Petra Remshardt

39. Jahresausstellung der Ausstellungsgemeinschaft Neustadt

Motive neu gefunden, neu gesehen, neu gestaltet


Neustadt. Sie waren in den vergangenen Monaten wieder kreativ, 11 Mitglieder der Ausstellungsgemeinschaft Neustadt. Sie fanden neue Ausdrucksformen, ungewöhnliche Motive und überraschende Ergebnisse bei der Gestaltung fantasievoller Objektkunst. Aber immer mit erkennbarer individueller “Handschrift”. Die Vernissage der 39. Jahresausstellung findet am Mittwoch, dem 15. November um 18.30 Uhr im Vortragssaal der Stadtbücherei statt.
Wer kommt mit welchen Themen? Erika und Klaus Ammann, Mitglieder der Gemeinschaft Lübecker Künstler, zeigen preisgekrönte Arbeiten aus den Jahren 2016 und 2017 dort ausgestellter Werke. Antje Burger bringt neue Aquarell-Ansichten von Neustadt mit. Edith Günter nähert sich bildgestalterisch dem Thema “Lichtblick 2017”. Angela Christiansen macht mit ihrer Töpferkunst neugierig: “Auch nach Ihren Ideen können wir Dinger drehen.” Ilka Koch verwandelt Materialtexturen, Fotografik, Malerei-Abstraktion und Werktechnik in Kommunikationsdesign. Ingrid Maschke kombiniert Druck- und bewegende Kunst in einem Bild. Hans-Jörg Schick zeigt Fundstücke - mal anders in Szene gesetzt. Gero Steffen „verzaubert“ mit der Kamera in seinen Stillleben die Realität. Heiner Tonn überrascht in seinen Meermotiven mit “neuer” Perspektive. Und Jürgen Werner wagt sich mit seinen Computergrafiken in eine weit entfernte Zukunft. Die Ausstellung in der Stadtbücherei, Waschgrabenallee 7, Tel. 04561/558510, ist bis zum 31. Januar 2018 montags bis donnerstags von 9.30 bis 12 Uhr und 14 bis 17.30 Uhr, freitags von 9.30 bis 12 Uhr und 14 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 9.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION