Marlies Henke

Winterbeleuchtung wird am Montag eingeschaltet

Bilder
Bald werden Weihnachtsbäume und Winterbeleuchtung wieder für ganz besondere Stimmung sorgen.

Bald werden Weihnachtsbäume und Winterbeleuchtung wieder für ganz besondere Stimmung sorgen.

Winterbeleuchtung wird am Montag eingeschaltet

Neustadt in Holstein. Die Winterbeleuchtung „Winterschöne Hafenheimat“ wird im Rahmen der Eröffnung des Wintertreffs auf dem Marktplatz am Montag, dem 21. November um 18 Uhr eingeschaltet.

 

In den vergangenen Jahren war dies im Rahmen der sogenannten Anmachpartys am 1. November geschehen. In diesem Jahr haben sich die Stadt, das Stadtmarketing und der Gewerbeverein dazu entschieden, die Beleuchtung später einzuschalten. „Jetzt ist nicht die Zeit für eine Anmachparty. Dies wäre in Zeiten, in denen wir alle überlegen, wo wir Energie einsparen, das falsche Signal“, sagt Neustadts Bürgermeister Mirko Spieckermann.

 

Die gesamte Hafenheimat-Winterbeleuchtung besteht aus energiesparenden LED-Beleuchtungselementen. Der Verbrauch im letzten Jahr habe bei lediglich 4,97 Euro pro Tag für alle Elemente gelegen, so der Bürgermeister weiter. Konkret sei dieser Betrag für eine tägliche Beleuchtungszeit von 11,5 Stunden und für den Zeitraum 1. November bis Ende Februar fällig geworden.

 

Beleuchtungszeiten: In diesem Winter werden die Beleuchtungszeiten reduziert. Das Licht brennt bis Ende Januar immer von 16 Uhr bis 21 Uhr. „Auch und gerade in diesen Zeiten möchten wir ein Signal setzen, um auch weiterhin ein freundlicher Ort für die Menschen der Stadt, unsere Gäste und unsere Gewerbetreibenden zu sein“, unterstreicht Sven Muchow als 1. Vorsitzender vom Gewerbeverein Neustadt.

 

Tannenbäume: Auch in diesem Jahr gibt es wieder Tannenbäume: 140 kleine Bio-Tannenbäume werden in der Stadt verteilt. Zudem stellt die Stadt wieder einen großen Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz auf - ausgestattet mit energiesparenden LED-Lichterketten. Auf der Hafenwestseite am Kugelbrunnen ist auch ein Baum eingeplant, für den die Stadtwerke Neustadt besonders energiesparende Lichterketten (3,5 Watt) besorgt hat. „Die Advents- und Weihnachtszeit ist für unsere Neustädter und Gäste eine besondere Zeit, die insgesamt ruhiger ist, in der wir uns auf Traditionen besinnen und uns eine besondere Atmosphäre wünschen. Daher wollen wir gerade in solchen krisenhaften Zeiten auf diese Traditionen nicht verzichten, wissen aber, dass wir beim Thema Energie Ressourcen sparen müssen“, so der Bürgermeister. Er weist darauf hin, dass dieses Mal auf den Tannenbaum am Klosterhof verzichtet wird.

 

Beleuchtung der Schiffe: Seit 2011 werden die Schiffe im Hafen beleuchtet. Realisiert wird diese Beleuchtung in einer guten Partnerschaft zwischen Stadtmarketing, Stadtwerken und Schiffseignern. Stadtmarketingkoordinatorin Andrea Brunhöber informiert, dass man bei der Schiffsbeleuchtung ebenfalls auf die angepassten Beleuchtungszeiten eingehen werde und dass energiesparende LED Lichterketten im einheitlichen warm-weißen Licht zum Einsatz kommen.

 

Winterbeleuchtung und Beleuchtungszeiten in Rettin und Pelzerhaken: Der stellvertretende Werkleiter des Tourismus-Services Stephan Reil informiert, dass für Rettin und Pelzerhaken ebenfalls auf reduzierte Beleuchtungszeiten gesetzt werde, natürlich ohne die Verkehrssicherheit einzuschränken. Die Beleuchtungselemente in beiden Ortsteilen werden auch am 21. November eingeschaltet und bestehen ebenfalls aus energiesparenden LED-Leuchtmitteln. (red/he)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage