Reporter Eutin

Streifzug durch den „Wald der vergessenen Wörter“

Bilder

Dersau (t). Am Sonntag, dem 15. Mai 2022, wird im Dersauer Eichholz wieder eine Freiluft- Ausstellung, nunmehr die 8. ihrer Art, eröffnet – in diesem Jahr zum Thema „Wald der vergessenen Wörter“. Die Künstlerin Anne Gabriel hat Beispiele für „vergessene“, also heute nicht mehr bekannte oder benutzte Wörter unserer Alltagssprache von A bis Z als Kalligrafien in Form von Plakaten angefertigt, die sich Spaziergängerinnen und Spaziergänger auf ihrem Weg durchs Eichholz ansehen können. Auf dem kleinen Ukleisee wird außerdem eine schwimmende Installation des Künstlers Ulf Reisener die Wald-Gäste überraschen.


Begleitet wird die Ausstellung im Eichholz von drei Veranstaltungen. Zur Eröffnung am Sonntag, den 15. Mai um 16 Uhr, wird der Hamburger Bass-Poet Axel Burkhardt „absurde Wortspiele mit Musik“ am kleinen Ukleisee präsentierten. Virtuos, melancholisch und verspielt trägt der gelernte Jazz-Bassist und erfahrene Poetry-Slammer seine Verse, Bass-Poeme, Abhandlungen und Traktate vor. Am Sonntag, den 26. Juni, gibt es eine Improshow von Katharina Butting und Thorsten Brand von der „Steifen Brise“. Vom klassischen Drama über die Komödie bis zum absurden Tanztheater lassen die Schauspieler nach den Vorgaben des Publikums ihre Szenen spontan aus dem Nichts entstehen. Und das Publikum? Wird staunen, lachen und sich von der Freude der Akteure anstecken lassen. Am Sonntag, den 28. August, erwarten uns Kati Luzie Stüdemann und Enrico Byhan mit einer Wort- und Klanginstallation. In Gedichten, Geschichten und literarischen Texten der letzten Jahrhunderte spürt die Schauspielerin und Sängerin Stüdemann vergessenen Wörtern nach, belebt sie und lässt sie in einer Kollage neu erklingen. Begleitet, umspielt und getragen werden ihre Texte von Klängen Enrico Byhans. Die drei Veranstaltungen beginnen immer sonntags um 16 Uhr am kleinen Ukleisee im Eichholz. Es besteht jedes Mal die Möglichkeit, gemeinsam dorthin zu gehen. Treffpunkt ist dann um 15.30 Uhr jeweils das Dorfgemeinschaftshaus Dersau, Redderberg 7a. Bei allen Veranstaltungen wird ein Hut für eventuelle Spenden herumgehen. Falls es an diesen Terminen blitzt, donnert oder regnet, werden die Veranstaltungen an einem Ersatzort stattfinden. Treffpunkt ist auch dann das Dorfgemeinschaftshaus. Die Plakate und die Installation auf dem kleinen Ukleisee werden bis Mitte September 2022 im Eichholz für Besucherinnen und Besucher des Wäldchens zu sehen sein.


Das Projekt wird gefördert von Graf Brockdorff-Ahlefeld, Ralf Buchner und Leser*innen des Bücherschrankes in der Dorfstraße in Dersau. Eventuelle aktuelle, insbesondere coronabedingte Änderungen entnehmen Sie bitte der Webseite www.dersau.de.
Die ehrenamtlichen Initiatorinnen der Ausstellung und der Veranstaltungen sind Friederike Leiber, Ilse Philippsen, Notburga Reisener und Roswitha Richter.


Informationen über die Künstlerinnen und Künstler finden sie hier: Anne Gabriel: www.stormarnart.de, Ulf Reisener: www.heiliger-schein.de, Axel Burkhardt: www.axel-burkhardt.de, Katharina Butting & Thorsten Brand: www.steife-brise.de, Kati Luzie Stüdemann und Enrico Byhan: www.kati-luzie-stuedemann.de www.lfo-one.de.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION