Petra Remshardt

1. Ostsee-Krimifestival

Bilder

Neustadt in Holstein. Neustadt wird vom 7. bis 11. September Austragungsort des 1. Ostsee-Krimifestivals, für das am 24. Juli der Vorverkauf startet. Ein Dutzend Autor*innen werden während der fünf Tage ihre aktuellen Kriminalromane präsentieren. Mit einem musikalisch-kriminalistischen Abend eröffnen Bestsellerautor Klaus-Peter Wolf und seine Frau Bettina Göschl das Festival. Zum Finale am 11. September werden ebenfalls zwei Bestsellerautoren erwartet: der auf Nordstrand lebende Hannes Nygaard und der Hamburger Krischan Koch. Weitere Autor*innen des Festivals sind unter anderen Eva Almstädt (9. September), Patricia Brandt (8. September), Jobst Schlennstedt (10. September) und Svea Jensen (9. September). Zudem sind der ehemalige Direktor der Rechtsmedizin des Hamburger UKE, Professor Klaus Püschel, und Autorin Bettina Mittelacher am 8. September mit von der Partie. Alle Veranstaltungen finden im Glücks Eventcenter am Neustädter Hafen statt.
Ein weiteres Highlight ist die Lesung für Schüler*innen im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule in Neustadt (9. September). Autor Christian Tielmann liest aus seinem zweiten Buch der Fördedetektive.
Kurz vor dem offiziellen Festivalstart wird es kulinarisch: Im Arborea Marina Resort Neustadt lädt die Hamburger Autorin Sophie Bonnet am Samstag, dem 4. September zu einem Drei-Gänge-Menü - Lesung aus ihrem aktuellen Bestseller „Provenzalischer Sturm“ inklusive.
Initiatoren und Festivalleiter des 1. Ostsee-Krimifestivals sind Volker Albers, ehemaliger Redakteur des Hamburger Abendblatts, und der Neu-Neustädter Leo Hansen, ehemaliger Leiter des Offenen Kanals in Hamburg. Veranstaltet wird das Festival vom Neustädter Verein Kunststück e.V, in Kooperation mit der Tourismusagentur Lübecker Bucht und der Neustädter Buchhandlung Buchstabe. Der Deutsche Literaturfonds, das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie die Sparkasse Holstein fördern das Festival.
Tickets gibt es unter www.ostsee-krimifestival.de (online ab 22. Juli) sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION