Reporter Eutin

Wenn KundInnen eine Tüte extra nehmen

Bilder

Eutin/Malente (aj). Sie haben die 1000er Marke geknackt: Auch in diesem Jahr bewiesen zahlreiche Menschen in Eutin und Malente Herz für die Kundinnen und Kunden der Eutiner Tafel und legten zusätzlich zum eigenen Einkauf eine Spendentüte mit Lebensmitteln in den Einkaufswagen. Fünf Euro kostet eine Tüte, die Zutaten für drei einfache warme Mahlzeiten, außerdem Kekse und einen süßen Brotaufstrich enthält. Angeboten wurden sie in den REWE-Märkten in Eutin und Malente sowie im Nahkauf-Markt. Nach dem Bezahlen werden die Spenden im jeweiligem Markt gesammelt und dann der Tafel übergeben: „Wir geben die Tüten dann an unsere Kundinnen und Kunden aus und was übrig bleibt, kommt in unser Lager, um später Engpässe zu überbrücken“, erläutert die zweite Vorsitzende der Eutiner Tafel, Ingeborg Schläfke. In den letzten Monaten ist es oft vorgekommen, dass es knapp wurde in der Lebensmittelausgabe. Während Obst und Gemüse verlässlich aus den Supermärkten kommen, sind haltbare Lebensmittel, aber auch Käse und Joghurt
häufig knapp bemessen. Dabei werden Nudeln, Öl und Mehl dringend gebraucht: 800 Kundinnen und Kunden versorgt die Tafel an wöchentlich sieben Ausgabeterminen in Eutin und Malente: „Deshalb freuen wir uns sehr über die Unterstützung durch die REWE-Märkte“, sagt Ingeborg Schläfke. Zwei Wochen lang, bis zum 31. Oktober, lief die Aktion „Gemeinsam Teller füllen“. Vorbereitet wurde sie von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: „Dieses Jahr haben sie in unserem Markt doppelt so viele Tüten gepackt wie im letzten Jahr. Drei Paletten Ware mussten sortiert und eingetütet werden“, berichtet Alexander Meier, REWE-Standortleiter in der Industriestraße. Die Motivation für die zusätzliche Arbeit weiß er zu erklären, ohne lang zu überlegen: „Die Aktion liegt uns am Herzen: Es ist einfach eine gute Sache!“ Eine gute Sache, die er wie sein Malenter Kollege auch weiterhin unterstützen will: „Die restlichen Tüten können gekauft werden und die Sammelstelle in unserem Markt bleibt auch nach Abschluss der Aktion erhalten“, sagt Malte Rehmke. Die KundInnen können also auch weiterhin Extras für die Tafel
einkaufen und sicher sein, dass ihre Spenden direkt an die Tafel übergeben werden. Dort sind besonders Milchprodukte willkommen und mit dem Herannahen der Adventszeit stehen auch besondere Leckereien wie Honig, Kekse, Stollen oder Lebkuchen auf der Wunschliste: „Zu unserer Kundschaft gehören ja viele Familien und ältere Menschen, die sich über solche Extras sehr freuen“, erzählt Ingeborg Schläfke. Zunächst aber gilt ihr herzlicher Dank allen, die bei REWE und Nahkauf eine oder auch mehrere Tüten gekauft haben: „Der Zuspruch wird von Jahr zu Jahr größer und das hilft uns sehr bei unserer Arbeit!“
Wer die Eutiner Tafel mit Spenden unterstützen möchte, kann unter der Telefonnummer 04521-778508 Kontakt aufnehmen.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Ute Griep und Claudia Mohns (Förderverein Kreisbibliothek) haben viel Zeit und Arbeit investiert.

Heimat ist individuelles Geschehen, kein territoriales

28.11.2020
Eutin (ed). Heimat ist vielleicht eines der schwierigsten deutschen Worte – der Duden sagt: „Land, Landesteil oder Ort, in dem man [geboren und] aufgewachsen ist oder sich durch ständigen Aufenthalt zu Hause fühlt (oft als gefühlsbetonter Ausdruck enger Verbundenheit…
Die Gruppen „Frösche“ und „Marienkäfer“ der Katholischen Kindertagesstätte Spatzennest durften letzte Woche bei ERNA die letzten Äpfel des Jahres ernten.

„Obst wächst nicht im Supermarkt!”

28.11.2020
Eutin (sh). Die Sonne scheint und es ist knackig kalt. Unbeschwertes Kinderlachen ist zu hören. Auf der Obstwiese von ERNA, dem Verein Erlebnis Natur in der Diekstauen 5, ist mächtig was los: 27 Kinder zwischen drei und sechs Jahren laufen in ihren bunten Leuchtwesten…
Ab sofort ist die Buchhandlung Hoffmann zusammen mit 18 weiteren Geschäften, Praxen, Kanzleien offizieller Kinderschutzpunkt und Klippo-Partner des Kinderschutzbundes Eutin.

„Klippo! An diesen Orten bist Du sicher!”

27.11.2020
Eutin (ed). „Klippo!“ kennt fast jeder – dieses Wort zusammen mit gekreuztem Zeige- und Mittelfinger heißt: Hier bin ich sicher, hier kann mir niemand was. „Klippo“ heißt auch die neue Aktion des Kinderschutzbundes Eutin zusammen mit 19 Partnern in Eutin – Geschäfte,…

Wenn der rosa Hase von der Wickelkommode stürzt

26.11.2020
Malente (ed). Der rosa Hase ist verletzt. Von der Wickelkommode gefallen. Jetzt liegt er da und hat große Schmerzen. Mal gut, dass Lina, Fiona, Mayla, Emmy, Hedda, Travis und Fiete und ihre FreundInnen aus der Malenter Spielstube genau wissen, was zu tun ist. Zuerst:…
Tom Machoy, Sprecher der Ortsgruppe, auf einer Bank am neugestalteten Rosengarten: Zwar sei der Fußweg schön breit, jedoch blockiere die Bank große Teile des Weges

Für mehr Gleichberechtigung im Straßenverkehr

25.11.2020
Eutin (hr). Eutin ist eine wunderschöne alte Stadt - jedoch birgt besonders der historische Stadtkern für Fußgänger*innen, ältere Bürger*innen mit Rollator, und Rollstuhlfahrer*innen einige Risiken. Noch immer hat der motorisierte Verkehr in der Stadt Vorrang, es gibt…

UNTERNEHMEN DER REGION