Petra Remshardt

Alte Gruber Bürgergilde

Grube. Auch die Alte Gruber Bürgergilde von 1275 muss ihr traditionelles Gildefest, das alljährlich zwei Wochen nach Pfingsten stattfindet, absagen. Angesichts der geltenden Beschränkungen ist es leider immer noch nicht möglich, in bewährter Weise zu feiern.
Ältermann Volker Paasch erklärte, dass in diesem Jahr ein reduzierter Beitrag eingezogen wird. Es gibt Überlegungen, dann wenigstens den traditionellen Adventsball in erweiterter Form mit einem Grünkohlessen zu feiern, wenn die Umstände es zulassen.
Die Jahreshauptversammlung mit Wahl eines neuen Vorstandes wird sobald wie möglich nachgeholt. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen