HSG Ostsee Betriebs-und Vermarktungs UG (haftungsbeschränkt) - Handball
Bilder
Körnickerfeld 33
23743 Grömitz
Deutschland

Petra Remshardt

Keine Punkte trotz starkem Start - HSG Ostsee sieglos 28:22 in Oranienburg

Bilder
Die HSG kam in der Vorwärtsbewegung kaum noch vor das gegnerische Tor.

Die HSG kam in der Vorwärtsbewegung kaum noch vor das gegnerische Tor.

Es war eine enge Partie gewesen, die erwartet wurde, als die HSG Ostsee am Samstagabend nach sechsstündiger Fahrt ihr Ziel, die MBS-Arena in Oranienburg, erreichte. Doch vor 794 Zuschauern, darunter einige mitgereiste Fans der HSG, musste erneut eine Niederlage eingesteckt werden.
Ostsee begann spielstark und selbstbewusst, ging in der vierten Minute mit 4:2 in Führung. Bis in die siebte Minute hinein konnte dieser 2-Tore-Vorsprung gehalten werden (3:5), dann glich der HC mit 5:5 aus. Nach einem verworfenen Siebenmeter der HSG ging Oranienburg in Führung und gab diese die restliche Spielzeit über nicht mehr her. Ab der 20. Minute kam es auf Seiten Ostsee zu großen Unkonzentriertheiten und Hektik, was der Handballclub nutzte, um den Vorsprung auszubauen. Die HSG kam in der Vorwärtsbewegung kaum noch vor das gegnerische Tor und die wenigen Abschlüsse, die die Oranienburger Abwehr zuließ, waren zu unpräzise. So stand nach 30 Minuten der 17:12-Halbzeitstand.
 
Nach der Pause folgte zunächst eine Torflut der Oranienburger, sodass ein zwischenzeitlicher Stand von 24:15 (42.) - und damit neun Tore Rückstand - hervorging, doch nach einer Zeitstrafe des HCs in der folgenden Minute schien es, als hätte die HSG sich ein wenig gefangen, kam trotz doppelter 2-Minuten-Strafe auf eigener Seite bis auf fünf Treffer heran (55.), aber letztendlich konnte die gute Abwehrleistung nicht mit Treffern in der Vorwärtsbewegung belohnt werden. Nach Abpfiff stand somit der Endstand von 28:22.
„Wir haben in den letzten zehn Minuten kaum noch ein Gegentor bekommen, doch wir haben uns dann leider - so wie wir auch in den Rückstand gekommen sind - wieder selbst geschlagen, indem wir vorne technische Fehler gemacht, nervös gehandelt und auch in Überzahl nicht alles konsequent ausgespielt haben“, fasste Torhüter Max Folchert die ausschlaggebenden Faktoren nach dem Spiel zusammen. Trotzdem könne er auch etwas Positives aus dieser Partie ziehen: „Dass wir nach einem so großen Rückstand noch um vier Tore herangekommen sind, zeigt auch Moral und das können wir definitiv ins nächste Spiel mitnehmen.“
 
Aufgrund des Punktestandes von 4:12 Punkten rangiert Ostsee erneut auf dem letzten Tabellenplatz, punktgleich mit den beiden nächstplatzierten Mannschaften, Anhalt Bernburg und Hannover-Burgwedel. HSG-Tore: Folchert, Haß - Mendle 5, Lüdtke 4/1, Litzenroth 4, Jung 3, Nagorsen 2, Jarik 2, Barthel 1, Engelmann 1, Swoboda, Kaiser, Poley, Degner.
 
Am nächsten Samstag geht es um 18:30 Uhr in der Grömitzer Ostholsteinhalle gegen die Füchse Berlin Rheinickendorf II, die mit 6:10 Punkten als Tabellenzehnter an die Ostsee kommen. Dann heißt es wieder, motiviert und mit Kampfgeist in die Partie zu gehen, um wichtige Punkte mitzunehmen. (red)


Marco Gruemmer

Der erhoffte Befreiungsschlag - HSG Ostsee fährt wichtige Punkte ein - Samstag geht es nach Oranienburg

Bilder
Die Ostsee-Mannen kämpften bis zum Schluss und behielten schließlich mit 29:27 die Oberhand.

Die Ostsee-Mannen kämpften bis zum Schluss und behielten schließlich mit 29:27 die Oberhand.

Neustadt. So eine Euphorie und Energie von den Rängen hat Handball-Neustadt lange nicht erlebt. Mit zwei herben Niederlagen in Folge, aber dem Anspruch eines Punkteerfolgs trat die HSG Ostsee im Heimspiel gegen Hannover-Burgwedel am Samstagabend an. Zuletzt spielten beide Mannschaften gegen den Abstieg, standen sich bereits in der vergangenen Saison während des Abstiegskampfes gegenüber. Wie zu erwarten, bot sich den 225 Zuschauern in der Neustädter Gogenkrog-Halle eine Partie auf Augenhöhe.
 
Die Mannschaft von Interimstrainer Adam Swoboda begann dynamisch, ging schnell mit 2:0 (2.) in Führung. Dank Torhüter Max Folchert, der bereits in den ersten fünf Minuten zwei Siebenmeter parierte und mit weiteren Paraden glänzte, konnte Ostsee seine Führung weiter ausbauen und zog auf 9:5 davon (14.). Die Ostsee-Männer hatten sich nun in Fahrt gespielt, zwei Hannoveraner Tore innerhalb von einer Minute konnten wieder wettgemacht werden, sodass es mit einem 17:12-Halbzeitstand in die Kabine ging.
 
In den zweiten dreißig Minuten wurde die HSG unkonzentrierter, es mehrten sich die Fouls auf beiden Seiten, Siebenmeter konnte Ostsee jedoch nicht für sich nutzen. Folglich konnte Burgwedel bis auf 23:21 (49.) herankommen. Im Aufbauspiel der HSG fehlte es an der bisher vorherrschenden Ruhe und nach Zeitstrafen sowie weiteren Unsicherheiten drohte das Spiel zu Ungunsten Ostsees zu kippen.
 
Jetzt aber war auch die Halle präsent, stand wie ein Mann hinter der Mannschaft. Die Fans unterstützten das Team die komplette Partie über lautstark und trugen damit einen Teil zum Sieg bei. Die umjubelten Treffer zur Entscheidung durch Jan-Ove Litzenroth und Robert Lüdtke fielen in den letzten beiden Minuten zum erlösenden Endstand von 29:27. HSG-Tore: Ben Jarik 7/1, Jonas Engelmann 6, Jan-Ove Litzenroth 6, Yannik Barthel 5, Robert Lüdtke 3/1, Marius Nagorsen 2.
 
Die HSG Ostsee klettert durch diesen Zwei-Punkte-Gewinn mit nun 4:10 Punkten auf den zwölften Tabellenplatz und gibt die rote Laterne an Anhalt Bernburg ab.
 
„Wir haben in Halbzeit eins sehr dominant gespielt und verdient geführt. Anschließend haben wird ein wenig den Faden verloren, als Burgwedel auf 5:1 umgestellt hat. Da haben wir uns sehr schwer getan und es wurde zu einem Kampf“, analysierte Adam Swoboda nach dem Spiel im Gespräch mit dem reporter. „Aber wir haben diesen Kampf angenommen. Die Mannschaft hat Moral bewiesen und wir wollten diese zwei Punkte. Darum bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.“
 
Mit diesem Heimsieg im Rücken reist Ostsee am Samstag, dem 12. Oktober nach Oranienburg, wo es gilt, den Tabellenelften als direkten Konkurrenten ebenso zu bezwingen, um weitere Punkte einfahren zu können. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.
 
Wer stets über Spiele und alle Neuigkeiten auf dem Laufenden gehalten werden möchte, kann den kostenlosen Newsletter der HSG abonnieren. Dafür braucht man sich nur auf der Homepage www.hsgostsee-ng.de unter dem Stichpunkt Presse einzutragen. (red/mg)


Petra Remshardt

HSG-Ostsee N/G

Sieg der weiblichen B-Jugend der HSG-Ostsee N/G beim Heimspiel gegen den TSV Pansdorf mit 19:17 (10:7)
Unnötig schwer machte es sich die weiblichen B-Jugend der HSG Ostsee bei ihrem Heimspiel in Neustadt gegen den TSV Pansdorf. Durch vermeidbare Fehler im Angriffspiel sowie nachlässige Aktionen in der Abwehr, brachte man den Gegner immer wieder ins Spiel. Erneut ersatzgeschwächt bekam man Unterstützung aus der eigenen C-Jugend durch Jule Honisch, Jette Vogler und Torfrau Marleen Gosdzinski. Alle machten ihre Sache sehr gut. Leonie Rieber fügte sich bei ihrer Rückkehr nach persönlicher Auszeit mit hohem Engagement und 3 Treffern zurück in die Mannschaft. Für die kommenden Aufgaben kann man sich wünschen, dass in den Traingseinheiten das bisher Erlernte vertieft werden kann.
Es spielten mit: Leonie Bröer (4 Treffer), Leonie Harsdorf (4), Jassin Kautz (4), Lilli Boller (2), Zoe Fiebelkorn (2) und Jette Schulz im Tor.
wJE 1: Deutlicher als es im Spielverlauf zu sehen war verlor die wJE 1 der HSG Ostsee mit 4:22 (2:9) Toren ihr Auswärtsspiel beim TSV Pansdorf. Die Mädchen der HSG spielten dabei aber sehr ordentlich mit und zeigen vor allem im Abwehrspiel eine deutliche Steigerung. Letztlich gab das bessere Durchsetzungsvermögen im Angriff den Ausschlag für den klaren Pansdorfer Sieg. Von den mitgereisten Mädchen wurden alle im Punktspiel bzw. im anschließenden Freundschaftsspiel eingesetzt. Die Tore für die HSG warfen Julia Kelsch (2), Lucy Langhoff und Carolina Neubauer.
HSG Wagrien II - HSG Ostsee N/G I 12:28 (8:15)
Am späten Samstagnachmittag, den 21.09.2019, machten wir uns auf den Weg nach Oldenburg. Hier trafen wir auf die zweite Damenmannschaft von der HSG Wagrien. Von Beginn an wollten wir mit Tempo spielen, dieses gelang uns auch. In der 18. Minute traf Jessi zum 3:12. Jessi führt vorne wie hinten sehr gut Regie. Hierdurch konnte unser Rückraum den Kreis gut in Szene setzten. Durch eine geschlossene und gut stehende Abwehr ging es mit 8:15 in die Kabine.
In der zweiten Hälfte konnten wir im Angriff durch Spielzüge uns immer wieder torgefährlich machen, aber auch der Tempogegenstoß wurde durch Lauri immer wieder gut eingeleitet und akrobatisch von Malin vollendet. In der Abwehr stimmten meistens die Absprachen im Mittelblock. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gab es am Ende einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg.
Für die HSG Ostsee N/G spielten: Laura Dieckmann (3 geh. 7 Meter) - Jessica Holz (6), Malin Kaewel (5), Jasmin Wilken (4), Carolin Schwill (4/3), Joleen Sieron (2), Lia Domann (2), Chandra Sieron (2), Mia Sellin (1), Sandra Wulf (1), Stefanie Badt (1), Sarah Vorbeck und Fenja Frimark.
HSG Ostsee N/G 2 - HSG Ostsee N/G 1 14:21 (9:9)
Im internen Derby hatte die HSG 1 das Spiel für sich entschieden. In einem fairen Spiel war die erste Halbzeit sehr ausgeglichen, sodass es dann auch mit einem 9:9 in die Halbzeit ging. Den besseren Anfang zur 2. Halbzeit hat die HSG 2 dann gehabt, konnte dies aber nicht bis zum Ende spielen.
Die vielen individuelle Fehler nutze dann die HSG 1 aus und konnte sich auf 12:20 absetzen. Damit war dann das Spiel entschieden.
Torschützen HSG 2: T. Huckfeldt: 5, D. Vrana: 5, O. Nachbarschulte: 2, K. Kiraly: 1, H. Ilgen: 1.
Torschützen HSG 1: G. Peter: 6, J. Ostserndorff: 5, P. Keding: 3, B. Struck: 2, F. Bichels: 2, F. Mennerich: 1, L. Wienberg: 1, L: Harsdorf: 1. (red)


Mit diesem Siebenmeter scheiterte Alexander Mendle am starken Gästetorwart.

Von den „Stieren“ förmlich überrannt - HSG Ostsee kassiert beim 19:31 eine herbe Schlappe

24.09.2019
Neustadt. Den Heimerfolg gegen den 1. VfL Potsdam in der letzten Woche im Rücken und mit gestärktem Selbstvertrauen sollte am Samstagabend der nächste Sieg der HSG Ostsee in der 3. Handball-Bundesliga eingefahren und das Punktekonto...

Lust auf Handball?

19.09.2019
Neustadt. Die 2. Damen der HSG Ostsee ist auf der Suche nach motivierten Mitspielerinnen. Das Training findet immer mittwochs in der Gogenkrog-Halle von 20.30 Uhr bis 22 Uhr und freitags in der BGS-Halle von 18.30 Uhr bis 20 Uhr statt....
Mit einem starken Willen zum Sieg startete die HSG Ostsee in die Partie.

HSG Ostsee feiert 31:26 gegen Potsdam - Samstag erneut Heimspiel in Neustadt

15.09.2019
Neustadt. Drei Niederlagen aus den ersten drei Spielen, Rücktritt von Trainer Stefan „Tiffy“ Schlegel (der reporter berichtete) letzte Woche – die Zeichen standen bei der HSG Ostsee vor dem Heimspiel gegen den VfL Potsdam am Samstagabend...
In dieser jetzt nicht ganz leichten Situation ist der Zusammenhalt der HSG-Männer von großer Bedeutung.

HSG-Trainer tritt zurück - Stephan Schlegel löst Vertrag aus persönlichen Gründen auf

12.09.2019
Neustadt. Trainer Stephan Schlegel hat seinen Vertrag bei Handball-Drittligist HSG Ostsee überraschend aufgelöst. Nach dem unglücklichen Start in die neue Saison mit 0:6 Punkten gilt es nun eine weitere, zukunftsweisende und wichtige...

HSG-Ostsee N/G

11.09.2019
Niederlage der weiblichen B-Jugend der HSG-Ostsee N/G beim Spiel in Trittau gegen die HSG 404 mit 15:10 (9:3). Erneut zwei Absagen musste die weiblichen B-Jugend der HSG Ostsee vor ihrem Auswärtsspiel in Trittau verkraften. Viel...
Die weibliche Jugend D der HSG Ostsee kurz vor Saisonbeginn beim AMTV-Turnier in Hamburg.

HSG Ostsee N/G - weibl. D-Jugend

11.09.2019
Die Menge an Fleiß, Schweiß und Sand in Haaren während der letzten Monate scheinen sich für die Mädchen der D-Jugend der HSG Ostsee bezahlt zu machen. Sichtlich mit Spaß an den kleinen Erfolgen in der Abwehrarbeit und mit zunehmend mehr...

HSG Ostsee - Handball

04.09.2019
Die weiblichen B-Jugend der HSG Ostsee gewann ihr erstes Heimspiel in der Regionsliga Süd/Ostsee mit 19:13 (9:3) gegen den TSV Bargteheide 2. Dabei starteten die Mädchen von der Ostsee souverän und spielten, gestützt auf eine gute Abwehr...

HSG Ostsee N/G mE II

04.09.2019
HSG Ostsee N/G II - Holst. Schweiz 35:12 (Halbzeit 16:6). Torschützen: T. Huckfeldt (10), H. Ilgen (7), K. Kiraly (6), D. Vrana (4), J. Clausen (3), O. Nachbarschulte (3), C. Kruse (2). In ihrem ersten Saisonspiel konnte die Mannschaft...

HSG Ostsee - Handball

29.08.2019
HSG Ostsee - HandballGrömitz. HSG Ostsee startet am Samstag, dem 31. August in die zweite Drittligasaison. Anpfiff gegen den 11. der letztjährigen Saison, SV Anhalt Bernburg, ist um 18.30 Uhr in der Ostholsteinhalle in Grömitz.Beide...

Weiblichen B-Jugend der HSG Ostsee gelingt Auswärtssieg

28.08.2019
Die weibliche B-Jugend der HSG Ostsee gewann ihr erstes Punktspiel in der Regionsliga Süd/Ostsee mit 17:14 (9:6) bei ihrem Auswärtsspiel gegen den MTV Lübeck. Dabei war vor allem die mannschaftliche Geschlossenheit der Schlüssel zum...
HSG Ostsee gegen VfL Lübeck-Schwartau unterliegt mit 26:33 (Hz 18:18).

Testspiel 3. Liga gegen 2. Liga

25.07.2019
Am vergangenen Sonntag fand das hochinteressante Testspiel zweier ostholsteinischer Teams um 17 Uhr in der Grömitzer Ostholsteinhalle statt. Das Schleswig-Holstein-Duell 3. gegen 5. (hinter Flensburg, Kiel und Altenholz). Ein wahrer...

HSG Ostsee - Handball-Testspiel

18.07.2019
Grömitz. Ein Handball-Testspiel der Herren HSG Ostsee (3. Liga) gegen VFL Lübeck-Schwartau (2. Liga) findet am Sonntag, dem 21. Juli um 17 Uhr in der Grömitzer Ostholsteinhalle Ostholsteinhalle statt. Neben diesem hochinteressanten...
Die HSG Ostsee Neustadt/ Grömitz spielt in der 3. Handballbundesliga.

Die HSG Ostsee Neustadt/ Grömitz freut sich auf die nächste Saison in der 3. Handballbundesliga

17.07.2019
Nachdem in der vergangenen Spielzeit mit vielen Höhen und einigen Tiefen über die gesamte Saison ein grandioser 12. Tabellenplatz in der Endabrechnung 3. Bundesliga erreicht wurde, geht für die HSG Ostsee Neustadt/ Grömitz das Abenteuer...

HSG Ostsee N/G - Handball

15.05.2019
Auf zu den Landesmeisterschaften nach Mölln hieß es am vergangenen Wochenende für die wD Jugend der HSG Ostsee. Mit aller Vorfreude und zahlreichen Fans im Gepäck hieß es den Tag zu genießen und sich mit den Gegnern HSG Holstein...
Mit einer überragenden Mentalität und großem Kämpferherz hat sich die HSG Ostsee den Verbleib in der 3. Handball-Bundesliga gesichert.

Geschafft! HSG bleibt Drittligist - Sieg bei TSV Burgdorf II sichert den Klassenerhalt

06.05.2019
Am vergangenen Samstag kam es für die HSG Ostsee in der 3. Handball-Bundesliga am letzten Spieltag zum Showdown in Hannover. Kultregisseur Alfred Hitchcock hätte das Drehbuch zu diesem Finale nicht besser schreiben können: Fünf...
Auch am Samstag war den HSG-Spielern der absolute Siegeswille anzumerken.

„Es ist noch nichts gewonnen“ - HSG Ostsee bezwingt den VfL Potsdam - Samstag letztes Saisonspiel in Burgdorf

30.04.2019
Grömitz. Die 3. Liga-Handballer der HSG Ostsee haben mit einem 29:25-Sieg gegen den VfL Potsdam einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht und sich auf Rang 11 der Tabelle verbessert....
Wie beim Sensationssieg gegen Empor Rostock wollen die HSG-Spieler auch gegen Potsdam die zwei Punkte in Grömitz behalten.

Erstes Endspiel um den Klassenerhalt - HSG Ostsee erwartet am Samstag den VfL Potsdam zum letzten Heimspiel der Saison

25.04.2019
Grömitz. Am Samstag, dem 27. April bestreitet die abstiegsbedrohte HSG Ostsee Neustadt/Grömitz um 18.30 Uhr in der Grömitzer Ostholsteinhalle gegen den Tabellenfünften 1. VfL Potsdam ihr letztes...
Der 6-Tore Rückstand konnte bis zum Ende beim 28:22 nicht mehr aufgeholt werden.

