Reporter Eutin

Wenn Taube, Huhn und Gans sich treffen

Bilder

Eutin (jo). Wo normalerweise Autos parken, war am vergangenen Sonntag bereits von Weitem Gegacker zu hören: 520 Hühner, Gänse und Tauben warteten auf Besucherinnen und Besucher. DerGeflügelzuchtverein Eutin lud zur Kreisgeflügelschau im Parkhaus der Hans-Heinrich-Sieverthalle. „Wir sind froh, dass die Veranstaltung trotz Corona stattfinden kann“, so Ausstellungsleiter Thorsten Nagel. Er und sein Team hatten selbst ein Hygienekonzept entworfen, das unter anderem ein Einbahnstraßensystem und Maskenpflicht beinhaltete. Nagel betont außerdem: „Auch wenn es mehr Besucherinnen und Besucher hätten sein können, sind wir zufrieden. Alle Interessierten waren sehr vernünftig.“

Eine Jury wählte aus dem Kreis der 50 Ausstellerinnen und Aussteller insgesamt acht Preisträger und vergab unter den 520 Tieren 26mal die beste Note „Vorzüglich“. Bei der Bewertung des Geflügels muss auf viele Kriterien geachtet werden, wie zum Beispiel die Beschaffenheit von Federn oder Kamm. Doch nicht nur die Jury schaute sich die Tiere ganz genau an: Familie Raute aus Eutin beispielsweise überlegt, sich Hühner für ihren großen Garten anzuschaffen. Auf der Geflügelausstellung waren sie auf der Suche nach der richtigen Rasse. „Das war schon lange eine Idee von uns, und irgendwann muss man ja den ersten Schritt machen“, da ist sich die Familie einig. Kai und Saskia Partoly haben sich ihren Traum bereits im August erfüllt. Sie waren eigens für die Ausstellung aus Glücksstadt angereist. Auch sie sind auf der Suche nach neuen Rassen. „Wenn man selbst Hühner hat, bekommt man einen ganz anderen Bezug zum Ei und zum Fleisch“, findet Saskia Partoly. Für das Paar war es definitiv die richtige Entscheidung, den Traum vom Huhn in die Wirklichkeit umzusetzen. „Jeden Morgen machen uns die Hühner glücklich“, meinten die beiden.

Doch in der Ausstellung waren nicht nur Hühner zu sehen, den größten Teil machten verschiedene Taubenarten aus. Strasser und Dänischer Stieglitz saßen in freundlicher Nachbarschaft mit Pommerngans, Großhuhn und Zwerghuhn in mehreren Reihen. Eine Vielfalt, auf die Thorsten Nagel zurecht stolz war, und die beste Werbung für die Geflügelzucht.


Weitere Nachrichten Eutin am Mittwoch
Ute Griep und Claudia Mohns (Förderverein Kreisbibliothek) haben viel Zeit und Arbeit investiert.

Heimat ist individuelles Geschehen, kein territoriales

28.11.2020
Eutin (ed). Heimat ist vielleicht eines der schwierigsten deutschen Worte – der Duden sagt: „Land, Landesteil oder Ort, in dem man [geboren und] aufgewachsen ist oder sich durch ständigen Aufenthalt zu Hause fühlt (oft als gefühlsbetonter Ausdruck enger Verbundenheit…
Die Gruppen „Frösche“ und „Marienkäfer“ der Katholischen Kindertagesstätte Spatzennest durften letzte Woche bei ERNA die letzten Äpfel des Jahres ernten.

„Obst wächst nicht im Supermarkt!”

28.11.2020
Eutin (sh). Die Sonne scheint und es ist knackig kalt. Unbeschwertes Kinderlachen ist zu hören. Auf der Obstwiese von ERNA, dem Verein Erlebnis Natur in der Diekstauen 5, ist mächtig was los: 27 Kinder zwischen drei und sechs Jahren laufen in ihren bunten Leuchtwesten…
Ab sofort ist die Buchhandlung Hoffmann zusammen mit 18 weiteren Geschäften, Praxen, Kanzleien offizieller Kinderschutzpunkt und Klippo-Partner des Kinderschutzbundes Eutin.

„Klippo! An diesen Orten bist Du sicher!”

27.11.2020
Eutin (ed). „Klippo!“ kennt fast jeder – dieses Wort zusammen mit gekreuztem Zeige- und Mittelfinger heißt: Hier bin ich sicher, hier kann mir niemand was. „Klippo“ heißt auch die neue Aktion des Kinderschutzbundes Eutin zusammen mit 19 Partnern in Eutin – Geschäfte,…

Wenn der rosa Hase von der Wickelkommode stürzt

26.11.2020
Malente (ed). Der rosa Hase ist verletzt. Von der Wickelkommode gefallen. Jetzt liegt er da und hat große Schmerzen. Mal gut, dass Lina, Fiona, Mayla, Emmy, Hedda, Travis und Fiete und ihre FreundInnen aus der Malenter Spielstube genau wissen, was zu tun ist. Zuerst:…
Tom Machoy, Sprecher der Ortsgruppe, auf einer Bank am neugestalteten Rosengarten: Zwar sei der Fußweg schön breit, jedoch blockiere die Bank große Teile des Weges

Für mehr Gleichberechtigung im Straßenverkehr

25.11.2020
Eutin (hr). Eutin ist eine wunderschöne alte Stadt - jedoch birgt besonders der historische Stadtkern für Fußgänger*innen, ältere Bürger*innen mit Rollator, und Rollstuhlfahrer*innen einige Risiken. Noch immer hat der motorisierte Verkehr in der Stadt Vorrang, es gibt…

UNTERNEHMEN DER REGION