Gesche Muchow

Corona: Impfstationen gehen in S-H an den Start

Bilder
Die Zahl der Neuinfektionen liegt heute (Stand 26.11.2021) deutschlandweit bei zusätzlich 76.414. In Schleswig-Holstein sind es zusätzlich 679 COVID-19-Fälle.

Die Zahl der Neuinfektionen liegt heute (Stand 26.11.2021) deutschlandweit bei zusätzlich 76.414. In Schleswig-Holstein sind es zusätzlich 679 COVID-19-Fälle.

Foto: Gesche Muchow

Schleswig-Holstein. Die Nachfrage nach der Corona-Impfung im Norden steigt. In Kiel hat Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg am gestrigen Mittwoch (24.11.2021) über die Impfkampagne informiert.
 
An 26 Orten im ganzen Land seien stationäre Impfstellen eingerichtet worden. Ab dem morgigen Freitag (26.11.2021) können sich hier Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner von 10.30 bis 19.30 Uhr mit Termin impfen lassen. Die Terminbuchung ist ab dem 25. November (10 Uhr) online unter https://impfen-sh.de möglich. Bis zum 3. Dezember haben die Über-60-Jährigen exklusiv die Möglichkeit, sich einen Termin zu buchen.
 
Bundesweit steigen die Corona-Fallzahlen seit Wochen an. Doch während sich die Inzidenzen in einigen Ländern der Zahl 1.000 nähern, liegt die Zahl der Neuinfektionen in Schleswig-Holstein bei 152,7 pro 100.000 Einwohner. Grund dafür ist auch die gute Impfquote: In Schleswig-Holstein sind aktuell 75,0 Prozent der Menschen mindestens einmal geimpft, 72,5 Prozent haben bereits beide Impfungen erhalten. „Wir sind nach wie vor in der Spitzengruppe der Länder, sowohl bei den mindestens einmal aber auch bei den vollständig Geimpften“, sagte Garg in Kiel.
 
Impfungen der Risikogruppen geht voran
Aktuelle Studien zeigten, dass der Impfschutz sechs Monate nach der Zweitimpfung noch einmal erneuert werden müsse, sagte Garg. Wichtig sei jedoch festzuhalten, dass die Schutzdauer auch abhängig sei vom Allgemeinzustand der betroffenen Person: „Je jünger und gesünder, desto länger hält die Schutzwirkung an.“ Vor diesem Hintergrund sei es wichtig, erneut zuallererst die vulnerablen Gruppen im Alter von über 60 Jahren zu „boostern“. Die Hochbetagten in den Alten- und Pflegeheimen seien mittlerweile fast vollständig drittgeimpft, jetzt seien die Über-60-Jährigen dran.
 
Impf-Angebote ausweiten
Doch auch für die Jüngeren würden Auffrisch-Kapazitäten geschaffen, erklärte der Gesundheitsminister. Dafür seien an 26 Orten im ganzen Land stationäre Impfstellen eingerichtet worden.
 
Wichtige Informationen zu den Corona-Impfungen und den Impfstationen sowie zum Buchungssystem stellt die Landesregierung online zur Verfügung.
 
Entlastung für die Arztpraxen
Ziel der Impfstellen sei es, die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte zu entlasten, betonte Garg. Bis Ende Februar sollen hier rund eine halbe Million Menschen geimpft werden, hinzu kommen die offenen Impf-Aktionen der mobilen Ärzteteams, die nach wie vor im ganzen Land im Einsatz sind. „Mit unseren mobilen Teams und den Impfstellen ergänzen wir das Angebot und sorgen damit dafür, dass es ein breites Impfangebot in Schleswig-Holstein gibt. Dies wird eine signifikante Entlastung des niedergelassenen Bereichs schaffen“, erklärte der Minister. (gm/red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Auch in Zeiten der Pandemie müssen junge Menschen die Möglichkeit haben, eine Ausbildung aufnehmen, fortführen und erfolgreich abschließen zu können.

Corona-Pandemie hinterlässt Spuren auf dem Ausbildungsmarkt

27.11.2021
Unternehmen sind gefragt: Mehr Ausbildungsplätze für junge Menschen schaffenSeit Generationen die gleiche Frage nach dem Schulabschluss: Wie gehts weiter? Aktuell ist die Verunsicherung groß. Die Corona-Pandemie hinterlässt Spuren auf dem Ausbildungsmarkt. Laut Zahlen…

Termine am Riesen-Adventskalender

27.11.2021
Neustadt in Holstein. In der Adventszeit werden in Neustadt die Türchen des Riesen-Adventskalenders Kremper Tor in einer abendlichen Veranstaltung geöffnet: Jeder Abend wird individuell gestaltet - allen gemeinsam ist aber, dass an jedem Abend eine Geschichte erzählt…

Basteltreff im Gemeindehaus

27.11.2021
Lensahn. Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lensahn denkt schon jetzt an das kommende Gartenjahr und möchte ihr samenfestes Saatgut gern an viele Menschen verschenken. Dazu werden am Freitag, dem 3. Dezember von 18 bis 20 Uhr im Gemeindehaus aus Altpapier hübsche…

Seniorenbeirat zieht Konsequenzen

27.11.2021
Grömitz. Der Seniorenbeirat der Gemeinde Grömitz sieht sich durch die aktuelle Entwicklung in Ostholstein gezwungen, alle Innenveranstaltungen bis auf Weiteres abzusagen. Dazu zählen nicht nur die PC/Smartphone-Beratung und der Spielenachmittag, sondern auch die…

Absage Seniorenweihnachtsfeier

27.11.2021
Cismar. Aufgrund der aktuellen Coronalage muss die für den 9. Dezember geplante Seniorenweihnachtsfeier im Klosterkrug in Cismar ausfallen. Bürgermeister Mark Burmeister und Ortsbeiratsvorsitzender Matthias Dammer bedauern diese Entscheidung sehr und hoffen auf ein…

UNTERNEHMEN DER REGION