Marlies Henke

Tourentipp: Streifzug durchs Binnenland

Kleine Rundwanderung über Hasselburg und Stolpe

Bilder
zur Bildergalerie

Altenkrempe. Hügel, uralte Eichen, Felder und historische Gebäude säumen die etwa anderthalbstündige Rundwanderung über Hasselburg und Stolpe. Die circa sechs Kilometer lange Strecke eignet sich auch nach Regentagen, denn dank befestigter (und wenig befahrener) kleiner Straßen bleibt man trockenen Fußes.
 
Start ist der Parkplatz vom "Kultur Gut Hasselburg" in der Allee. Durch das Torhaus über den Gutshof mit seinen imposanten Scheunen halten wir uns rechts und verlassen das Gelände. Es geht halbrechts in den Stolper Weg in Richtung Stolpe. Wir folgen dem Sträßchen bis zur nächsten Gabelung kurz vor dem Ortsschild Stolpe. Weiter geht‘s halblinks Richtung Sierhagen auf dem Stolper Weg.
 
Nach circa 1,5 Kilometer biegen wir links in den Finkbusch Richtung Hasselburg/Altenkrempe. Linker Hand erstreckt sich eine Weihnachtsbaum-Plantage, danach tauchen wir in den Gutswald, passieren weitere imposante Eichen und erreichen nach circa einem Kilometer die Westseite des Kulturgutes Hasselburg mit seinem hübschen Herrenhaus. Über das Gutsgelände kommt man zurück zum Parkplatz. (he)


UNTERNEHMEN DER REGION