Reporter Eutin

Spenden statt Weihnachtskarten

Bilder
Dankend nahm Tanja Rönck die Spende der Curtiusklinik von Geschäftsführer Mario Barthel für die Malenter Schulen an.

Dankend nahm Tanja Rönck die Spende der Curtiusklinik von Geschäftsführer Mario Barthel für die Malenter Schulen an.

Bad Malente-Gremsmühlen (aj). Diese Spende sorgte für große Freude im Malenter Rathaus – und sie war eine große Überraschung. Denn die 1500 Euro, die der Gemeinde für einen caritativen Zweck zur Verfügung gestellt wurden, kamen von der Curtiusklinik, mit der man sich in einem Rechtsstreit in Sachen Kurabgabe befindet: „Umso mehr freut uns die Spende, denn der Gerichtsentscheid ist das Eine und diese Spende ist das Andere. Das hat viel von einer weihnachtlichen Botschaft“, sagte Bürgermeisterin Tanja Rönck anlässlich des offiziellen Gesprächs zur Spendenübergabe in der Klinik.
 
Genauso entspannt und freundlich war auch Mario Barthel aufgelegt: „Nur weil man auf einem Gebiet nicht einer Meinung ist, kann man trotzdem in anderen Bereichen gut und konstruktiv zusammenarbeiten“, betonte der Geschäftsführer der Curtiusklinik. Und eine gute Kooperation zum Wohle der Gemeinde ist die 1500 Euro-Spende zweifellos. Erstmals hat die Klinik in diesem Jahr darauf verzichtet, Weihnachtsgrüße per Post zu verschicken: „Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben wir überlegt, wie man die eingesparten Mittel stattdessen sinnvoll einsetzen kann“, so Barthel. Die Entscheidung fiel darauf, etwas für Kinder zu tun. Die Summe wurde der Gemeinde zur Verfügung gestellt: „Wir haben uns dann entschlossen, das Geld zu gleichen Teilen an unsere drei Schulen zu geben“, erläuterte Tanja Rönck.
 
Was die Schule An den Auewiesen und die Grundschulen in Malente und Sieversdorf mit den je 500 Euro anschaffen werden, wird nun in den Einrichtungen entschieden werden: „Die Kinder werden in diesen Prozess einbezogen“, legte Tanja Rönck dar. Die Höhe der Spendensumme erlaubt dabei durchaus die Erfüllung größerer Wünsche. Und das ist ganz im Sinne des Spenders: „Wir verstehen uns als Teil der Gemeinde“, so formuliert es Mario Barthel. “Es ist schön, etwas Gutes zu tun”, fuhr er fort „Außerdem kann es als Leuchtturmprojekt eine Signalwirkung für andere ortsansässige Unternehmen haben, in ihre heimatliche Region Geld zu investieren und Bedürftigen vor Ort zu helfen.“ Die Curtiusklinik hat 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aktuell werden etwa ebenso viele Patientinnen und Patienten in der Klinik betreut.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Schulleiterin Tanja Dietrich stellt den Eltern der zukünftigen Fünftklässler*innen die Arbeit der Voß-Schule vor

Voß-Schule lud zu einem Blick hinter die Kulissen ein

27.02.2020
Eutin (t). Ein explodierender Schokokuss, Anna und Elsa im Chemielabor, ein süßer Schulsozialhund und ein atemberaubender Blick über Eutin - zukünftige Fünftklässler konnten beim Tag des offenen Klassenzimmers einiges erleben. Eltern durften einen Blick in den…
Der kleine Damian, genannt Djoma und zwei weitere Kinder aus Weißrussland brauchen eine Gastfamilie, damit auch sie drei gesunde Ferienwochen in Ostholstein verleben können.

Drei Wochen in guter Luft helfen für ein Jahr!

27.02.2020
Malente (ed). Die Katastrophe von Tschernobyl ist fast 34 Jahre her – wir hier bei uns erinnern uns daran, dass wir damals nicht raus durften zum Spielen, wenn es regnete. Viel mehr an Auswirkungen hatte dieser katastrophale Atomunfall für uns nicht. Für die Menschen…

Katze und Kuh gegen Halsschmerzen …

26.02.2020
Benz (ed). Mittwoch ist im Kindergarten Alte Schule Benz Yoga-Tag – in der Turnhalle liegen Yogamatten, darauf Amelie, Nele, Chantal, Lukas, Alexa, Felicitas, Ben und Lynn, die Großen der familiären kleinen KiTa, aber nicht lang, denn los gehts mit dem Zauberwort.…
Ein gutes Lese-Team: Aliyah und Ingolf Jenß.

Damit aus Buchstaben Geschichten werden können

26.02.2020
Eutin (aj). Am frühen Dienstagnachmittag, wenn in den meisten Klassenräumen der Gustav-Peters-Grundschule an der Blauen Lehmkuhle die Stühle schon hochgestellt sind, haben Aliyah und Ingolf Jenß allwöchentlich einen festen Termin. Dann nämlich tauchen die Neunjährige…
Zusammen geht alles besser: Gemeinsam mit der Stadt Eutin, der Pfandaktion von Lidl und dem Mercedes Benz Autohaus Süverkrüp+Arendt konnte die Eutiner Tafel Umzug und Anschaffung des neuen Kühlfahrzeugs wuppen.

Große Unterstützung bei Umzug und Mobilität

26.02.2020
Eutin (ed). Der nagelneue Kühlwagen der Eutiner Tafel fährt schon seit einigen Wochen durch Eutin und Malente, und ungefähr ebenso lange ist es her, dass die Tafel in den Hochkamp umgezogen ist – „wir hatten eine ganze Menge zu wuppen in den letzten Monaten“, sagt…

UNTERNEHMEN DER REGION