Petra Remshardt

IN Magazin Grömitz druckfrisch erschienen

Bilder
Ralf Suhr (Werbewerkstadt), Jacqueline Felsmann und Thuan Nguyen (beides Tourismus-Service Grömitz) freuen sich über die neue Ausgabe des IN Magazins 2020.

Ralf Suhr (Werbewerkstadt), Jacqueline Felsmann und Thuan Nguyen (beides Tourismus-Service Grömitz) freuen sich über die neue Ausgabe des IN Magazins 2020.

Foto: Petra Remshardt

Grömitz. Sommerlich frisch, farbenfroh und mit jeder Menge Schwung kommt das neue IN Magazin des Tourismus-Service Grömitz druckfrisch daher. Ideal, um bereits in der kalten Jahreszeit Lust auf eine Auszeit im Ostseebad der Sonnenseite zu machen und die schönsten Tage des Jahres zu planen.
„Sich einfach mal zurücklehnen, sich treiben lassen und tief in die Urlaubsgeschichten aus unserem schönen Grömitz versinken. Urlaubsfeeling mitten im Alltag - das möchten wir unseren Lesern mit dem neuen IN Magazin ermöglichen“, sagt Jacqueline Felsmann aus der Marketingabteilung des Tourismus-Service Grömitz. Auf 76 Seiten werden die Leser auf eine Reise durch das gesamte Ostseebad der Sonnenseite mitgenommen, um für den nächsten Besuch besten informiert zu sein. Gemeinsam geht es zu dem schönsten Ecken, den wichtigsten Menschen, den gemütlichsten Betten und den leckersten Fischbrötchen. „Besonders stolz sind wir auf unsere ‚Helden von der Waterkant‘-Serie. Der Strand ist jeden Tag blitzeblank und die Ostsee stets sicher für Badegäste und Wassersportler. Doch wer steckt eigentlich hinter diesen Heldentaten und macht den Urlaub in Grömitz zur wohl schönsten Zeit des Jahres? Wir haben einen Blick hinter die Kulissen geworfen und unsere Helden bei der Arbeit begleitet“, erklärt Felsmann.
Neben spannenden Heldengeschichten wartet auf die Leser natürlich auch reichlich Inspiration für die Urlaubsplanung. „Gemeinsam mit unseren Partnern geben wir Einblicke in die verschiedenen Unterkunfts- und Gastronomie-Angebote im Ort“, so Thuan Nguyen, ebenfalls aus der Marketingabteilung des Tourismus-Service Grömitz. „Ob Hotel, Ferienwohnung oder Schlafstrandkorb, Gourmetküche, Strand-Imbiss oder Weinbar - wir haben uns in den Betrieben umgesehen, die alle nur ein Ziel haben: den Urlaub bei uns so wunderschön wie möglich zu gestalten“.
Die Kreation des IN Magazins 2020 hat auch in diesem Jahr die Werbewerkstadt von Ralf Suhr übernommen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ralf einen so kreativen und zuverlässigen Partner an unserer Seite haben. Wenn zum Beispiel ein passendes Foto für die Kreation einer Seite fehlt, so ist Ralf stets zur Stelle und füllt gemeinsam mit uns die Lücken“, so Felsmann. „Wir freuen uns auch in Zukunft auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm“. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein
Arbeiten von Brigitte Bosch

„In den Farbtopf gefallen und mit Worten verrührt“ - Arbeiten von Brigitte Bosch

17.02.2020
Neustadt. „Alle Farben sind magisch und kraftvoll für mich, und ich liebe es, unter Verwendung verschiedener Materialien, mit ihnen zu experimentieren“, so beschreibt Brigitte Bosch ihre Leidenschaft für die Malerei.Die Vernissage zu ihrer Ausstellung „In den Farbtopf…
Mangelnden Kampf kann man der HSG nicht vorwerfen. Vor allem die Abschlussschwäche ist allerdings unverkennbar.

HSG chancenlos - 22:33 gegen den Oranienburger HC - Sonntag geht es nach Schwerin

17.02.2020
Grömitz. Die Handballer der HSG Ostsee haben im Heimspiel gegen den Oranienburger HC eine deutliche 22:33-Niederlage hinnehmen müssen.  In der Grömitzer Ostholsteinhalle startete die Mannschaft um Trainer Tobias Schröder aktiv, gestaltete…
Bilder Credit: Christian Lück

Strandfeuer à la Biikebrennen

17.02.2020
Grömitz. Alljährlich feiern Einheimische und Gäste das traditionelle Strandfeuer im Ostseebad Grömitz. Am Samstag, dem 22. Februar werden die Wintergeister mit einem lodernden Feuerberg vertrieben. Alle großen und kleinen…
Initiatorin Katrin Körting (v. re.), Alessa Stankewitz (Kaffee Westseite) und Mitnäherin Frauke Briedis freuen sich auf das Projekt.

Startschuss für „Bring me Bag“-Aktion gefallen

17.02.2020
Neustadt. Aus einem großen Korb mit Reststoffen sollen durch viele fleißige Helfer in den nächsten Wochen an die hundert bunte Taschen und Beutel entstehen. Diese Stofftaschen kann man dann in Neustädter Geschäften gegen ein Pfandgeld in…
Schilderlinge zum Sonderpreis.

Anzeige - „Schilderlinge“ im Angebot bei eska

17.02.2020
Neustadt. Im eska-Kaufhaus gibt es in dieser Woche für unsere reporter-Newsletter-Leser hübsche Metallschilder für Kinder für nur 5 Euro. Das tolle Angebot gilt bis einschließlich Samstag, 22. Februar und nur solange der Vorrat reicht.Einfach an der Kasse…

UNTERNEHMEN DER REGION