Simon Krüger

Microsoft kauft World of Warcraft, Candy Crush und Overwatch

Mitten im Januar veröffentlich Microsoft die Entscheidung die Blizzard Entertainment Inc. zu kaufen. Dieser 70 Milliarden Dollar Deal mach Microsoft nicht nur zum dritt-größten Publisher der Welt, sondern wird womöglich die Games-Welt für immer verändern. Ein besseren Zeitpunkt hätte es nicht geben können. Die Blizzard Aktie war in den vergangenen Monaten durch Sexismus-Skandale stark unter Druck geraten und so konnte Microsoft einen Aufpreis von 45 % pro Aktie bezahlen, um den Deal einzutüten. Die Käufe von Minecraft und Bethesda in der Vergangenheit für rund 2,5 Mrd. und 7,5 Mrd. Dollar wirken dagegen beinahe lächerlich.
 
Was hat Microsoft dadurch alles gewonnen?
Auf der einen Seite kann der amerikanische Megakonzern nun hochkarätige und Gewinn bringende IPs wie Diablo, Overwatch, WoW, Hearthstone und Candy Crush zu seinem Portfolio zählen, auf der anderen Seite wurde aber auch ein kritikwürdiges und von Vorwürfen begleitetes Management von Blizzard übernommen. Jedoch können Microsofts Entwicklerteams nun auf 10.000 fähige, ehemalige Blizzard Programmierer und Designer zurückgreifen.
 
Monopol-Microsoft
Mit diesem Mega-Deal beweist Microsoft seine Dominanz gleich auf zwei Konsolen. Neben der offensichtlichen Monopolstellung auf der Xbox sind, haben die neu erworbenen Rechte auch einiges an Markt-Gewicht auf dem PC. Während Spiele wie Overwatch in der Vergangenheit auch auf Sony Konsolen veröffentlicht wurden, ist davon auszugehen, dass sie in Zukunft für Playstation Spieler unerreichbar sein werden. Wenn der japanische Konsolenhersteller nicht große Teiler seiner Spieler abgeben will, werden sie gezwungen sein, Pläne für die Akquise von anderen großen Studios wie Ubisoft zu erstellen.
 
Vorteile für PC-Gamer
Für bereits etablierte Mitglieder der Microsoft-Welt, gibt es konkrete Vorteile durch die Übernahme, denn es ist geplant, dass viele der neuen Titel in den Xbox Game Pass integriert werden. Dieser enthält bereits über 100 Spiele aus dem Xbox- und EA Play-Kosmos, bietet Cloud Gaming und ist aktuell für 12,99 Euro erhältlich.
 
Geldregen in der Videospielbranche
Inzwischen sind Videospiele die lukrativste Unterhaltungsbranche der Welt und kann mit einer Umsatzstärke von mehreren hundert Milliarden Dollar protzen. Weitere Mega-Deals sind also in Zukunft definitiv zu erwarten und Unternehmen wie Tencent, EA und Nintendo sind diesbezüglich sicherlich im Auge zu behalten.


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage