Alexander Baltz

„Neue Attraktion für boomenden Ort“ - Land fördert Erweiterung der Seebrücke in Grömitz mit einer Million Euro

Bilder

Grömitz. Der geplanten Modernisierung und Erweiterung der 35 Jahre alten Seebrücke in Grömitz steht nichts mehr im Wege. Wirtschafts- und Tourismusminister Dr. Bernd Buchholz hat am vergangenen Donnerstag einen Förderbescheid über 1,04 Millionen Euro an Bürgermeister Mark Burmeister übergeben. Die 400 Meter lange Grömitzer Seebrücke wird dank der Förderung des Landes Schleswig-Holstein aufgehübscht, modernisiert und erweitert. Schon im Frühjahr sollen die Umbauarbeiten starten und Ende nächsten Jahres abgeschlossen sein.
 
 
„Mit diesem Beitrag unterstützt das Land die Gemeinde Grömitz bei ihrer Weiterentwicklung hin zu einer Ganzjahresdestination für Gäste“, sagte Minister Dr. Bernd Buchholz bei dem Ortstermin an der Seebrücke, die nach dem Umbau deutlich an Attraktivität gewinnen soll. Im Beisein von Bürgervorsteher Heinz Bäker, Tourismuschefin Janina Kononov, Betriebsleiter Verwaltung und Finanzen Lars Widder und Tourismusausschuss-Vorsitzenden Jochen Sachau nahm Bürgermeister Mark Burmeister den Förderbescheid vom Minister dankbar entgegen. Das Geld stammt aus dem Landesprogramm Wirtschaft. Geplant sind unter anderem neue beleuchtete Geländer (Fertigstellung bereits im Juni) sowie zeitgemäße Stilelemente und zwei zusätzlichen Aufenthalts-Plattformen für mehr Erlebnisqualität. Zugleich wird ein energiesparendes LED-Beleuchtungssystem eingebaut, das auch im Rahmen von Veranstaltungen wie dem „Lichtermeer“ eingesetzt werden kann. „All diese kleinen Bausteine tragen dazu bei, dass dieser boomende Ort nicht nur in der Sommer-Hochsaison attraktiv bleibt und für eine gute Auslastung des Tourismusgewerbes vor Ort sorgt. Die Seebrücke ist und bleibt ein wichtiger Ganzjahres-Blickpunkt“, so Buchholz.
 
 
Bürgermeister Mark Burmeister unterstrich: “Wir freuen uns sehr über die Förderung. Unsere Seebrücke gilt als Anlaufpunkt eines jeden Besuchers, ein Spaziergang über der Ostsee ist zu jeder Jahreszeit ,Pflicht‘. Durch die Erweiterungen wird der Besuch der Brücke für Gäste zu einem ganz neuen Erlebnis. Ohne die touristischen Förderungen wären solche Großprojekte für unsere Gemeinde nicht umsetzbar.“ Auch aus Sicht von Janina Kononov und Lars Widder, Betriebsleiter des Tourismus-Service Grömitz, ist das Geld gut angelegt: „Wir arbeiten stetig daran, Grömitz zu einer hochwertigen Ganzjahresdestination weiterzuentwickeln. Die Neuerungen auf der Brücke, insbesondere das neue Beleuchtungssystem, sind hierfür ein wichtiger Beitrag und ermöglichen es uns, das Zentrum der Promenade in den Wintermonaten zu einem echten Besuchermagnet und Fotomotiv zu entwickeln“, erklärte Janina Kononov.
 
 
Die geplanten Aufenthalts-Plattformen links und rechts an der Brücke (eine im Westteil für die Zielgruppe der ruhesuchenden „Best Ager“ und eine im Ostteil für die Zielgruppe „Familien“) werden laut Lars Widder künftig barrierefrei zugänglich sein und verfügen über drehbare Sitzmöbel, Liegen und Sitzterrassen. Ein DLRG-Turm und ein Bootsliegeplatz für die Badeaufsicht, Kletternetze und Spielgeräte für Kinder und Jugendliche runden das Vorhaben ab. Während der Bauphase soll die Brücke weiterhin begehbar sein. (ab/red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

COVID-19: Aktuelle Fallzahlen November

29.11.2020
Die tagesaktuellen Fallzahlen in Deutschland sowie weltweit sind auch auf den Internetseiten der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Instituts abrufbar. Hinweis: Wir halten uns an die vom Robert-Koch-Institut…
Heike Rhein, Bürgermeister Mirko Spieckermann und Künstler Honsar. (Foto: Elke Hundertmark)

Schülerreporter im Gespräch mit Bürgermeister Mirko Spieckermann

28.11.2020
Neustadt in Holstein. Im September 2020 führte der Frankfurter Künstler Jan-Malte Strijek alias Honsar mit Schüler*innen der Schule am Rosengarten ein Graffiti-Projekt durch (der reporter berichtete). Dieses wurde dokumentarisch begleitet von der Mediengruppe der…

Segenskarten

28.11.2020
Neustadt. Schon zu Beginn der Corona-Pandemie Anfang des Jahres gab es die Möglichkeit, schön gestaltete Segenskarten mit Sprüchen oder Bibelversen an der Stadtkirche von einer Wäscheleine „zu pflücken“. Es gab sehr viel positive Resonanz, sodass diese Aktion nun für…

Hauptausschuss

28.11.2020
Neustadt in Holstein. Eine öffentliche Sitzung des Hauptausschusses der Stadt Neustadt findet am Mittwoch, dem 2. Dezember um 16 Uhr in der Aula an der Jacob-Lienau-Schule, Schulstraße 2, statt. Der Zugang zur Aula ist über den Parkplatz…

Exklusive Öffnungszeit für Mädchen im Jugendcafé

28.11.2020
Neustadt in Holstein. Für die Dauer der eingeschränkten Möglichkeiten gibt es ab sofort jeden Dienstag von 15 bis 19 Uhr eine spezielle Öffnungszeit ausschließlich für Mädchen im Alter ab 10 Jahren im Jugendcafé. In dieser Zeit können junge Mädchen neue Kontakte für…

UNTERNEHMEN DER REGION