Reporter Eutin

Kleine Sarauer Gärtner im Zucchini-Wettstreit

Bilder

Sarau (t). Bohnen, Tomaten, Karotten, die Kinder des Kindergartens Schatzkiste in Sarau sind längst pfiffige kleine GärtnerInnen geworden – schon seit einigen Jahren nimmt die kleine KiTa am Pflanzwettbewerb des Martin Meiners Fördervereins teil. Der Verein hat es sich auf die Fahnen geschrieben, schon kleine Kinder für Natür und Garten zu begeistern und schreibt regelmäßig liebevoll gestaltete Wettbewerbe rund um diese Themen aus. Besonders beliebt in der Schatzkiste ist der Pflanzwettbewerb rund ums Gemüse. „So konnten wir schon die verschiedensten Gemüsesorten säen und beim Wachsen zusehen“, erzählt KiTaLeiterin Elke Sieck. Vom Samen bis zur fertigen Frucht wird das Gesäte gehegt und gepflegt. „Und das Geerntete wird dann im Kindergarten verarbeitet und verspeist.“
In diesem Jahr geht es um die Zucchini – kaum war das Saatgut im Briefkasten, wurden die zwölf Samenkörnchen in kleine Töpfe mit Erde gelegt und auf der Fensterbank vorgezogen. Und wie es großen Gärtnern geht, so passiert es auch den kleinen: Gerade schauten die Pflänzchen aus der Erde, da mussten sie sich auch schon mit Läusen herumplagen. „Durch das Vergrößerungsglas konnten wir das genau feststellen“, berichtet Elke Sieck. „Wir haben die zarten Blätter vorsichtig mit Spülmittel abgewischt.“ Von Läusen befreit und groß genug, um raus ins Freie zu dürfen, haben die Lütten die Pflänzchen in das nagelneue und von der Daldorfer Firma Jorkisch gesponserte Hochbeet gepflanzt. Herr Tewes, der in der Firma die Leitung der Abteilung Gartenhäuser und Carports unter sich hat, hatte von unserem Wunsch eines Hochbeetes gehört und wurde sofort erfolgreich tätig, freut sich Elke Sieck mit ihren kleinen GärtnerInnen. Da es aber ein Beet in Erwachsenengröße war, musste ein bisschen getüftelt werden – für den findigen Sarauer Kindergarten gar kein Problem: „Wir haben beim Aufbau einfach auf die letzten beiden Etagen verzichtet und noch eine zweistöckige Beetumrandung daraus gebaut“, schmunzelt Elke Sieck. Nun haben alle zwölf Pflanzen einen Platz gefunden und wer weiß, wie fleißig so eine Zucchinipflanze tragen kann, kann sich denken, dass die kleinen Gärtner ihre Garten- gegen die Kochschürze austauschen werden, wenn das Gemüse reif ist. Glücklicherweise sind Zuchhini ja sehr vielseitig und lassen sich von Muffins über Salat und Nudeln bis zu Suppe zu den leckersten Gerichten verarbeiten. Und wenn dann noch welche übrig sind, verteilen die Lütten ihre Ernte auch gern im Dorf. Was noch schiefgehen könnte: „In den vergangenen Jahren hatten wir oft mit Schädlingen wie Mäusen und Schnecken zu tun“, erzählt Elke Sieck. „Wir hoffen in diesem Jahr davon verschont zu bleiben und sind schon ganz gespannt was alles passiert, bis wir die erste Zucchini ernten können.“ Bis dahin wird alles ordentlich dokumentiert und an den Martin-Meiners-Verein geschickt – und vielleicht können sich die Schatzkisten-Kinder dann nicht nur über eine tolle Ernte sondern auch über einen super Preis im Zucchini-Wettstreit freuen. Wir drücken den kleinen GärtnerInnen auf jeden Fall die Daumen!


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Volontärin Miriam Cordsen und Brigitta Herrmann (Geschäftsführender Vorstand der Schlossstiftung) laden ein zum einmonatigen Festival der Führungen.

So spannend wird der Oktober im Schloss Eutin

30.09.2020
Eutin (aj). Was macht man, wenn Corona bewährte Konzepte ausbremst? Man sucht nach neuen Wegen. Im Schloss Eutin hat Volontärin Miriam Cordsen auf diese Weise aus dem Festival der Führungen, bei dem in den Vorjahren an einem Wochenende zwölf Themenführungen parallel…
Bürgervorsteher Dieter Holst eröffnete die Ausstellung „#StolenMemory“ auf dem Berliner Platz in Eutin.

Auf der Suche nach Hinterbliebenen

30.09.2020
Eutin (hr). Im zweiten Weltkrieg wurden Millionen von persönlichen Gegenständen von KZ-Häftlingen beschlagnahmt. Viele dieser sogenannten Effekten werden inzwischen von den Arolsen Archives aufbewahrt, deren Ziel es ist, die Angehörigen der Opfer ausfindig zu machen…
Lehrerin Regina Seidensticker freute sich über den Besuch des Hamburger Autors Till Penzek

Ein Buch als Brücke zwischen den Generationen

24.09.2020
Hutzfeld (hr). Wer weiß noch, wie ein Drehscheibentelefon funktioniert? Wieviel kostete ein Anruf in einer Telefonzelle? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Audiokassette und Bleistift? Und wie war das, als es noch kein Internet gab? Der Hamburger Autor Till Penzek…
Michael Keller, Nathalie Haack, Jil Preuß, Torsten Medloff, Karolina Osowski und Ilka Kleene sind voller Tatendrang.

Mehr Ideen, mehr Personal, mehr Eutin

24.09.2020
Eutin (aj). „Wo stehen wir, wo wollen wir hin?“ eine solche Standortbestimmung soll Inhalt der Spätsommergespräche sein, zu denen die Eutin GmbH künftig jährlich einladen will. Zur Premiere hatte Geschäftsführer Michael Keller in die Torhäuser eingeladen. Da lag es…
Freuen sich, dass wieder kleine Veranstaltungen stattfinden dürfen: Claudia Schadwinkel, Alexander Mende, Hans-Wilhelm Hagen, Stefan Dose und Marcus Gutzeit (v.re.).

Willkommen auf dem Herbst- und Bauernmarkt!

23.09.2020
Eutin (aj). Mit einem beliebten Highlight für Jung und Alt startet die Eutiner Wirtschaftsvereinigung (WVE) nach den coronabedingt veranstaltungsfreien Monaten in Sachen Verkaufsoffene Sonntage wieder durch: Am 27. September wird das Herz der Stadt zum 18. Eutiner…

UNTERNEHMEN DER REGION