Alexander Baltz

4 Ideen, um den Familienurlaub für immer festzuhalten

Bilder
Foto: Pixabay/ Peggy_Marco

Foto: Pixabay/ Peggy_Marco

Mit den Kindern in den Urlaub fahren ist etwas ganz Besonderes. Umso wichtiger ist es, diese wertvolle Zeit und die damit verbundenen Erinnerungen kreativ und dekorativ festzuhalten. Aber wie geht das am besten? Keine Sorge, es gibt viele tolle Möglichkeiten! Hier findest du Tipps, wie du Urlaubsbilder, kleine Erinnerungen und Souvenirs aufbewahren kannst, damit du und deine Familie auch Jahre später noch in Erinnerungen schwelgen könnt. Lass dich inspirieren und mache deinen nächsten Familienurlaub unvergesslich!

 

Den Urlaub in einem Fotobuch festhalten

Ein Familienurlaub ohne Fotos ist undenkbar. Früher mussten noch mehrere Rollen Film besorgt werden, um dies überhaupt zu ermöglichen. Und damit war es noch lange nicht getan: Zurück in der Heimat mussten die Bilder zunächst noch entwickelt werden, ehe man sie zu Gesicht bekam. Heutzutage ist das natürlich anders und wesentlich einfacher – Fotos können direkt angesehen und gegebenenfalls gelöscht werden, wenn sie nicht gelungen sind. Doch viele vermissen das Gefühl der Überraschung und das Gefühl, die Bilder in den eigenen Händen zu halten und durch ein Album zu blättern.

Die gute Nachricht: Mit einem individuellen Fotobuch bekommst du das Beste aus beiden Welten. Zum einen hast du die Möglichkeit, nur die schönsten, tatsächlich gelungenen Bilder auszuwählen. Zum anderen ermöglicht es dir, deine Erinnerungen in den Händen zu halten und den Urlaub zusammen mit deiner Familie Revue passieren zu lassen. Das Fotobuch erstellst du ganz einfach online und bestellst es zu dir nach Hause – es ist kein lästiges Ausschneiden und Kleben notwendig.

 

Kleine Andenken aus der Ferne

Nicht nur Fotos, sondern auch andere kleine Andenken und Souvenirs können in Alben aufbewahrt werden. Durch das Anlegen eines solchen Albums hältst du Erinnerungen fest, die sonst vielleicht in Vergessenheit geraten würden, da es keine Bilder davon gibt. Hier kannst du zum Beispiel Quittungen von eurem Lieblingsrestaurant im Urlaub aufbewahren – so erinnert ihr euch noch lange daran, wie toll das Essen war und könnt dasselbe Restaurant, bei Gelegenheit, erneut besuchen.

Der Klassiker unter den Urlaubssouvenirs sind natürlich Muscheln oder Sand vom Strand. Daraus lässt sich auch eine super Aktivität im Urlaub gestalten – wer findet die schönste Muschel? Besonders die Kinder werden sich daran erfreuen!

 

Ein Reisetagebuch führen

Ein Urlaubstagebuch, besonders in Kombination mit einem Fotoalbum, ist eine wunderbare Möglichkeit, um den Urlaub mit allen Emotionen noch einmal zu erleben. Es gibt dir die Chance, Erlebnisse und Gefühle schriftlich festzuhalten und nichts zu vergessen. Denn Bilder und Souvenirs verraten nicht alles – im Tagebuch hältst du fest, wie du dich wirklich zu einem bestimmten Zeitpunkt im Urlaub gefühlt hast. Hat dich etwas besonders gefreut, oder warst du vielleicht sogar von etwas genervt? Halte es schriftlich fest, am besten noch während des Urlaubs oder direkt danach!

 

Die Lieblingsgerichte aus dem Urlaub nachkochen

Fotos, Souvenirs und ein Tagebuch können dich im Handumdrehen in den Urlaub zurückversetzen. Aber um Erinnerungen an Reisen noch intensiver zu erleben, gibt es noch eine weitere Möglichkeit – und zwar der Geruchs- und Geschmackssinn! Die Küche eines Landes kann oft viel über dessen Kultur aussagen und die Geschmäcker und Gerüche bleiben oft besonders lange in Erinnerung.

Eine Möglichkeit, um das Fernweh zu stillen, ist zum Beispiel das Nachkochen des Nationalgerichts deines Reiseziels mithilfe der dortigen Gewürze. Die vertrauten Gerüche werden dich augenblicklich zurückversetzen und du wirst dich wie am Mittelmeer oder an deinem Sehnsuchtsort fühlen.

 

Der Familienurlaub – Erinnerungen für die Ewigkeit

Ein Familienurlaub ist eine besondere Zeit, die du auf kreative und dekorative Weise festhalten solltest, um auch Jahre später noch in Erinnerungen schwelgen zu können. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun, wie zum Beispiel durch ein Fotobuch oder das Sammeln kleiner Andenken. Ein weiterer Tipp ist es, die Lieblingsgerichte aus dem Urlaub nachzukochen, um das Fernweh zu stillen und sich wie am Sehnsuchtsort zu fühlen. Indem du diese Erinnerungen aufbewahrst, schaffst du etwas, das du für immer behalten kannst und das dir und deinen Liebsten immer wieder Freude bereiten wird.


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen