Petra Remshardt

Ein besonderes Ehrenamt - Hospizhelfer gesucht

Neustadt. Am Montag, dem 26. September um 19 Uhr findet im Hospizbüro des Vereins Beistand am Lebensende e.V. in der Eutiner Straße 13, eine Informationsveranstaltung zum Vorbereitungskurs als Hospizhelfer statt.
In den letzten 10 Jahren hat der Ambulante Hospizdienst mit den zurzeit 40 Hospizhelfern über 400 kranke und/oder alte Menschen in der letzten Phase ihres Lebens begleitet. Um den Wunsch nach Begleitung weiterhin erfüllen zu können, wird 2017 ein neuer Kurs zur Vorbereitung auf dieses besondere Ehrenamt angeboten.
Für die Hospizhelfer waren eigene Erfahrungen, Zeit und Interesse an verschieden Themen zum Lebensende die häufigsten Motive für ihre ehrenamtliche Arbeit in der Hospizbewegung. Durch ihren Einsatz wollen sie erreichen, dass Menschen in ihrer vertrauten Umgebung bis zu ihrem Lebensende gut aufgehoben sind. Sie sind bereit, sich auf die individuellen Bedürfnisse der Betroffenen einzustellen, ihnen Zeit und Aufmerksamkeit zu schenken und die Sorgen der Angehörigen mitzutragen.
Durch die gemeinsame Vorbereitungszeit in Abendveranstaltungen, Seminaren, Ausflügen und einem kleinen Praktikum lernen sich die Helfer kennen und schätzen. Auch nach dem Kurs treffen sich die Hospizhelfer regelmäßig zu gemeinsamem Austausch, Supervision und weiteren Fortbildungen. Dadurch entsteht eine besondere Verbundenheit, die den Mitgliedern Freude macht.
Der Vorbereitungskurs wird von Ende Februar bis Oktober 2017 stattfinden. Wer dazu Fragen hat, kann sich bei den Koordinatorinnen des Ambulanten Hospizdienstes Frau Bleicker und Frau Kahl unter Tel. 04561/5130258 oder unter info@beistand-am-lebensende.de informieren. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION