reporter Neustadt

HSG Ostsee blickt zuversichtlich auf die neue Saison

Bilder

Grömitz. Schweißtreibende Wochen für die 3. Drittliga-Handballer der HSG Ostsee. Bereits am 18. Juli ist die Mannschaft wieder ins Training beziehungsweise die sechswöchige Vorbereitung eingestiegen, bevor am Samstag, dem 3. September um 18.30 Uhr der Wilhelmshavener HV zum ersten Heimspiel in der Grömitzer Ostholsteinhalle erwartet wird.

 

Bis dahin heißt es für das Team von Jens Häusler und Co-Trainer Holger Nielsen vor allem zum Auftakt schwitzen, denn das Team „gehört“ wie in jeder Saisonvorbereitung erst einmal Athletiktrainer Uwe Wilts. Er schafft die notwendigen körperlichen Voraussetzungen, die die Mannschaft braucht, um in der Saison der großen Belastung standhalten zu können, aber auch dem anspruchsvollen Vorbereitungsprogramm, das Jens Häusler zusammengestellt hat, in dem es fünf Testspiele und ein Turnier zu absolvieren gilt.

 

Zwei Wochen lagen hinter der Mannschaft, die sie ohne jegliches Training mit dem Ball absolviert hat. Lediglich ein paar Würfe nach den Einheiten mit Uwe Wilts waren drin, bevor das erste Testspiel gegen die U19-Jugend-Bundesligamannschaft des THW Kiel in Kiel auf dem Programm stand, das mit 32:27 (17:10) gewonnen wurde. Die Mannschaft der HSG Ostsee reiste mit nur neun einsatzfähigen Spielern an. Das Spiel sollte ein erster Test sein, um wieder ein Gefühl für das Spiel zu entwickeln. Trainer Jens Häusler: „Nach 14 Tagen ausschließlichem Athletiktraining ist es wichtig, dass die Jungs auch mal wieder einen Ball anfassen. Unser Augenmerk lag bei diesem Test gegen die U19 des THW auf der Umsetzung der neuen Regel beim Anwurf mit dem vier Meter breiten Anwurfkreis. Weiterhin wollten wir wieder in die Abläufe hinein kommen, was komplett gut gelungen ist.“

 

Auch der sportliche Leiter Frank Barthel äußerte sich zufrieden: „Wir haben uns mit nur einem Ersatzspieler gegen eine junge Kieler Mannschaft behaupten können. Für einen ersten Test ist das sehr gut gelaufen. Ich persönlich freue mich über Jonas Gohlke, der mit vier Toren einen tollen Einstand feiern konnte und gezeigt hat, dass er unsere Erwartungen direkt erfüllt. Aber auch alle anderen Spieler haben sich voll reingehängt, das hat Spaß gemacht.“

 

Am Freitag vor dem Spiel veranstaltete die HSG Ostsee die Saisoneröffnung im Carat Hotel & Apartments in Grömitz. Hoteldirektor Hans-Joachim Gussone stellte den geladenen Gästen aus Sponsoren und Unterstützern den Außenbereich des Hotel zur Verfügung. Bei sonnigen Wetter stellte Niko Radomirovic jeden Spieler der HSG Ostsee mit einem kleinen Interview vor. Auch das Team um das Team wurde vorgestellt, darunter auch Mannschaftsarzt Dr. Arndt Müller. Im Anschluss erläuterten Kapitän und Torwart Max Folchert, Trainer Jens Häusler und der Sportliche Leiter Frank Barthel den Anwesenden wie sie die Entwicklung sehen, wie sich das Team verändert hat und was in der kommenden Saison zu erwarten sei. Danach gab es bei Essen vom Grill und kühlen Getränken ein geselliges „Get-together“, bei dem die Gäste mit den Spielern und Offiziellen in einer entspannten Atmosphäre in Austausch kamen. (red/mg)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage