Petra Remshardt

Nachhaltige Thementage

Bilder
Nachhaltigkeitsmanagerin Lina Koop und Mitarbeiterin der Stadtbücherei Laura Dorittke (v. lks.) mit der Handysammelbox.

Nachhaltigkeitsmanagerin Lina Koop und Mitarbeiterin der Stadtbücherei Laura Dorittke (v. lks.) mit der Handysammelbox.

Foto: Stadtmarketing

Neustadt in Holstein. „Nachhaltig kann jeder!“ - dies ist das Motto der öffentlichen Ausstellung der Stadtbücherei Neustadt vom 17. September bis 7. Oktober. Mit dieser Aktion beteiligt sich die Stadt erstmalig an den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit, die seit 2012 jährlich bundesweit mit unterschiedlichsten Aktionen und Veranstaltungen stattfinden. Ziel der Aktionstage ist es öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Nachhaltigkeit zu erregen und mehr Menschen zu einem nachhaltigen Handeln zu bewegen. Dabei soll gezeigt werden, dass jeder auch durch kleine Verhaltensanpassungen etwas zum Besseren verändern kann.
Dieses Jahr beteiligt sich auch die Stadtbücherei mit einer Ausstellung rund um das Thema Nachhaltigkeit. Die Schwerpunkte liegen dabei vorrangig auf nachhaltigem Konsumverhalten und bewusstem Einkaufen, da jeder Konsument mit seinem Kaufverhalten nachhaltige Entscheidungen treffen kann. Wie das geht, zeigt beispielhaft ein Guide, herausgebracht von der Mitarbeiterin der Stadtbücherei Laura Dorittke und der Nachhaltigkeitsmanagerin Lina Koop, der in sechs Schritten zu einem nachhaltigeren Einkauf im Supermarkt verhilft. Dieser zeigt, dass ein nachhaltiges Handeln auch ohne großen Aufwand kurzfristig umsetzbar ist und sich durch mehrmaliges Wiederholen schnell in Routine umwandeln lässt, wie etwa die Mitnahme der eigenen Einkaufstasche. Zusätzlich werden diese Themen auch durch Poster in der Stadtbücherei visualisiert und veranschaulichen die Auswirkungen menschlichen Handelns im Alltag. Thematisch passende Bücher von Müllvermeidung bis zu Selbstversorgung, die neben Erwachsenen auch Kinder und Jugendliche ansprechen, finden sich während des Aktionszeitraums auf einer Sonderausstellfläche in der Stadtbücherei. Während der Ausstellungszeit können die Bücher vorbestellt und anschließend ausgeliehen werden.
Neben praktischen Tipps und Tricks für den Alltag haben die Neustädter die Möglichkeit durch das Entsorgen ihrer alten Mobilgeräte einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Der NABU hat bereits 2012 das Projekt der Handysammelboxen ins Leben gerufen, in dessen Zuge ausgediente Handys und Smartphones an den Naturschutzbund Deutschland gespendet werden können. Die alten Geräte werden wieder aufbereitet oder recycelt und der daraus entstehende Erlös fließt dann in Insektenschutzprojekte. Um sich an dieser Aktion zu beteiligen werden ab dem 17. September langfristig je eine Handysammelbox in der Stadtbücherei sowie im Stadtmarketing Büro Neustadt aufgestellt.
Weitere Informationen zu den Aktionstagen, der „Handysammelbox“ des NABU sowie den Einkaufsguide zum downloaden online unter www.stadt-neustadt.de/stadtbücherei. Fragen rund um die Aktion beantwortet die Mitarbeiterin der Stadtbücherei Laura Dorittke unter Tel. 04561/619-610 oder ldorittke@stadt-neustadt.de sowie die Nachhaltigkeitsmanagerin Lina Koop unter Tel. 04561/619-511 oder lkoop@stadt-neustadt.de. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION