Reporter Eutin

„Seien Sie stolz auf das, was Sie sind!”

Bilder

Lensahn (t). Sie haben es geschafft und sind nun frischgebackene Gesellen im Bäckerhandwerk oder Fachverkäuferinnen: Insgesamt zehn Auszubildende des Schulbezirks Ostholstein haben nach dreijähriger Lehrzeit ihre Prüfung bestanden und wurden am vergangenen Mittwoch freigesprochen. Mit den traditionellen Worten „In Wahrhaftigkeit, in Ehrbarkeit, in Gerechtigkeit“ eröffnete der stellvertretende Obermeister der Bäcker-Innung Nord, Helmut Börke, die Freisprechungsfeier im Haus der Begegnung. Höhepunkt war das Öffnen der traditionellen Lade mit der Übergabe der Abschlusszeugnisse und Gesellenbriefe.
„Seien Sie stolz auf das, was Sie sind und auf das, was Sie bis heute erreicht haben“, sagte Helmut Börke zu den Auszubildenden. Zugleich bedauerte er, dass Bäcker und Fachverkäufer bei der Berufswahl junger Menschen nicht sonderlich weit vorne liegen würden. Richtig verstehen könne er das nicht, wo die Berufe doch so viel bieten würden wie beispielsweise Zufriedenheit über ein erfolgreiches Tagwerk, führte Börke weiter aus. Angesichts der Pandemie, die am Mittwoch auch Ursache für eine Freisprechungsfeier im kleinen Kreise war, betonte er zudem, dass das Bäckerhandwerk mehr denn je goldenen Boden habe und ausgebildete Fachkräfte in allen Bereichen gesucht werden. „Unser Berufsstand ist einer der wenigen, die als systemrelevant eingestuft ist und hat damit eine wichtige Bedeutung in unserer Gesellschaft.“
Deutschland brauche Bäcker, die das richtige Feeling für Zutaten, Teig, Gare und Backen haben sowie Verkäuferinnen mit Gespür für Warenpräsentation, die ihre Kunden frühmorgens mit einem Lächeln begrüßen, so Börke, der abschließend an die Freigesprochenen appellierte, ihr Wissen stetig zu erweitern, aber auch Freundschaften und Hobbys als Ausgleich zu pflegen und sich - angesichts des großen Einkommenssprungs vom Lehr- zum Gesellengehalt - um ihre Finanzen zu kümmern.
Im Ausbildungsberuf Bäcker/-in im Bezirk Ostholstein wurden freigesprochen: Marc Stöve (Bäckerei Sesselberg, Neustadt), Viola Zunckel (Hof Klostersee, Grönwohldshorst - Prüfungsbeste), Sebastian Fritzsche (Inselbäckerei Börke & Sohn), Marek Schulz (Stadtbäckerei Klausberger, Eutin).
Im Ausbildungsberuf Bäckereifachverkäuferinnen im Bezirk Ostholstein wurden freigesprochen: Jade Meline Pfeiffenberger, Lea Gradert und Merle Schild (alle Puck – Mein Ostseebäcker), Thea Soppa (Mien Backstuuv), Andrea Thiemann und Janina Manlik (beide Bäckerei von Allwörden). (he)


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Ehrengast: Der Bundestagsabgeordnete Ingo Gädechens

Moderne Meile mitten in der Stadt

01.10.2020
Eutin (aj). Am Rosengarten denkt man schon an die Einweihung, in der Königstraße macht man sich auf den Weg hin zur zeitgemäßen Geschäftsstraße: Mit einem symbolischen Spatenstich wurde am vergangenen Donnerstag der Startschuss für den Beginn der Sanierungsarbeiten…
Volontärin Miriam Cordsen und Brigitta Herrmann (Geschäftsführender Vorstand der Schlossstiftung) laden ein zum einmonatigen Festival der Führungen.

So spannend wird der Oktober im Schloss Eutin

30.09.2020
Eutin (aj). Was macht man, wenn Corona bewährte Konzepte ausbremst? Man sucht nach neuen Wegen. Im Schloss Eutin hat Volontärin Miriam Cordsen auf diese Weise aus dem Festival der Führungen, bei dem in den Vorjahren an einem Wochenende zwölf Themenführungen parallel…
Bürgervorsteher Dieter Holst eröffnete die Ausstellung „#StolenMemory“ auf dem Berliner Platz in Eutin.

Auf der Suche nach Hinterbliebenen

30.09.2020
Eutin (hr). Im zweiten Weltkrieg wurden Millionen von persönlichen Gegenständen von KZ-Häftlingen beschlagnahmt. Viele dieser sogenannten Effekten werden inzwischen von den Arolsen Archives aufbewahrt, deren Ziel es ist, die Angehörigen der Opfer ausfindig zu machen…
Lehrerin Regina Seidensticker freute sich über den Besuch des Hamburger Autors Till Penzek

Ein Buch als Brücke zwischen den Generationen

24.09.2020
Hutzfeld (hr). Wer weiß noch, wie ein Drehscheibentelefon funktioniert? Wieviel kostete ein Anruf in einer Telefonzelle? Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Audiokassette und Bleistift? Und wie war das, als es noch kein Internet gab? Der Hamburger Autor Till Penzek…
Michael Keller, Nathalie Haack, Jil Preuß, Torsten Medloff, Karolina Osowski und Ilka Kleene sind voller Tatendrang.

Mehr Ideen, mehr Personal, mehr Eutin

24.09.2020
Eutin (aj). „Wo stehen wir, wo wollen wir hin?“ eine solche Standortbestimmung soll Inhalt der Spätsommergespräche sein, zu denen die Eutin GmbH künftig jährlich einladen will. Zur Premiere hatte Geschäftsführer Michael Keller in die Torhäuser eingeladen. Da lag es…

UNTERNEHMEN DER REGION