Reporter Eutin

Noch mehr Stars in Eutin

Bilder

Eutin (t). Die Eutiner Festspiele erweitern spektakulär ihr Gastspiel-Programm zum strahlkräftigen Finale der Saison 2022: Sie präsentieren neben Ulrich Tukur und Omar Sosa neu auch erstmals Konzerte der Starmusiker Till Brönner, Max Mutzke und Stefan Gwildis auf der Seebühne. Frisch dort gebucht ist zudem ein Auftritt des unterhaltsam-meisterhaften „Deutschlehrers“ Bastian Sick.

„Unser Ziel ist, in diesem Sommer unser Publikum mit einer Fülle erstklassiger musikalischer Darbietungen für alle Corona-Entbehrungen zu entschädigen. Neben Oper, Musical und unseren eigenen Konzerten mit der Kammerphilharmonie Lübeck haben wir deshalb bereits Gastspiele von Ulrich Tukur mit den Rhythmus Boys und der NDR Big Band mit Omar Sosa im Programm. Wir freuen uns sehr, jetzt weitere herausragende Künstler mit ihren Bands auf der Seebühne erleben zu können. Die Saison 2022 soll ein neuer Höhepunkt für die Eutiner Festspiele und ihre Gäste werden!“, erklärt Geschäftsführerin Anna-Luise Hoffmann.

Nach ihren Angaben sind seit Eröffnung des Vorverkaufs am 1. März bereits 11.000 Karten gebucht worden. Tickets für die jetzt neu angekündigten Konzerte mit Max Mutzke, Stefan Gwildis und Till Brönner können ab sofort im Webshop (www.eutiner-festspiele.de) und in der Konzertkasse der Festspiele (tel. 04521/8001-0) erworben werden.

25. August. 19 Uhr: Bastian Sick „Wie gut ist Ihr Deutsch?“

Der sprachlich bewundernswert ausgefuchste Autor liest am 25. August in Eutin aus seinem neuen Buch: „Wie gut ist Ihr Deutsch? Dem großen Test sein dritter Teil“. Die Zuhörenden erwartet aber keine Examens-Aura, sondern ein unterhaltsamer Selbst-Test. Denn Bastian Sick ist – bei aller Akkuratesse – nicht nur Meister seiner Sprache, sondern vor allem auch eines: Meister des Humors. Schon sein erstes Buch „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ ist ein quicklebendiges Werk über die Fallgruben unserer Sprache – und gibt gleichzeitig nachhaltige Hinweise, wie sie zu vermeiden sind. Freuen Sie sich auf Fragen wie: Ist der Feinschmecker ein Gourmand, ein Gourmet, ein Bonvivant oder ein Sommelier? Manche Fragen sind leicht zu beantworten, manche ganz schön knifflig – die Antworten ebenso wahr wie erheiternd.
Auf jedem Fall werden alle Zuhörer
kein Trübsal blasen!,
keine Trübsal blasen!
keinen Trübsal blasen!
Nu komms du!

28. August, 18 Uhr:
Till Brönner und Band „On Vacation“
Till Brönner präsentiert mit seiner Band am Sonntag, 28. August, ein neues Konzertprogramm unter dem Titel „On Vacation“. Neben Titeln aus der gleichnamigen CD erklingen spielt er auch Klassiker seines weit gespannten Repertoires. Anna-Luise Hoffmann; „Garantiert ist ein Abend mit virtuosen Musikern, spannenden Arrangements und selbstverständlich sehr viel Till Brönner.“
Der Jazz-Musiker brilliert als künstlerisches Multitalent: Als Trompeter, Sänger, Komponist, Produzent und Fotograf sowie mit seiner einzigartigen Ausstrahlung und seinem unverkennbar coolen Sound fasziniert er sein Publikum auf der ganzen Welt. Er kann bis dato zwei Grammy-Nominierungen sein Eigen nennen und ist bislang der einzige Künstler, der in allen drei ECHO-Kategorien (Jazz, Pop, Klassik) gewinnen konnte.

1. September, 19 Uhr: Max Mutzke und Band „Gute Geschichten“
Max Mutzke kommt mit seiner Band am 1. September zu den Festspielen. Er ist Pop- und Soul-, Rock- und Jazzsänger, Songschreiber und Storyteller in einem – und einer der vielseitigsten deutschen Musiker. Gleich zu Beginn seiner Karriere landete er mit dem von Stefan Raab geschriebenen und produzierten “Can’t Wait Until Tonight” einen Platz-eins-Hit. Das war vor 18 Jahren. Seitdem hat er sich durch zahlreiche Genres probiert – und brilliert: ob beim Eurovision Songcontest, den Alben „…aus dem Bauch“, „Black Forest“ oder „Durch Einander“. In seinem neuen Konzertprogramm „Gute Geschichten“ bringt er die Töne zum Klingen, die wir in diesen Zeiten allzu oft überhören: „Leider erzählen wir uns häufig nur die schlimmen Geschichten von Leid und Lügen. Warum fangen wir nicht an, uns stattdessen die guten Geschichten zu erzählen?“, fragt er. Und fängt auf der Seebühne schon mal damit an…

4. September, 18 Uhr: Stefan Gwildis – BUNT! Live mit Band
Zum krönenden Abschluss der Festspielsaison 2022 rückt am Sonntag, 4. September, Stefan Gwildis mit seiner Band auf der Seebühne an. „Wenn es nach all dieser Zeit wieder auf die Bühne geht, dann soll es so richtig BUNT! werden,“ lautet die Ansage, zugleich der Titel seines neuen Albums. Seine Konzerte sind eine Mischung aus viel Soul, Funk, Reggae, aber auch Jazz und mitunter Ska. Gwildis ist ein Magier der Bühnenpräsenz, dem das einmalige Zusammenspiel mit dem Publikum am Herzen liegt. Ob mit seinem Produzenten Tobias Neumann am Klavier oder in großer Formation – jedes Konzert ist ein Original, jeder Auftritt entfaltet ein ganzes Prisma aller erdenklichen Farbtöne. So soll es sein – ein BUNT fürs Leben!


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch

UNTERNEHMEN DER REGION