Marco Gruemmer

Trikots für die U14-Basketballer des NLC

Bilder
Die Mannschaft der U14 des NLC mit den Trainer Michael John (re. oben) und Henning Breiter (2. v. lks. oben) sowie Lizza Weidemann (lks. oben), Leitung SWNH Kundencenter.

Die Mannschaft der U14 des NLC mit den Trainer Michael John (re. oben) und Henning Breiter (2. v. lks. oben) sowie Lizza Weidemann (lks. oben), Leitung SWNH Kundencenter.

Foto: Marco Grümmer

Neustadt. Die Deutsche Nationalmannschaft ist aktueller Basketball-Weltmeister. Der Sensationserfolg von Dennis Schröder und Co. zeigt nun auch an der Basis seine Wirkung. In Neustadt wurde das U14-Basketballteam des Neustädter LC (NLC) gegründet. Ziel neben dem sportlichen Erfolg ist es, das Selbstbewusstsein der Kinder und ihre koordinativen Fähigkeiten zu stärken. Die Stadtwerke Neustadt in Holstein unterstützen das Team mit einem Trikotsatz.

Michael John und Henning Breiter hatten die Idee: Warum nicht eine Basketball-Mannschaft für Kinder in Neustadt ins Leben rufen? Das Angebot gab es in Neustadt seit etlichen Jahren nicht mehr und die nächsten Vereine sind in Eutin und Lübeck.

So wurde kurzerhand die Basketball-Gruppe U14 des NLC gegründet. „Unser sportliches Ziel war im ersten Schritt das Erlernen der technischen Grundlagen des Spiels. Mindestens genauso wichtig ist aber das Vermitteln grundlegender Werte, wie respektvoller Umgang miteinander und Gemeinschaftsgefühl sowie die Stärkung des Selbstbewusstseins durch das Erlernen neuer Fähigkeiten“, so Henning Breiter. „Zu Beginn waren es acht Kinder aus einem Freundeskreis. Schnell aber hat sich unser Angebot herumgesprochen und jetzt haben wir rund 30 Kinder im Training“, ergänzt er stolz.

„Der größte und wichtigste Posten war zunächst ein Satz Trikots. Daher waren wir auf der Suche nach Partnern, die bereit wären uns bei der Anschaffung ganz oder teilweise zu unterstützen“, erklärte Breiter. „Als wir von dem Projekt hörten, war für uns klar, dass wir als örtliche Stadtwerke sehr gerne helfen und den benötigten Trikotsatz sponsern möchten. Sport ist für Kinder wichtig, hält sie gesund und stärkt ihr Selbstvertrauen“, so Lizza Weidemann, Leitung des SWNH Kundencenters.

Und auch der sportliche Erfolg lässt sich sehen. Nach erfolgreichen Turnieren in Rendsburg, Kaltenkirchen und Reinbek steht das Team nun vor der Entscheidung, ob sie den Ligaspielbetrieb ausbauen wollen. „Aktuell sind wir aber auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie wir schnellstmöglich unsere Trainingsmöglichkeiten verbessern können, da uns nur eine Hallenzeit pro Woche zur Verfügung steht“, erläuterte Henning Breiter. (red/mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen