! Mit vielen kleinen und größeren bemalten Steinen. Ich möchte mich dafür ganz herzlich bedanken! Eine so gute Idee, um Solidarität, Gemeinsinn, Freundlichkeit, Hoffnung, Zuversicht und was einem sonst Ermutigendes in den Sinn kommt, auszudrücken. Nach dem Motto: Wir halten zusammen!
Und dann heute Morgen: die Steinreihe unterbrochen, verstreut auf dem Weg, Steine im Gras liegend und das Schild herausgerissen und ins Gras geworfen… Schade! Bei der nahen Sitzbank liegen Trinkbecher auf dem Boden – was denkst du jetzt? Ich war sehr traurig und wütend – ohnmächtig! Aber auch trotzig! Das lasse ich nicht gelten und habe die Reihe wieder zusammengesetzt, das Schild wieder aufgestellt. So – das ist mein Beitrag zur Solidarität in dieser besonderen Zeit!
Ich wünsche mir noch mehr Steine und viele Mitbürger, die mutig und entschlossen dem unsinnigen „Zeitvertreib“ einiger Zeitgenossen etwas anderes entgegensetzen. Wir sind die Mehrheit und lassen uns nicht entmutigen!“
Recht hat er. Vielen Dank, lieber Herr Tietjen, dass Sie der Zerstörungswut entgegengewirkt und der Schlange ermöglicht haben, weiter um den See zu wandern.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Sucht Tablets oder Laptops für ihre Deutschklasse: Lehrerin Ines Habenicht.

Ausrangierte digitale Endgeräte dringend gesucht!

20.01.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (aj). Homeschooling – diese Vokabel hat auch Ines Habenicht noch nicht lange im aktiv genutzten Repertoire. Im Dezember des letzten Jahres ist die Lehrerin mit zwölf Schützlingen in der ehemaligen Produktionsschule in Bad Malente-Gremsmühlen in…

„Gitarre spielen mit Lena und Tom“

14.01.2021
Eutin (t). An der Kreismusikschule Ostholstein unterrichten rund 40 KollegInnen mit großem Engagement eine Vielzahl an Instrumenten und Kursen für Musikbegeisterte jeden Alters.Daneben konzertieren viele natürlich als Musiker, einige sind aber auch Autoren für…
Ministerin Karin Prien hält Präsenzunterricht für Abschlussklassen für notwendig

Wechsel zwischen Distanz und Unterricht in der Schule

13.01.2021
Eutin (aj). Am Montagmorgen schien alles klar geregelt: Bis auf die Abschlussklassen und eine Notbetreuung sollte Schule als Distanzunterricht stattfinden. Insbesondere der vorgesehene Präsenzunterricht für die Abschlussklassen zog viel Kritik nach sich und nach…

Bücherbus liefert wieder!

13.01.2021
Eutin (t). Seit gestern ist er wieder auf der Straße, der Bücherbus mit den fliegenden Büchern und Volker Andresen am Steuer – auf dem Weg zu den LeserInnen überall in Ostholstein, um jedem die Tüte mit den Büchern, CDs, Filmen, Lernmaterialien, Zeitschriften zu…
Hier entsteht ein „Ambient Space“, ein Veranstaltungsort für Medienkompetenzschulungen, Workshops und mehr – alles Weitere dazu bei der feierlichen Eröffnung.

„Wann auch immer es losgeht, wir sind bereit!“

13.01.2021
Eutin (ed). Lockdown, alles ist zu, sogar die Kreisbibliothek – wer aber denkt, dass hinter den verschlossenen Türen alles ruht: Weit gefehlt. „Wir rödeln und wirbeln hier ganz schön herum“, lacht Büchereileiterin Beate Sieweke, „alles, wofür im normalen Betrieb…

UNTERNEHMEN DER REGION