Reporter Eutin

Wenn in der Aula kluge Köpfe rauchen?…

Bilder

Eutin (aj). Die konzentrierte Ruhe deutete es schon einige Zeit vor dem offiziellen Startsignal an: In der Aula des Johann-Heinrich-Voss-Gymnasiums lag der Fokus am Donnerstagvormittag darauf zu knobeln, zu rechnen, zu denken. Rund 80 Schülerinnen und Schüler hatten sich eingefunden, wie in den Vorjahren waren außer der Voss-Schule aus Bad Schwartau das Gymnasium am Mühlenberg und das Leibniz-Gymnasium bei der Kreismathematikolympiade dabei, außerdem aus Oldenburg das Freiherr vom Stein-Gymnasium und schließlich das Eutiner Carl Maria von Weber-Gymnasium. Seit Jahren machen die Mathematiklehrerinnen und -Lehrer gemeinsame Sache, wenn es darum geht, aus den Zahlenbegeisterten der Schule diejenigen herauszufinden, die den Kreis dann beim Landesentscheid vertreten werden. Den Schülerinnen und Schüler ijst abzumerken: Sie nehmen den Wettbewerb ernst. Wichtiger als der Leistungsvergleich ist aber etwas Anderes: „Wir wollen in erster Linie die Freude an der Mathematik fördern“, betont Lehrerin Birgit Behr vom Voss-Gymnasium. Dass der Umgang mit Zahlen und Formeln viel zu bieten hat, kann Maike Cursiefen bestätigen. Die Fünftklässlerin ist Mitglied der Mathe-AG. Einmal wöchentlich trifft sich die Runde: „Ich bin dabei, weil es Spaß macht“, sagt die Voss-Schülerin, ehe sie sich in ihr Aufgabenblatt vertieft. Die AG am Leibniz-Gymnasium in Bad Schwartau leitet Birgit Gudat. Mit einer 17köpfigen Gruppe sind sie und ihr Kollege Michael Rehbein angereist. Das Wort „Mathe-Cracks“ mag sie nicht: „Das sind einfach Kinder, die gern knobeln!“ erklärt sie freundlich. Einen besondere Vorbereitung auf die Mathe-Olympiade gab es nicht: „Das Einzige, was wir geübt haben, ist, den Lösungsweg gut und nachvollziehbar aufzuschreiben, damit beim Korrigieren verständlich wird, was sie die Kinder gedacht haben.“ Ansonsten ist ihr Tipp, Ruhe zu bewahren und ruhig und unbefangen an die Sache heranzugehen. Das sollte nicht schwerfallen, gibt es an der Voss-Schule doch nur den fördernden Eustress, wie Schulleiterin Tanja Dietrich in ihrer kurzen Begrüßung versicherte: „Wenn immer beklagt wird, dass die Leistungen in Mathe und den Naturwissenschaften nachlassen, ist sicher: An Euch liegt es nicht!“, sagte die Pädagogin. Dass mit entsprechender Unterstützung und Anregung die Faszination für das logische Denken wachsen kann, weiß Birgit Behr aus eigener Erfahrung: „Ich mochte Mathe schon immer. Mein Vater hat das an mich weitergegeben!“, erzählte sie, ehe sie Verständnisfragen zu den einzelnen Aufgaben beantwortete. Die einzige erlaubte Hilfe - Smartphone und Taschenrechner sind bei der Matheolympiade natürlich tabu. Für die jeweiligen Klassenstufen stehen unterschiedlich lange Zeitspannen zur Verfügung, korrigiert werden die Rechnungen direkt im Anschluss von den Fachlehrerinnen und Oberstufenschülern. Auch das hat sich bewährt. Und egal, welche Punktzahl die Teilnehmenden am Ende auf dem Zettel stehen hatten, eine Rechnung war in jedem Fall aufgegangen: Knobeln Rechnen = Spaß.
Qualifiziert für den Landesentscheid haben sich:
Klasse 5: Caja Schütt (V5), Linda Gräflich (W5)
Klasse 6: Lucas Glaeßner (GaM6), Dominik Schmelter (L6), Elias Purwins (Old6)
Klasse 7: Julius von Hofe (V7b)
Klasse 8: Oliver Zech (V8), Meret Willmer (V8)
Klasse 9: Axel Harder (L9), Johanna Jöhnk (W9)
Klasse 10: Tobias Giese (W10), Celina Marquardt (L-E)
Klasse Q1/2: Simon Dührkop (Old-Q1), Jannik Faierson (V-Q2)


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler und Bürgermeister Andreas Zimmermann (hinten v.l.) mit den Preisträgern Ullrich Groebler, Beate Körner, Wolf-Dieter Klitzing (vorne v.l.), im Hintergrund die „Blau-weissen Jungs“

Blau-weisse Jungs erhalten Ahrensböker Ehrenpreis

18.01.2020
Ahrensbök (hr). Auf dem Neujahrsempfang in Ahrensbök ehren Bürgermeister Andreas Zimmermann und Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler Bürger der Gemeinde Ahrensbök, die sich in besonderer Weise durch gesellschaftliches oder sportliches Engagement hervorgetan…
Bürgermeisterin Tanja Rönck heißt die Malenter BürgerInnen herzlich beim Neujahrsempfang der Gemeinde Malente willkommen.

„Lasst uns mehr Zukunft wagen!“

17.01.2020
Malente (hr). Am 11. Januar fand der Neujahrsempfang der der Gemeinde Malente im Haus des Kurgastes statt. Bürgermeisterin Tanja Rönck nutzte die Gelegenheit, um 2019 Revue passieren zu lassen und den zahlreichen erschienenen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Engagement…
Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler und Bürgermeister Alexander Zimmermann (v.l.) begrüßen die Gäste des Neujahrsempfangs.

Bürgermeister schaut optimistisch in die Zukunft

17.01.2020
Ahrensbök (hr). „2019 war ein gutes Jahr“, verkündet Bürgervorsteher Hans-Joachim Dockweiler. Er blickt zurück auf ein Jahr, in dem viele Projekte Fortschritte gemacht haben, in dem bürokratische Hürden überwunden wurden, der Gemeinderat sich nach einer…
Axel Münster, Obsthof Münster, Gaby Overath, Kirschenholzbrauerei, Alexander Hedegger, Schlossküche Eutin, Corina Schlüter, Schlachterei Schlüter Wankendorf, Harry Heinsen, DEHOGA Ostholstein, Karin Zarp-Menzel, Noctalis Bad Segeberg, Ulrike Leptien, Tourist-Info Plön, Gaye Selcuk, Naturpark, Horst Weppler, AktivRegion. Unten auf der Bank Tim Schnoor, Kalkberg Kaffee Horst Weppler zeigt die Tüte „För to Huus“.

Holsteinische Schweiz präsentiert sich mit neuem Angebot

16.01.2020
Bad Segeberg (t). Das Team der Holsteinischen Schweiz hat seinen auf der Grünen Woche in Berlin geplanten Messeauftritt in den Räumen der Kalkberg Kaffee Rösterei in Segeberg vorgestellt. Unter der Leitung der AktivRegion Schwentine-Holsteinische Schweiz wollen die…
Begrüßten die Gäste mit Handschlag: Ingrid und Dieter Holst, Carsten und Martina Behnk, Tobias Aust und Silke Kleinschmidt

Talk, Musik, Sternsinger-Besuch …

16.01.2020
Eutin (aj). In dieser bunten Mischung und so zahlreich kommen Eutinerinnen und Eutiner aus Ehrenamt, Kultur, Verwaltung, Institutionen, Aufklärerbataillon und Politik nicht oft zusammen. Das hat der Neujahrsempfang, den die Stadt Eutin und die Eutiner Aufklärer vom…

UNTERNEHMEN DER REGION