Reporter Eutin

Plöner Fehlstart perfekt!

Bilder

Foto: D. Freytag

Kreis Plön (dif). Mit nur einem Punkt aus den ersten beiden Antreten muss man beim TSV Plön den Ligabeginn als Fehlstart bezeichnen. Eine Woche nach dem 1:1 beim Aufsteiger VfB Kiel auf der Waldwiese unterlag die Blank-Elf vor den eigenen Anhängern dem MTV Dänischenhagen mit 1:2. Den bitteren Treffer zum Gäste-Sieg im Schiffsthal-Stadion kassierte der TSV in der 94. Minute durch Lasse Schwind. Tim Joneleit hatte die Plöner nach 26 Minuten in Front geschossen, Lars Mischkat nach 58 ausgeglichen. Einen wichtigen Auswärtspunkt nahm der TSV Selent bei der FSG Saxonia mit. Hier sorgte Nils Arne Benning mit seinem zweiten Treffer in Minute 88 für das 2:2 und den TSV -Jubel. Benning traf auch schon zur 1:0-Führung für den Aufsteiger (20.). Jan Olaf Muhs (30. und 46.) schoss die FSG-Treffer. Zu gar keinem Punkt reichte es für Concordia Schönkirchen. Die TSG unterlag mit 2:3 in der Wik. Trotz einer 2:0-Führung durch Lennard Reinke und Thorge Salke kassierten die Gäste binnen neun Minuten drei Gegentore. Mit dem gleichen Resultat aber zu drei Pluspunkten reichte es für die SG Probstei im Heimspiel gegen Inter Türkspor aus Kiel. Eine glasklare Angelegenheit war das Kieler Derby für Rot Schwarz. Gleich mit 8:1 schickte der Mitfavorit auf den Titel Aufsteiger VfB heim zur Waldwiese. Bereits nach 40 Minuten hieß es 4:0 für die Gastgeber. Nach dem starken Auftritt gegen den TSV Plön nun ein erster Rückschlag. Jubel dagegen beim Sieger, der nun von der Ligaspitze grüßt. Dort möchte man auch am letzten Spieltag stehen. Nach 56 Minuten sah es für die SG Dobersdorf/Probsteierhagen in Flintbek noch sehr gut aus. Nach Toren von Patrick Mierse und Danny Heese lag man mit 2:1 beim TSV vorn. Doch am Ende stand ein 2:5 aus SG-Sicht auf dem Spielzettel.
Von der 66. bis zur 94. Minute trafen die Gastgeber noch viermal ins Schwarze. Nicht im Einsatz war am vergangenen Wochenende Stein.
Der TSV traf erst am gestrigen Dienstag auf den TSV Altenholz. So geht es in der Verbandsliga Ost weiter: Freitagabend erwartet der VfB Kiel die SG Probstei ab 19 Uhr auf der Waldwiese. Zweimal geht es Samstag um Ligapunkte. Der TSV Plön kommt ab 16 Uhr als Gast nach Selent, Rot Schwarz Kiel spielt dreißig Minuten eher in Dänischenhagen. Die Spieler von Danilo Blank entführten bisher fünfmal die Pluspunkte gegen Selent, während der Aufsteiger nur zweimal jubeln konnte. Viermal ist Sonntag Fußball angesagt. Den Anfang machen um 14.30 Uhr Altenholz und die FSG Saxonia beim TSV.
In Flintbek (gegen den TSV Stein) und Dobersdorf (die SG hat Concordia Schönkirchen zu Gast) gehen die Spiele um 15 Uhr los. Inter Türkspor beschließt auf dem Ostufer mit dem Wiker Sport Verein Spieltag drei dann um 16 Uhr. Hier stehen acht Niederlagen für Inter in den Ergebnislisten. Drei Siege und zwei Remis können diese Bilanz nur etwas aufhübschen.
Kurzinfo Landesliga Mitte: Aufsteiger Preetzer TSV kehrte vom Saisonauftakt aus Tungendorf mit einer 0:2-Niederlage zurück. Bis zur 49. Minute hielt das Team von Trainer Andreas Möller ein 0:0. Dann traf Hagemann für die Gastgeber, Fuhrmann erhöhte sieben Minuten vor dem Ende auf 2:0. Nächste Woche steigt in der Schusterstadt das erste Heimspiel. Gegner am 20.8.22 um 15.30 Uhr ist Altenholz. Der TSV hatte am gestrigen Dienstag (und damit nach Redaktionsschluss dieser Seite) seine Saisonpremiere beim TSV Stein.
Handball:
Mit Karl Wallinius ist der THW Kiel noch einmal auf dem Transfermarkt fündig geworden. Der 23-jährige Schwede kommt aus Montpellier an die Förde zum Vizemeister. Vom Rückraum-As scheint man bei den Zebras komplett überzeugt zu sein, geht sein neuer Vertrag doch gleich bis ins Jahre 2025.
Die Kieler mussten nach der Verletzung von Sander Sagosen noch einmal handeln und taten dies auch. Ob der „Neue“ aber nun gleich komplett in die Fußstapfen des Norwegers treten kann, bleibt abzuwarten. Immerhin hat der Deutsche Rekordmeister mit Akteuren aus Schweden bislang gute bis sehr gute Erfahrungen machen können. Mit dem Titel „Handball-Europameister“ darf sich Wallinuis seit der letzten EM schmücken.


Weitere Nachrichten Plön/Preetz

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage