Nicole Hagen
Anzeige

Qualitätsprüfung für Stollen

Bilder
Jens Wallenstein, unabhängiger Sachverständiger des Deutschen Brotinstituts aus Berlin, bei der Qualitätsprüfung der Stollen.

Jens Wallenstein, unabhängiger Sachverständiger des Deutschen Brotinstituts aus Berlin, bei der Qualitätsprüfung der Stollen.

Neustadt. 6 Bäckereien der regionalen Bäckerinnung Nord Bezirk Ostholstein/Plön stellten sich freiwillig dem Urteil von Jens Wallenstein, unabhängiger Sachverständiger des Deutschen Brotinstituts aus Berlin. Das Institut testet bundesweit Backwagen und informiert Verbraucher auf seiner Website unter www.brotinstitut.de in einer kostenfreien App. Dort kann sich jeder Kunde durch Eingabe seines Wohnortes über die Stollen- und Brotqualität informieren.
Für die sensorische Qualitätsprüfung werden Geschmack, Geruch, Form, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung, Krumenbild sowie Struktur und Elastizität einer jeden Backware bewertet. Die Sachverständigen des Instituts wissen dabei nie, wessen Ware gerade begutachtet wird. Lediglich eine anonym vergebene Prüfnummer sowie die Zutaten sind vorab bekannt.
Das Ergebnis der Prüfung in Neustadt überzeugte. Qualitätsprüfer Jens Wallenstein konnte 12-mal die Note „Sehr gut“ vergeben, was einer vollen Punktzahl von 100 Punkten entspricht, darunter fielen auch die von der Bäckerei Seßelberg eingereichten 6 Stollen. Weitere 9 Stollen wurden mit „gut“ bewertet. Besonders erfreulich ist die Vergabe von 5 Gold-Auszeichnungen, die nur vergeben wird, wenn ein Produkt drei Kalenderjahre in Folge ein „Sehr gut“ erhalten hat. Diesen Goldstatus haben ebenfalls 4 Stollen der Bäckerei Seßelberg erreicht.
Alle erfolgreichen Bäckereien wurden mit einem Zertifikat des Instituts ausgezeichnet. Die Ergebnisse sind auch im „Bäckerei-Finder“ zu finden. (red)


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen