Marlies Henke

8. Automeile begeisterte mit großer Vielfalt

Bilder

Neustadt in Holstein. Einfach raus, Autos gucken und dem nächsten Traumgefährt ein Stückchen näherkommen – für viele Menschen ist das eine beliebte Sonntagsbeschäftigung. Wenn dazu noch die Sonne lacht, die Grillwurst lockt und man sich an einem einzigen Ort einen perfekten Überblick über die Autohäuser der Region verschaffen kann, dann kann es sich nur um die Automeile auf dem Neustädter Marktplatz handeln.
 
Am letzten Sonntag um Punkt 11 Uhr eröffnete der 2. Vorsitzende des Neustädter Gewerbevereins Holger Werner gemeinsam mit Vertreter*innen der Autohäuser und weiteren Anbietern die 8. Automeile: „Es ist wunderbar, dass wir in diesem Jahr wieder die Automeile ausrichten dürfen. Wir vom Gewerbeverein freuen uns, endlich wieder agieren zu können, statt nur zu reagieren“, sagte Holger Werner. Bürgermeister Mirko Spieckermann lobte in seinen Grußworten die tolle Organisation der Veranstaltung. Er dankte dem Gewerbeverein und lud alle ein, die Innenstadt und die Automeile ausgiebig zu nutzen.
 
Über den Tag verteilt wurde dieses Angebot dann auch fleißig angenommen. Viel Zuspruch fanden wieder die ausgestellten Neuwagen, bei denen jeder Autofan auf seine Kosten kam. So präsentierte Auto Hagen ihre Nissan Fahrzeuge mit dem neuen Nissan Qashqai, dem Crossover-Coupés Juke und dem Micra. Im Bereich Elektromobilität war Auto Hagen mit dem Leaf und mit dem eNV200 am Start. Auch beim Autohaus Herzog wurden aus dem Bereich Elektromobilität der Eclipse Cross Plug-in Hybrid sowie der Outlander Plug-in Hybrid vorgestellt. Interesse weckten zudem der Cityflitzer Space Star und der Eclipse Cross als Benziner.
 
Bei Süverkrüp Mercedes-Benz stand ebenfalls das elektrische Fahren mit den neuen EQ-Modellen im Fokus. Hinzu kamen weitere Hybrid-Modelle der A-Klasse sowie der Marco Polo.
Abgerundet wurde die Automeile durch weitere Anbieter, wie dem Team von Möller Reisen, das mit dem größten Gefährt vor Ort waren: einem 14 Meter langen Reisebus Euro 6, den die Besucher*innen von innen und außen besichtigen konnten. Gleichzeitig gab es den neuen Winterkatalog und Informationen über sicheres Fahren und neuen Reisen.
Die Stadtwerke Neustadt gaben Informationen zum Thema E-Mobilität, zum Glasfaserausbau in Neustadt und beantworteten Fragen rund um das Thema Energie. Zudem konnte man sich über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr informieren. Wer auf der Suche nach einem neuen Fahrrad ist, hatte die Gelegenheit, sich beim Radhuus umzuschauen, das ebenfalls auf dem Marktplatz präsent war.
Kulinarisch und musikalisch versorgt wurden die Besucher*innen von dem Caterer Ulfert Georgs und DJ Florian Stolz. Und wer weitere Abwechslung brauchte, unternahm eine entspannte Einkaufstour bei „Buchstabe am Markt“, im eska Kaufhaus oder in den anliegenden Geschäften. (he)


UNTERNEHMEN DER REGION