Reporter Eutin

WIR sind Ehrenpreis

Glasau (t). Damit hat wohl kaum jemand gerechnet: Der Ehrenpreis der Gemeinde Glasau wird in diesem Jahr an die gesamte Dorfgemeinschaft der Gemeinde verliehen, somit sind alle Glasauer Ehrenpreisträger 2020!
Im Rahmen der Sitzung der Gemeindevertretung wurde die Entscheidung bekannt gegeben. Die Jury, bestehend aus den Fraktionen, Vereinsvertretern und dem Bürgermeister, traf sich im November und sprach sich für diesen Vorschlag aus. Der stellvertretende Bürgermeister Bernhard Horstmann übernahm die Bekanntgabe und zitierte aus der Begründung für den Vorschlag:
“In dem besonderen Jahr 2020 hat sich gezeigt, dass bei uns in der Gemeinde Glasau der Zusammenhalt und das Miteinander auf einfache und pragmatische Art und Weise funktioniert. Genau das ist der Grund für den auf den ersten Blick etwas ungewöhnlichen Vorschlag.
Wir alle kennen und schätzen in unserer Gemeinde das vielfältige ehrenamtliche Engagement, das von vielen Bürgerinnen und Bürgern seit Jahren in unterschiedlichster Form gelebt wird. Viele Dinge passieren in unserer Gemeinde ganz einfach, ohne dass es große Ansagen oder Anordnungen geben muss. Es wird „angepackt“, wenn es was zu tun gibt! Für die meisten von uns ist dieses Anpacken selbstverständlich, aber hinter diesem Selbstverständnis steckt auch eine ganze Menge: Menschen nehmen sich Zeit, stellen private Dinge hintenan, gucken nicht auf den persönlichen Vorteils ihres Tuns.
Als wir alle im Frühjahr mit den coronabedingten Einschränkungen konfrontiert wurden, gab es keinen Aufschrei in der Gemeinde, sondern einen pragmatischen Umgang mit der für uns alle neuen Situation. Die Nachbarschaftshilfe funktionierte wie selbstverständlich: Spontane Hilfsangebote seitens der Gemeinde oder Vereine wurden zwar angeboten, wurden aber gar nicht erst in Anspruch genommen, weil alles Notwendige schnell über den Gartenzaun hinweg geregelt wurde.
Wie alle mussten sich auch der Bürgermeister, die Gemeindevertretung, Schule, Kindergarten sowie die Vereine und Verbände in kürzester Zeit auf teilweise gravierende Veränderungen einstellen und damit umgehen. Und es ist allen gelungen, das Beste aus dieser Situation zu machen!
Natürlich haben wir alle gehofft, dass mit den Lockerungen zum Sommer die Normalität mehr und mehr wieder zurückkehrt. Jetzt im Herbst und Winter müssen wir feststellen, dass die zweite Welle mit großer Wucht für erneute und wahrscheinlich länger anhaltende Einschränkungen sorgen wird. In unserer Gemeinde sind wir als große und funktionierende Dorfgemeinschaft gut aufgestellt und werden auch die nächsten Monate gemeinsam meistern. Gerade in diesen Tagen erleben wir mit der großen Resonanz auf die Aktion „Glasau leuchtet im Advent“ ein schönes Beispiel für ein Miteinander und den Zusammenhalt in unserer Gemeinde. Das Jahr 2020 wird uns allen in besonderer Erinnerung bleiben, jeder wird seine eigenen Coronaerlebnisse mitnehmen.“
Stellvertretend für alle Preisträger erhielt Bürgermeister Henning Frahm eine Urkunde überreicht mit folgendem Wortlaut:
“Der Ehrenpreis 2020 der Gemeinde Glasau wird verliehen an die Dorfgemeinschaft. Das Miteinander und der Zusammenhalt stehen für eine besondere Stärke unserer Gemeinde, die in 2020 auf vielfältige Art erlebbar war.”
Bernhard Horstmann gratulierte allen Glasauerinnen und Glasauern zum Ehrenpreis 2020:
“Um das außergewöhnliche Engagement in der Gemeinde klarer zu sehen, hilft manchmal der Blick von außen: Häufig werden wir von Bewohnern aus den Nachbargemeinden auf die vielfältigen Aktivitäten bei uns angesprochen, die gar nicht verstehen können, wie das in einer Gemeinde mit nicht mal 900 Einwohnern machbar ist…
Mit der Ehrenpreisverleihung 2020 an die gesamte Dorfgemeinschaft der Gemeinde Glasau ist ein Ausrufezeichen gesetzt worden, herzlichen Glückwunsch an alle 874 Ehrenpreisträger 2020! WIR sind Ehrenpreis!”


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Für jeden Einsatz gerüstet: Zur Feuerwehr-Flotte Eutin gehören auch Boote.

„Wenn wir gerufen werden, fahren wir los.“

23.01.2021
Eutin (sh). „Nur der Einsatzdienst findet statt – alles andere wurde aufgrund der Corona-Pandemie eingestellt“, berichtet Florian Wrage, Pressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Eutin. „Wenn wir gerufen werden, fahren wir los.“ Die Feuerwehr ist also unverändert in…
„Wir lassen uns sofort impfen“, sind sich die Eutiner HausärztInnen Anne Schluck und Ludger Iske einig, „sobald wir an der Reihe sind.“

„Es ist genug Impfstoff für alle da“

22.01.2021
Eutin (ed). Aller Anfang ist schwer, besagt ein deutsches Sprichwort – wieso sollte das nicht für eine so komplizierte Angelegenheit wie den Kampf gegen das Coronavirus gelten? Wir haben einen Impfstoff. Es wird bereits geimpft. In Pflegeheimen, Kliniken, aber auch in…
Bei einem ersten Gespräch im Dezember entstand dieses Foto, seitdem hat sich für Daniela Bock und ihre Mitarbeiterinnen im „Spatzennest“ Vieles verändert.

Kita in Coronazeiten: „Es ist eine große Belastungsprobe“

21.01.2021
Eutin (aj). „Die Kindergärten sind geschlossen“, dieser Satz scheint dieser Tage allgegenwärtig. Eine zutreffende Beschreibung für den Kita-Alltag im harten Lockdown liefert die Aussage indes nicht: „Geschlossen könnte man gleichsetzen mit Nichtstun. Diesbezüglich…
Einer von zahlreichen Einsätzen in 2020: Das musiculum MOBIL zu Gast im Kindergarten „Alte Schule“ in Benz.

Musik mit Spaß be-greifen

21.01.2021
Eutin (t). Mit Trommeln, Geigen, Kontrabass, Reiseharmonium, Klangwiege, Posaune, Trompete sowie vielen weiteren Instrumenten und Klangexponaten fährt das musiculum MOBIL durch ganz Schleswig-Holstein und erfreut Kinder mit und durch Musik. Die…
Reiner Coen, 2. Vorsitzender DLRG Malente, Caren Kügler, 1. Vorsitzende DLRG Malente, Bürgermeisterin Tanja Rönck, Peter Schulz, technischer Leiter DLRG Malente und Torsten Krüger von der Björn Steiger Stiftung (v.li.).

„Schnelle Hilfe per Knopfdruck“

21.01.2021
Bad Malente-Gremsmühlen (sh). Ein herrlicher Wintertag. Die Sonne scheint und die Temperaturen liegen unter Null. An Baden ist gerade nicht zu denken – und trotzdem trafen sich letzten Samstagvormittag mehrere Personen an der Wöbbensredder Badestelle am Kellersee in…

UNTERNEHMEN DER REGION