Kristina Kolbe

Feuer in Doppelhaushäfte

Bilder

Foto: Kristina Kolbe

Grömitz. Am gestrigen Donnerstag kam es in Grömitz/Hof Körnick gegen 23.35 Uhr zu einem Brand in einer Doppelhaushälfte. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte im Erdgeschoss ein Feuer fest. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und den Bewohner, der sich noch im Gebäude befand, retten.  Aufgrund der lebensbedrohlichen Rauchvergiftung wurde er in eine Spezialklinik nach Kiel gebracht. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich ersten Feststellungen nach auf circa 20.000 Euro. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde der Brandort beschlagnahmt. Die Brandursache ist noch unklar. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen nicht vor. Die Kriminalpolizei in Neustadt hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION