Marco Gruemmer

Ein Zeichen für den Schulsport an der GGS Lensahn

Bilder
Eschöpft, aber glücklich: die 7b der Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn.

Eschöpft, aber glücklich: die 7b der Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn.

Lensahn. Das gab es noch nie in der langen Geschichte von „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“: Mehr als 235.000 Schülerinnen und Schüler aus 1.273 Schulen haben am vergangenen Mittwoch gemeinsam ein Zeichen für den Schulsport gesetzt. Der bundesweite Aktionstag hatte das Ziel, die Bedeutung von Bewegung, Sport und Spiel im schulischen Alltag herauszustellen und zu zeigen, wie dies auch in Zeiten der Corona-Pandemie möglich ist. Mit dabei auch die Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn.
 
„Das Coronavirus wird uns alle im Alltag noch lange begleiten. Sport und Bewegung müssen jedoch nicht aus dem Schulalltag gestrichen werden. Der Aktionstag ‚Jugend trainiert – gemeinsam bewegen‘ soll zeigen, was unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln alles möglich ist. Dieser Aktionstag ist ein Signal für den Schulsport und ‚Jugend trainiert für Olympia & Paralympics‘, sagt Thomas Härtel, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Schulsportstiftung, die „Jugend trainiert“ ausrichtet.
 
Insgesamt beteiligten sich bundesweit 1.273 Schulen an der Aktion. Über 235.000 Schülerinnen und Schüler sendeten dabei die Botschaft „Schulsport – aber sicher!“ aus. Die Schulen haben individuelle Bewegungsangebote, zum Beispiel in Form einer bewegten Pause oder im Rahmen einer Unterrichtsstunde, vorbereitet, die unter Einhaltung der lokalen Abstands- und Hygieneregeln durchgeführt werden.
 
„Das ist einmalig. Nie zuvor in der 51-jährigen Geschichte des Wettbewerbs haben sich an einem einzigen Tag so viele junge Menschen im Zeichen von Jugend trainiert für ‚Olympia & Paralympics‘ sportlich betätigt. Unser Dank gilt allen engagierten Lehrkräften, die zu diesem Ergebnis ihren Beitrag leisteten und mit ihren kreativen Ideen ein starkes Zeichen für den Schulsport gesetzt haben“, sagte Thomas Härtel.
 
Kristin Aissen, Sportfachleiterin an der Grund- und Gemeinschaftsschule Lensahn, sagte dem reporter: „Während der Corona-Zeit haben die Schülerinnen und Schüler kaum bis gar keine Bewegung gehabt. Auch die Mitgliedschaft in Sportvereinen scheint rückläufig, deshalb haben wir an diesem Aktionstag teilgenommen.“ Dabei konnten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 7, 8, 9, 10 für jeweils eine Unterrichtsstunde auf dem Sportplatz aktiv betätigen. Dabei galt es, gemeinsam in voller Klassenstärke an einem Band um den Mittelkreis zu laufen und einen Turm mit Kisten und Matten aufzustellen. „Wir haben tolle Leistungen gesehen“, freute sich Kristin Aissen. Die Grundschüler absolvierten tänzerische Bewegungseinheiten auf dem Schulhof.
 Unterstützt wurde der Aktionstag der Deutschen Schulsportstiftung von den Kultusministerien der Länder, den an „Jugend trainiert“ beteiligten Sportverbänden und vom Deutschen Sportlehrerverband. „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ ist mit 800.000 Teilnehmenden pro Jahr der größte Schulsportwettbewerb der Welt. (red/mg)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Sie haben noch Ausbildungsplätze frei?

27.10.2020
Dann schnell zum reporter ...Sollte Ihr Betrieb für 2021 noch Auszubildende suchen, haben Sie die Möglichkeit in unserer „reporter“-Ausgabe am Mittwoch, dem 11. November sowie Samstag, den 21. November auf den Sonderseiten „Ausbildung“ darauf hinzuweisen. Gern…

Sie haben noch Ausbildungsplätze frei?

27.10.2020
Dann schnell zum reporter ...Sollte Ihr Betrieb für 2021 noch Auszubildende suchen, haben Sie die Möglichkeit in unserer „reporter“-Ausgabe am Mittwoch, dem 11. November sowie Samstag, den 21. November auf den Sonderseiten „Ausbildung“ darauf hinzuweisen. Gern…
Die aktuellen Fallzahlen für Oktober 2020.

COVID-19: Aktuelle Fallzahlen Oktober

27.10.2020
Die tagesaktuellen Fallzahlen in Deutschland sowie weltweit sind auch auf den Internetseiten der Weltgesundheitsorganisation und des Robert-Koch-Instituts abrufbar. Hinweis: Wir halten uns an die vom Robert-Koch-Institut…
Spendenübergabe mit Vanessa Thurm, VR Bank Firmenkundenbetreuer Johannes Albert, Florian Jaekel, Jürgen von Schassen und Jugendfeuerwehrwart und Pressesprecher Finn-Lasse Dranowski (v. lks.).

1.000 Euro für die Kinderabteilung der Feuerwehr

26.10.2020
Neustadt. Bereits im Februar überraschte die VR Bank Ostholstein Nord - Plön eG mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro zur Unterstützung beim Aufbau der Kinderabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt. Mit dem Geld konnten notwendige…

DRK Blutspendetermin

24.10.2020
Cismar. Am Donnerstag, dem 29. Oktober kann im Klosterkrug Cismar, Bäderstraße 28 von 16 bis 19.30 Uhr Blut gespendet werden. Das Team vom DRK Cismar verwöhnt hinterher mit einem leckeren Imbiss. Anmeldungen sind online erwünscht unter www. blutspende.de, Tel.…

UNTERNEHMEN DER REGION