Reporter Eutin

„Ein Jahr lang Bach an jeder Ecke!”

Bilder

Eutin/Plön (aj). Es waren harte Monate für die Kirchenmusik und auch, wenn wieder geprobt und gesungen werden darf, muss vieles noch mit angezogener Handbremse oder besser in halber Lautstärke laufen. Da helfen Zusammenhalt und der Blick nach vorn. Und was da schon in Sichtweite aufscheint, weckt Vorfreude und Zuversicht: Eutin und Plön werden in 2023 gemeinsam Gastgeberstädte für das 98. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft sein. Vom 22. September bis zum 1. Oktober 2023 wird das internationale Festival das Werk des großen Komponisten Johann Sebastian Bach zu den Menschen bringen. Bewegung also statt etablierter Selbstgenügsamkeit. Entsprechend mobil ist auch das Motto formuliert: „Bach pendelt“ ist die Vorgabe und sie bezieht sich auf den Wechsel der Aufführungsorte Eutin und Plön, auf Jung und Alt, vokal und instrumental, geistlich und weltlich. Das braucht Energie, schon und vor allem in der Vorbereitung. Und davon haben Antje Wissemann und Henrich Schwerk zuhauf. Die Eutiner Kantorin und der Plöner Kirchenmusikdirektor arbeiten gut und gern zusammen und was sie in gemeinsamer Leistung als Programm und Ausrichtung für das Bachfest 2023 der Neuen Bachgesellschaft präsentieren konnten, überzeugte und so erhielten Eutin und Plön den Zuschlag: „Wichtig war dabei, dass wir die Vertreter*innen beider Städte hinter uns wussten“, erklärt Henrich Schwerk. Dank der Zuschüsse aus Plön und Eutin ist das Orga-Duo schon arbeitsfähig und kann das Konzept eines Bachfestes, das allen etwas zu bieten hat, konkretisieren: „Es soll ein junges Bachfest sein“, betont Henrich Schwerk und Antje Wissemann pflichtet ihm bei: „Ich stelle mir vor, dass es aus allen Ecken singt und klingt!“ Die Programmpunkte, die schon feststehen, haben allemal das Potential, ein großes Publikum zu begeistern: Für das Eröffnungskonzert konnte der Thomanerchor gebucht werden, der Bundesjugendchor wird ein Konzert geben, es gibt Jazz und Bach und der Schauspieler Heikko Deutschmann gestaltet eine Veranstaltung mit dem Ensemble Flautando Köln. Das Pendel bewegt sich zwischen der Plöner Nikolaikirche und St. Michaelis in Eutin und auch der Rittersaal des Eutiner Schlosses wird bespielt. Im Barockbau wird zudem während des Bachfestes das Festspielbüro untergebracht sein. Nur ein Beispiel für das Netzwerk, das Wissemann und Schwerk vor Ort geknüpft haben. Das Logo hat ein regionales Büro gestaltet und im Programmbuch finden sich Zeichnungen der Eutiner Künstlerin Ulrike Plötz. Der Vorverkauf soll im Herbst 2022 beginnen, bis dahin muss die Planung also buchbar feststehen.
Erfahrungsgemäß haben die Bachfeste einen großen Zulauf, viele der 3000 Mitglieder der Bachgesellschaft reisen an und darüber hinaus natürlich eine große Anzahl weiterer kulturinteressierter Menschen: „Die Konzerte sind in der Regel um 90 Prozent ausgelastet“, erklärt Henrich Schwerk, der als Orientierungswert eine Besucherzahl von 5000 nennt. Über die gesamten Festtage werden Orgelmusiken, Andachten, Kammermusiken, Kantaten zum Mitsingen, ein Musikschultag und weitere Veranstaltungen stattfinden. Dahinter steht entsprechend ein Etat von zirka 250 000 Euro. Um dem Bachfest auch in rechtlicher und finanzieller Hinsicht einen stimmigen und soliden Rahmen zu geben, ist der Bachverein Holsteinische Schweiz gegründet worden. Für den Vorsitz konnte mit Arvid Gast ein renommierter Organist gewonnen werden. Gast ist unter anderem Organist an der St. Jacobikirche in Lübeck und Professor an der Hochschule für Musik in Lübeck. „Es ist eine schöne und ehrenvolle Aufgabe“, sagt er zu seinem Amt. Die Weichen sind also gestellt für ein Musikereignis, das man getrost außergewöhnlich nennen darf. „Wir stehen in einer guten Tradition“, meinen Wissemann und Schwerk mit Blick auf Gotha und Leipzig, wo das Bachfest auch schon stattgefunden hat. Das Vorprogramm zum Großreignis beginnt bereits im Advent 2022. Mit Vorträgen und Veranstaltungen will man die Menschen auf das Bachfest einstimmen. Und natürlich - mit Musik! Denn, wie sagt Kirchenmusiker Henrich Schwerk: „In jedem Dorf gibt es eine Kirche und eine Orgel. Und Bach klingt auf jeder Orgel gut!“
Weitere Informationen zum Bachfest und zur Mitgliedschaft im Bachverein Holsteinische Schweiz gibt es bei Antje Wissemann unter 04521-701314 und in Kürze auch auf www.bachfest2023.de


Einige Höhepunkte des Bachfestes

Samstag, 23.9.23, 19:30 Uhr, St. Michaelis, Eutin
Eröffnungskonzert mit dem Thomanerchor Leipzig (Leitung: Thomaskantor Andreas Reize)

Sonntag, 24.9.23, 10:00 Uhr, Nikolaikirche, Plön
Eröffnungsgottesdienst mit der Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, evtl. als Rundfunkgottesdienst

Sonntag, 24.9.23, 16:00 Uhr, St. Michaelis, Eutin
Bach und Jazz mit Uwe Steinmetz (Saxofon) und Daniel Stickan (Orgel)

Sonntag, 24.9.23, 19:30 Uhr, Nikolaikirche, Plön
Bundesjugendchor (Leitung: Prof. Anne Kohler)

Montag, 25.9.23, 19:30 Uhr, St. Michaelis, Eutin
Flautando Köln mit Heikko Deutschmann

Dienstag, 26.9.23, 19:30 Uhr, Schloss Eutin, Rittersaal
Trio ClariNoir

Mittwoch, 27.9.23, 19:30 Uhr, Nikolaikirche, Plön
Bach: Matthäuspassion
Ensemble Ælbgut, Benedikt Kristjánsson
Hannoversche Hofkapelle
Plöner Kantorei und Eutiner Kantorei
Leitung: Henrich Schwerk und Antje Wissemann

Freitag, 29.9.23, 19:30 Uhr, St. Michaelis, Eutin
Ensemble Ælbgut

Samstag, 30.9.23, 10-17 Uhr Exkursion nach Lübeck

Samstag, 30.9.23, 19:30 Uhr, Nikolaikirche, Plön
Studierende der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
(Leitung: Isolde Kittel-Zerer)

Sonntag, 1.10.23, 10:30 Uhr, St. Michaelis, Eutin
Abschlussgottesdienst und anschließend Michaelis-Fest


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Wolf-Dieter Klitzing und Christine Gohlke warten darauf, in Sachen Kultur wieder durchstarten zu können.

Die Kultur hat ein Zuhause in Ahrensbök

20.01.2022
Ahrensbök (aj). Der vergangene Donnerstag war ein guter Tag für Ahrensbök: Vom neuen Gerät auf dem Spielplatz auf der Schlosswiese hörte man fröhliches Kinderlachen, im Rathaus hatten Bürgermeister Andreas Zimmermann und der Vorsitzende des Kulturkreises, Wolf-Dieter…

„Es hat mir geholfen, dass ich gebraucht und geliebt wurde“

20.01.2022
Ostholstein (aj). Stark wie Zwei, mindestens – daran muss ich denken, wenn ich Sibylle Latza treffe. Sie weiß, was sie will und sie sagt das klar. Ihre Energie reißt mit, ihre Ideen begeistern. Sie ist eine, die sich nicht in den Vordergrund drängt, Menschen Raum gibt…

Lichterstadt Eutin: Auf den Herbst verschoben

19.01.2022
Eutin (t). Viele hatten sich bereits darauf gefreut – die Lichterstadt Eutin, eine Neuauflage des bisherigen Illuminationsevents, sollte den ganzen Februar lang die Eutiner Innenstadt, die Stadtbucht und auch den Schlossplatz in der dunklen Jahreszeit erhellen.…

Vereinte Zukunftsmitgestalterinnen und -mitgestalter zwischen Kamin und digitalen Endgeräten

13.01.2022
Hof Viehbrook (t). Der Ort hätte nicht besser gewählt sein können für den Auftakt zur Erstellung einer neuen Entwicklungsstrategie für die Aktivregion Schwentine-Holsteinische Schweiz. Hof Viehbrook ist beispielgebend für die wachsenden Zukunftschancen des ländlichen…
Mehr als 2000 Pakete erreichten dank der Initiative des Ehepaars Bohnhoff und vieler Preetzer in der Vorweihnachtszeit die vom Hochwasser betroffene Gemeinde Dernau im Ahrtal – für diese so warmherzige wie mitfühlende Geste bedanken sich die Dernauer von Herzen.

Beeindruckende Benefizaktion der Initiative „Küstenkiste“

13.01.2022
Preetz/Dernau (t). Vor dem Hintergrund der erschütternden Eindrücke der Hochwasser- und Flutkatastrophe in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli 2021 hatten Petra und Sven Bohnhoff, Inhaber der Firma Umzüge Preuß aus Preetz gemeinsam mit dem forum 7, einem Zusammenschluß…

UNTERNEHMEN DER REGION