Seitenlogo
Marco Gruemmer

„Mr. Karate“ ist jetzt Ehrenmitglied - TSV Lensahn zeichnete Andreas Laue aus

1. Vorsitzender TSV Lensahn Wolfgang Prehn mit Andreas Laue und dem 2. Vorsitzenden Henning Steffen (v. lks.).

1. Vorsitzender TSV Lensahn Wolfgang Prehn mit Andreas Laue und dem 2. Vorsitzenden Henning Steffen (v. lks.).

Lensahn. Der Karate-Lebenslauf von Andreas Laue gleicht einem Werk voller Engagement, sportlichen Leistungen und unermüdlichem ehrenamtlichem Einsatz. Jetzt wurde eine weitere Episode hinzugefügt. Andreas Laue ist vom TSV Lensahn zum Ehrenmitglied ernannt worden. Nach der Gründung der Sparte vor 40 Jahren (der reporter berichtete) ist er das Karate-Gesicht im TSV Lensahn. Der Schwarzgurtträger (5. Dan) ist nicht nur mit der Leistungsnadel in Gold dekoriert, vor allem seine sportlichen Erfolge sorgen bundesweit und bisweilen auch international für Aufsehen. So erreichte Andreas Laue unter anderem 2005 den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Kata-Einzel Ü50 und krönte sich 2007 zum Landesmeister im Kata-Einzel Ü50. Daneben ist „Mr. Karate“ seit Februar 1978 nicht nur Spartenleiter, sondern hat auch die Trainer- und Prüferlizenz erworben und führte mehrere seiner Schüler zum Schwarzgurt. „Unser Karatenachwuchs ist bei ihm und seinen Trainerkollegen in den besten Händen“, sagte Wolfgang Prehn als 1. Vorsitzender des TSV Lensahn bei der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft. (mg)


Weitere Nachrichten aus Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen