Alexander Baltz

„Gemeinsam besser für Neustadt“

Bilder

Sven Muchow ist neuer Vorsitzender des Gewerbevereins
 
Neustadt in Holstein. Der Neustädter Gewerbeverein hat einen neuen 1. Vorsitzenden. Einstimmig wurde am vergangenen Dienstagabend Sven Muchow von den Mitgliedern gewählt. Neuer 2. Vorsitzender ist Holger Werner.
Jahreshauptversammlung per Zoom: Am vergangenen Dienstagabend traf sich der Vorstand des Neustädter Gewerbevereins in der Aula der Jacob-Lienau-Schule. Die insgesamt 83 Mitglieder konnten sich per Zoom dazuschalten, um neue Vorstandsmitglieder zu wählen und sich über die Pläne für 2021 und darüber hinaus zu informieren. In seinem Grußwort bezeichnete Bürgervorsteher Sönke Sela den Gewerbeverein als einen wichtigen Ansprechpartner für die Stadt Neustadt. „Wir wollen Flagge zeigen für den Verein, der seit so vielen Jahren erfolgreich für die Stadt tätig ist. Zusammen sind wir für unser Neustadt da - wir müssen gerade in der Krise unsere Geschäfte unterstützen“, erläuterte Sela. Für ihre vierjährige Tätigkeit als 1. Vorsitzende überreichte er Susanne Bimberg-Nittritz gemeinsam mit Bürgermeister Mirko Spieckermann einen Blumenstrauß und dankte ihr für die geleistete Arbeit.
 
 
Vor den Wahlen blickte die scheidende 1. Vorsitzende noch einmal auf 2020 zurück - das Jahr, in dem wegen Corona alle Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Wegen der Umsatzeinbrüche wurde von den Mitgliedern nur die Hälfte des Mitgliedsbeitrages verlangt. Das Stadtmarketing erhält keine monatliche Förderung mehr, dafür wolle man gezielt und projektbezogen zusammenarbeiten. Auch der Workshop „Zukunftswerkstatt“ mit den Mitgliedern habe sich als fruchtbar erwiesen.
 
 
Nach den Wahlen gab der neue 1. Vorsitzende Sven Muchow einen Ausblick auf die Aktionen für 2021. Die Automeile soll demnach am 11. Juli oder am 5. September stattfinden. Der Bauernmarkt ist für den 25. September geplant, Zahlen mit DM am 3. Oktober. Am 1. November soll es eine „Anmach-Party“ zum Start der Winterbeleuchtung geben. „Wir wollen eine sichtbare Lobby für die Gewerbetreibenden sein“, so Sven Muchow. Eine neue Idee soll für Neustadt ein Stadtgutschein am Beispiel von Eutin sein und als Angebot für lokales Einkaufen gesehen werden. Ziel des Stadtgutscheins (als Geschenk im hochwertigen Design), der zum Herbst eingeführt werden könnte: Kundenbindung und Gelder bleiben in der Stadt. Dafür sollte der Stadtgutschein mindestens 30 diverse Anbieter enthalten mit einer Gültigkeit von drei Jahren. Der Stadtgutschein solle allerdings keine Konkurrenz zur Neustadt-Card sein, so Muchow. Weiterer Beschluss: Der Mitgliedsbeitrag wird von 23 Euro auf 19,61 Euro gesenkt. (ab)
 
 
Wahlen:1. Vorsitzender (2 Jahre): Sven Muchow (der reporter). 2. Vorsitzender (1 Jahr): Holger Werner (team baucenter). Beisitzer*in (2 Jahre): Susanne Bimberg-Nittritz (Buchstabe am Markt) und Harald Wiese (Stadtwerke). Kassenwart (2 Jahre): Timo Schöning (VR Bank).


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION