Marlies Henke

St. Katharinen Kindergarten zum „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert

Bilder
Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ fördert frühes Interesse an MINT-Fächern.

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ fördert frühes Interesse an MINT-Fächern.

Lensahn. Naturnahe Erlebnisse zu schaffen ist ein Schwerpunkt in der Kindergartenarbeit des St. Katharinen Kindergartens. Über ein Jahr lang haben die Kinder der roten Gruppe jetzt das Leben in ihrem Gruppenbeet untersucht. Projekte dieser Art sind Voraussetzung für die Zertifizierung „Haus der kleinen Forscher“ von der gleichnamigen gemeinnützigen Stiftung.

Die Kinder stellten sich einige Forscherfragen: „Wo wohnen eigentlich Regenwürmer? Welche Pflanzen siedeln sich an unserem Steinhaufen an? Wer besucht unsere Wasserstelle? Wie können wir die Natur beschützen?“ Nun warten die Kinder schon gespannt auf die frisch gesäte Bienenwiese und ihre Bewohnerschaft.
Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich bundesweit für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. (he/red)


UNTERNEHMEN DER REGION