Reporter Eutin

Krebsmedizin der Sana Kliniken Ostholstein wird weiter ausgebaut

Bilder
Dr. med. Gerdt Hübner, Chefarzt der Abteilung Hämatologie und internistische Onkologie

Dr. med. Gerdt Hübner, Chefarzt der Abteilung Hämatologie und internistische Onkologie

Eutin (t). Die Sana Kliniken Ostholstein haben den langjährigen leitenden Arzt für Hämatologie und internistische Onkologie, Dr. med. Gerdt Hübner, zum Chefarzt der Abteilung berufen. Damit setzen die Häuser ein klares Zeichen, um die Versorgung von Krebspatienten in der Region weiter auszubauen. „Die Krebsmedizin ist ein wesentlicher Schwerpunkt der Kliniken in Eutin und Oldenburg. Tumoroperationen an Bauch und Brustkorb gehören ebenso zum Portfolio wie differenzierte Diagnostik – insbesondere in den Schwerpunkten Bauch- und Lungenmedizin. Das Brustzentrum Ostholstein mit Sitz in Eutin ist bereits seit sehr langer Zeit etabliert und wird zudem in Kürze durch die Eröffnung einer Strahlentherapiepraxis in Eutin erweitert. Durch die unlängst erfolgte Ernennung von Dr. Hübner zum Chefarzt wird der Schwerpunkt Krebsmedizin in den Sana Kliniken Ostholstein konsequent weiter ausgebaut. Damit entsprechen wir dem Versorgungsbedarf in Ostholstein“, sagt Florian Glück, Geschäftsführer der Sana Kliniken Ostholstein.
Durch die Kombination von Krankenhaus und Praxis werde so eine sektorenübergreifende Versorgung aus einer Hand etabliert, die den Patienten im Mittelpunkt habe. „So haben die betroffenen Patienten von Anfang an einen Ansprechpartner, der sie durch den kompletten Verlauf der Behandlung begleitet und auf den sie sich verlassen können“, führt Glück weiter aus.
„Über die Ernennung zum Chefarzt freue ich mich sehr. Sie ist für mich nicht nur Anerkennung meiner Arbeit der vergangenen 15 Jahre, sondern insbesondere ein Auftrag und Inspiration, mich weiter umfassend für das Wohl der Krebspatienten in Ostholstein einzusetzen. Unser größtes Anliegen ist es, die Behandlung interdisziplinär weiter auszubauen und den betroffenen Patienten dabei zu helfen, mit allen Möglichkeiten der modernen Medizin ihre schwere Krankheit zu bewältigen“, berichtet Dr. Hübner.
Er ist seit 2005 als Leitender Arzt für den Bereich der internistischen Onkologie an der Sana Klinik Eutin verantwortlich. Vorangegangen war eine Initiativbewerbung, da es zu diesem Zeitpunkt an der koordinierten Krebsmedizin mangelte. Mittlerweile zählt Dr. Hübner vier weitere Onkologen zu seinem Team, die sowohl am Standort Eutin als auch in Oldenburg Krebspatienten behandeln. Derzeit befinden sich zudem zwei weitere internistische Ärzte in Eutin in der Weiterbildung zum Onkologen. Bereits vor zehn Jahren erhielten Dr. Hübner und sein Team die Weiterbildungsermächtigung für Hämatologie und Internistische Onkologie. Der Mediziner engagiert sich zudem weit über die internistische Krebsbehandlung hinaus für die Versorgung von Krebskranken in der Region: Als Gründungsmitglied des „Palliativnetz östliches Holstein“, dem er als ärztliches Mitglied weiter angehört, hat er wesentlich dazu beigetragen, dass in der Region seit mittlerweile elf Jahren ein funktionierendes Palliativteam arbeitet, das sterbenskranke Menschen zu Hause betreut. Ebenso ist er von Anfang an Mitglied im Vorstand des Krebshilfevereins Ostholstein. Im letzten Jahr hat Dr. Hübner zudem den Verein zur Förderung eines Hospizes in Ostholstein mitgegründet und hilft dort als 2. Vorsitzender, ein weiteres Hospiz in der Region Oldenburg zu gründen. Ebenso ist er Sprecher der AG CUP-Syndrom in der AIO der Deutschen Krebsgesellschaft.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Für jeden Einsatz gerüstet: Zur Feuerwehr-Flotte Eutin gehören auch Boote.

„Wenn wir gerufen werden, fahren wir los.“

23.01.2021
Eutin (sh). „Nur der Einsatzdienst findet statt – alles andere wurde aufgrund der Corona-Pandemie eingestellt“, berichtet Florian Wrage, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Eutin. „Wenn wir gerufen werden, fahren wir los.“ Die Feuerwehr ist also unverändert in…
„Wir lassen uns sofort impfen“, sind sich die Eutiner HausärztInnen Anne Schluck und Ludger Iske einig, „sobald wir an der Reihe sind.“

„Es ist genug Impfstoff für alle da“

22.01.2021
Eutin (ed). Aller Anfang ist schwer, besagt ein deutsches Sprichwort – wieso sollte das nicht für eine so komplizierte Angelegenheit wie den Kampf gegen das Coronavirus gelten? Wir haben einen Impfstoff. Es wird bereits geimpft. In Pflegeheimen, Kliniken, aber auch in…
Bei einem ersten Gespräch im Dezember entstand dieses Foto, seitdem hat sich für Daniela Bock und ihre Mitarbeiterinnen im „Spatzennest“ Vieles verändert.

Kita in Coronazeiten: „Es ist eine große Belastungsprobe“

21.01.2021
Eutin (aj). „Die Kindergärten sind geschlossen“, dieser Satz scheint dieser Tage allgegenwärtig. Eine zutreffende Beschreibung für den Kita-Alltag im harten Lockdown liefert die Aussage indes nicht: „Geschlossen könnte man gleichsetzen mit Nichtstun. Diesbezüglich…
Einer von zahlreichen Einsätzen in 2020: Das musiculum MOBIL zu Gast im Kindergarten „Alte Schule“ in Benz.

Musik mit Spaß be-greifen

21.01.2021
Eutin (t). Mit Trommeln, Geigen, Kontrabass, Reiseharmonium, Klangwiege, Posaune, Trompete sowie vielen weiteren Instrumenten und Klangexponaten fährt das musiculum MOBIL durch ganz Schleswig-Holstein und erfreut Kinder mit und durch Musik. Die…
Reiner Coen, 2. Vorsitzender DLRG Malente, Caren Kügler, 1. Vorsitzende DLRG Malente, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Peter Schulz, technischer Leiter DLRG Malente und Torsten Krüger von der Björn Steiger Stiftung (v.li.).

„Schnelle Hilfe per Knopfdruck“

21.01.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (sh). Ein herrlicher Wintertag. Die Sonne scheint und die Temperaturen liegen unter Null. An Baden ist gerade nicht zu denken – und trotzdem trafen sich letzten Samstagvormittag mehrere Personen an der Wöbbensredder Badestelle am Kellersee in…

UNTERNEHMEN DER REGION