„Wir glauben trotzdem weiter an uns“ - Die HSG Ostsee verliert gegen SV Anhalt Bernburg

17.04.2019
Am vergangenen Samstag musste die stark abstiegsbedrohte HSG Ostsee N/G im „4-Punkte-Abstiegsduell“ mit 28:22 (Halbzeit 11:9) eine herbe Niederlage einstecken. Nach dem grandiosen Sieg gegen den Tabellenführer Empor Rostock in der...
Er war der Mann des Spiels. Jan-Ove Litzenroth (Nr. 35) glänzte mit 12 Treffern.

HSG setzt dickes Ausrufezeichen - Sieg gegen Aufstiegskandidat Empor Rostock - Samstag auswärts in Bernburg

08.04.2019
Grömitz. Eine Ostholsteinhalle in Grömitz, die zu einem Tollhaus wird, ein fast sprachloser Trainer und eine Mannschaft, die einen leidenschaftlichen Kampf auf die Platte legt. Mit einem wahren...
Schwerer Prüfstein. Mit Empor Rostock kommt am Freitag der Tabellenzweite in die Ostholsteinhalle nach Grömitz. Mit Einsatz und Leidenschaft ist durchaus eine Überraschung möglich.

HSG kassiert Ausgleich mit der Schlusssirene Punkteteilung bei Hannover-Burgwedel - Freitag kommt Empor Rostock nach Grömitz

01.04.2019
Im direkten Abstiegsduell kam die HSG Ostsee N/G am vergangenen Samstag in der 3. Handball-Bundesliga gegen die Mannschaft von Hannover-Burgwedel nicht über ein 23:23 Unentschieden hinaus. Die...

HSG Ostsee - Handball

01.04.2019
WJC: Mit einem Unentschieden zum Meistertitel. HSG Ostsee N/G - TSV Ellerau 23:23 (13:12). Am vergangenen Freitag traf die Mannschaft auf die Mädchen aus Ellerau. Vor dem Spiel war klar, dass der Meistertitel der Regionsliga Süd/Ostsee...
Jan-Ove Litzenroth war mit sieben Treffern bester HSG-Torschütze.

Ein Sieg des Willens - HSG Ostsee bezwingt MTV Braunschweig - Samstag nach Hannover-Burgwedel

25.03.2019
Grömitz. War das der erhoffte Brustlöser im Abstiegskampf? Mit einem 24:22-Sieg gegen den MTV Braunschweig ist der HSG Ostsee in der 3. Handball-Bundesliga ein eminent wichtiger Befreiungsschlag und der Sprung von den Abstiegsplätzen...
Thomas Knorr (lks.) führte die HSG-Handballer von der Landesliga binnen weniger Jahre bis in die 3. Handball-Bundesliga.

HSG zieht die Reißleine - Trennung von Trainer Thomas Knorr nach Niederlage in Flensborg - Samstag Heimspiel in Grömitz gegen MTV Braunschweig

18.03.2019
Grömitz/Neustadt. Die Verantwortlichen der HSG Ostsee haben auf die sportliche Talfahrt reagiert und sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Thomas Knorr getrennt. Den Posten des Cheftrainers...
Mit vereinten Kräften gegen den Abstieg. Für die HSG Ostsee zählt am Samstag nur ein Sieg.

Chancenlos in Potsdam - HSG Ostsee kassiert deutliche Niederlage - Samstag Heimspiel in Grömitz gegen Füchse Berlin II

05.03.2019
Am vergangenen Samstag musste die HSG Ostsee in der 3. Handball-Bundesliga gegen Potsdam erneut die Segel streichen. Mit einer deutlichen Niederlage von 23:34 Toren (Halbzeit 11:14) wurde die...
Drei Treffer von Alexander Mendler (Nr. 15) reichten nicht. In Hildesheim gab es für die HSG Ostsee nichts zu holen.

Deftige Klatsche in Hildesheim - HSG Ostsee chancenlos beim Tabellenzweiten - Samstag Nachholspielspiel in Potsdam

26.02.2019
Am vergangenen Sonntag musste die abstiegsbedrohte HSG Ostsee N/G beim Aufstiegsaspiranten Eintracht Hildesheim eine deftige Auswärtspleite einstecken. Mit 19:33 Toren (Halbzeit 9:17) kam die...
Auch fünf Tore von Kim Colin Reiter reichten der HSG Ostsee nicht zum Sieg.

Bittere Niederlage - HSG Ostsee unterliegt HSV Hannover - Sonntag nach Hildesheim

19.02.2019
Grömitz. Am vergangenen Sonntag war der HSV Hannover vom TSV Anderten zu Gast bei der HSG Ostsee N/G in der Grömitzer Ostholsteinhalle. Die Gastgeber mit Trainer Thomas Knorr konnten nach dem grandiosen Auswärtssieg in Schwerin mit...

HSG Ostsee - Handball

13.02.2019
WJE 1 HSG: In einem Spiel zweier annähernd gleichwertiger Mannschaften musste sich die wJE 1 der HSG Ostsee N/G nach langer Führung am Ende dem HSC Rosenstadt Eutin mit 8:11 (5:4) Toren geschlagen geben. Dabei verloren die Mädchen erst...
Auch in Schwerin war Alexander Mendle (Nr. 15) ein ständiger Unruheherd und maßgeblich am Mannschaftserfolg beteiligt.

HSG gelingt Überraschungscoup - Sieg bei heimstarken Schwerinern - Sonntag kommt der HSV Hannover nach Grömitz

12.02.2019
Schwerin/Grömitz. Am vergangenen Sonntagnachmittag musste die abstiegsbedrohte HSG Ostsee beim Tabellenvierten Mecklenburger Stiere Schwerin antreten. Bis dato konnte Schwerin jeden Gegner in der...
Am Ende der Saison möchte Thomas Knorr (lks.) mit seiner Mannschaft den Klassenerhalt in der 3. Handball-Bundesliga feiern.

Rücktritt zum Saisonende  - Trainer Thomas Knorr verkündet Abschied von der HSG Ostsee - Nachfolge noch offen

07.02.2019
Grömitz/Neustadt. Nach gut der Hälfte aller Spiele überwintert die HSG Ostsee in der 3. Handball-Bundesliga als Aufsteiger auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Einer der Väter dieser Erfolgsgeschichte ist...
Das Team der 2. Herren der HSG Ostsee N/G mit Sponsor Andreas Gischler (re.) bei der Übergabe der Hoodies.

Neue Shirts für die 2. Herren der HSG

07.02.2019
Grömitz. Neben dem Aushängeschild der 1. Herren der HSG Ostsee erfahren auch die 2. Herren die Wertschätzung und Unterstützung durch ansässige Unternehmen. Andreas Gischler, Inhaber der Vodafone-Shops in Eutin und auf Fehmarn, übergab der...
Im Abstiegskampf wird es für die HSG Ostsee in den kommenden Spielen darum gehen, Tugenden wie Kampf in die Waagschale zu werfen.

Die Luft wird dünner - HSG Ostsee hält lange mit, verliert aber beim Oranienburger HC - Sonntag nach Schwerin

05.02.2019
Auswärtsniederlage in der 3. Handball-Bundesliga. Am vergangenen Samstag musste die HSG Ostsee N/G beim Tabellensiebten Oranienburger HC nach großem Kampf eine knappe Niederlage mit 22:25 (Halbzeit...

HSG Ostsee - Handball

30.01.2019
WJE 1: Es gibt Tage, an denen nicht viel zusammenläuft. Einen solchen erwischte die WJE 1 der HSG Ostsee im Auswärtsspiel beim TSV Pansdorf. Von Beginn an zeigte sich, dass der Mannschaft heute nicht viel gelingen würde und folgerichtig...
Körnickerfeld 33
23743 Grömitz
Deutschland

Suchbegriff(e):HSG, HSG Ostsee, Handball, Sport, Verein, Sportverein, 3. Bundesliga, Handballsport, Handball spielen, Handball Verein, Sportverein, Sport machen, Handballspiele,