HSG Ostsee Betriebs-und Vermarktungs UG (haftungsbeschränkt) - Handball

Bilder
Körnickerfeld 33
23743 Grömitz
Deutschland

Alexander Baltz

„Wir glauben trotzdem weiter an uns“ - Die HSG Ostsee verliert gegen SV Anhalt Bernburg

Bilder
Der 6-Tore Rückstand konnte bis zum Ende beim 28:22 nicht mehr aufgeholt werden.

Der 6-Tore Rückstand konnte bis zum Ende beim 28:22 nicht mehr aufgeholt werden.

Am vergangenen Samstag musste die stark abstiegsbedrohte HSG Ostsee N/G im „4-Punkte-Abstiegsduell“ mit 28:22 (Halbzeit 11:9) eine herbe Niederlage einstecken. Nach dem grandiosen Sieg gegen den Tabellenführer Empor Rostock in der Vorwoche wollten die Schützlinge von Interimscoach Andreas Brüßhaber gegen einen direkten Konkurrenten SV Anhalt Bernburg unbedingt nachlegen. Zumal es in diesem Jahr am Tabellenende äußerst eng zugeht.
 
Nach der sechsstündigen Anreise kam man bei der HSG Ostsee nie so richtig in Fahrt. Nach anfänglichem Abtasten über ein 2:2 (7. Minute) gerieten die Ostseemänner bereits in der 17. Minute mit 6:4 ins Hintertreffen. Es wurden im Angriff ungewöhnlich viele technische Fehler produziert, die Bernburg immer wieder zu leichten Treffern nutzte. Schnell lag man mit 5 Toren hinten, bewies allerdings vor der Pause einmal mehr Moral und verkürzte durch Youngster Marius Nagorsen auf 11:9 zur Halbzeit.
 
Trotz der schwachen ersten Hälfte lag man vor fast 500 Zuschauern „nur“ mit zwei Toren hinten, das sollte für den zweiten Abschnitt eigentlich Mut machen. Jedoch kamen die Männer aus Sachsen-Anhalt wesentlich wacher wieder auf das Spielfeld zurück und legten beim 17:11 in der 40. Minute bereits den Grundstein für verdiente Auswärtsniederlage der Ostholsteiner. Was die HSG Ostsee auch probierte, Bernburg hatte an diesem Tag immer die richtige Antwort parat. Der 6-Tore Rückstand konnte bis zum Ende beim 28:22 nicht mehr aufgeholt werden.
 
„Diese Niederlage schmerzt ein wenig, da wir uns durchaus etwas ausgerechnet hatten und uns für die gute Arbeit der letzten Wochen selbst belohnen wollten“, hieß es von Seiten der HSG Ostsee. Trotz der Niederlage hat es die HSG Ostsee nach wie vor selbst in der Hand, den drohenden Abstieg in die Oberliga aus eigener Kraft zu vermeiden. Es stehen noch zwei ganz schwere Spiele auf dem Programm:
 
Am 27. April kommt Potsdam in die Grömitzer Ostholsteinhalle und am letzten Spieltag geht es nach Hannover-Burgdorf. Die Ausgangslage ist vor diesen Spielen klar: Sechs Teams befinden sich noch in akuter Abstiegsgefahr, wobei das Restprogramm der HSG Ostsee es in sich hat. „Wir glauben trotzdem weiter an uns,“ gibt sich die HSG Ostsee N/G vor den letzten beiden Spielen kämpferisch.
 
HSG-Tore: Schlichting 1, Nagorsen 2, Möller 2, Kibat 1, Jarik 3, Reiter 6/1, Litzenroth 7. (red)


Marco Gruemmer

HSG setzt dickes Ausrufezeichen - Sieg gegen Aufstiegskandidat Empor Rostock - Samstag auswärts in Bernburg

Bilder
Er war der Mann des Spiels. Jan-Ove Litzenroth (Nr. 35) glänzte mit 12 Treffern.

Er war der Mann des Spiels. Jan-Ove Litzenroth (Nr. 35) glänzte mit 12 Treffern.

Grömitz. Eine Ostholsteinhalle in Grömitz, die zu einem Tollhaus wird, ein fast sprachloser Trainer und eine Mannschaft, die einen leidenschaftlichen Kampf auf die Platte legt. Mit einem wahren Paukenschlag hat die HSG Ostsee ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz im Abstiegskampf der 3. Handball-Bundesliga gesendet und den Titelaspiranten HC Empor Rostock am vergangenen Freitag mit 26:24 in die Knie gezwungen.
 
„Hier regiert die HSG“ schallte es bereits wenige Minuten vor Abpfiff von den Rängen, die lautstarken Fans der „Baltic Seals“ feierten ihre Mannschaft, die Halle stand Kopf, die Funktionäre am Spielfeldrand schauen sich ungläubig in die Augen.
 
Auf eine Überraschung gehofft hatten alle, aber wirklich damit gerechnet? Von Beginn zeigten die Ostsee-Jungs eine bärenstarke Leistung, waren von Minute eins an präsent und gewillt, alles in die Waagschale zu werfen. Und die Mannschaft startete furios, führte nach 3:49 Minuten mit 4:0. Erst nach über vier Minuten kam Rostock zum ersten Treffer. 6:2; 7:3 - die HSG konnte den Vorsprung zunächst halten. Doch die Gäste zeigten, warum sie an die Tür zur 2. Bundesliga klopfen. Nach einer Auszeit kamen sie besser ins Spiel, holten Tor um Tor auf und konnten nach 23:55 Minuten zum 8:8 ausgleichen. Die HSG ließ sich jedoch nicht beirren, geschweige denn abschütteln, spielte munter weiter und ging mit einer 10:9-Führung in die Halbzeitpause. Durchatmen.
 
Im zweiten Durchgang konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Es blieb eng und vor allem extrem spannend. Erst nach gut 40 Minuten ein kleiner Zwischenspurt der HSG. 17:15, 23:20, 24:21 - der Sieg schien greifbar, der Aufstiegskandidat am Rande der Niederlage. Mit HSG-Tor Nummer 26 kurz vor Ende der Partie war der Drops gelutscht, die Messe gelesen, der Tabellenführer endgültig besiegt. Als der Abpfiff ertönte, war kollektives Jubeln angesagt. HSG-Tore: Jan-Ove Litzenroth 12, Christoph Schlichting 3, Alexander Mendle 3, Ben Jarik 3, Kim Colin Reiter 3, Marius Nagorsen 1, Benedikt Philippi 1.
 
„Das war heute nicht zu toppen. Die Mannschaft hat es super gemacht. Einstellung und Einsatzbereitschaft waren überragend“, sagte ein fast sprachloser, aber überglücklicher Trainer Andreas Brüßhaber nach dem Schlusspfiff im Gespräch mit dem reporter. Er lobte vor allem das sensationelle Deckungsverhalten mit einem teuflisch starken Torwart Maximilian Folchert zwischen den Pfosten und einem bemerkenswert coolen Jan-Ove Litzenroth, der aus dem Rückraum fast nach Belieben traf. „Das waren zwei Bonuspunkte im Abstiegskampf, aber wir sind noch nicht durch. Wir haben noch drei schwere Spiele vor der Brust“, erläuterte Andreas Brüßhaber, der dem lautstarken Publikum ein Extralob zollte und sich für die Unterstützung bedankte.
 
Am Samstag, dem 13. April geht zum direkten Konkurrenten SV Anhalt Bernburg. Wer die Mannschaft bei dieser Auswärtsfahrt begleiten möchte, kann sich bei Jan-Eric Hertwig unter Tel. 0152/53784649 anmelden. Die Abfahrtszeiten sind 9.30 Uhr ab Gildehalle Grömitz und 10 Uhr ab Hansehalle Lübeck. (mg)


Marco Gruemmer

HSG kassiert Ausgleich mit der Schlusssirene Punkteteilung bei Hannover-Burgwedel - Freitag kommt Empor Rostock nach Grömitz

Bilder
Schwerer Prüfstein. Mit Empor Rostock kommt am Freitag der Tabellenzweite in die Ostholsteinhalle nach Grömitz. Mit Einsatz und Leidenschaft ist durchaus eine Überraschung möglich.

Schwerer Prüfstein. Mit Empor Rostock kommt am Freitag der Tabellenzweite in die Ostholsteinhalle nach Grömitz. Mit Einsatz und Leidenschaft ist durchaus eine Überraschung möglich.

Im direkten Abstiegsduell kam die HSG Ostsee N/G am vergangenen Samstag in der 3. Handball-Bundesliga gegen die Mannschaft von Hannover-Burgwedel nicht über ein 23:23 Unentschieden hinaus. Die Ausgangssituation war vor dem Spiel klar: Hannover-Burgwedel hatte mit 18 Pluspunkten einen Zähler mehr auf der Habenseite als die HSG Ostsee.
 
Im zweiten Spiel unter Interimstrainer Andreas Brüßhaber legten die Ostseemänner hoch motiviert gleich zu Beginn ein 3:0 vor und setzten die Vorgabe, leichte Tore durch Tempospiel zu erzielen, gekonnt um. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte entwickelte sich dann jedoch ein Spiel auf Augenhöhe mit wechselnder Führung. Christoph Schlichting war es schließlich vorbehalten, mit dem Halbzeitpfiff die 12:11-Tore Führung für die Ostholsteiner zu erzielen. Beiden Mannschaften war der Druck des „unbedingt gewinnen Müssens“ deutlich anzumerken.
 
In der zweiten Halbzeit begannen Reiter, Kibat und Co. sehr konzentriert und die mitgereisten Fans freuten sich über das zwischenzeitliche 18:13 (39. Minute) durch einen wieder einmal groß aufspielenden Kim Colin Reiter. Diese Führung hatte bis zur 51. Minute beim 22:17 Bestand. Den doppelten Punktgewinn vor Augen, ging dann völlig unnötig das große Flattern los. Hinten bekam man den ein oder anderen Abpraller nicht unter Kontrolle und vorne hatte man zwei- dreimal Pech bei Pfosten- und Lattentreffern. Die Hannoveraner nutzen diese Unachtsamkeiten gnadenlos aus und kamen unerwartet noch mal zurück ins Spiel. Die Spannung hielt bis zum Schluss, selbst das 23:21 (59. Minute) reichte letztlich nicht aus, um sich im Kampf gegen den Abstieg zwei Zähler zu sichern. In der letzten Minute überschlugen sich die Ereignisse: erst verkürzte Hannover auf 22:23, und als dann ein Ostseespieler 20 Sekunden vor Ende der Partie den Ball an den Oberschenkel bekam, wurde auf Fußspiel entschieden und so musste die HSG Ostsee mit der Schlusssirene noch den Ausgleich hinnehmen. Tore für Ostsee: Christoph Schlichting 5, Piet Möller 1, Nico Kibat 2, Ben Jarik 1, Kim Colin Reiter 9/1, Yannik Barthel 1, Benedikt Phillippi 1, Jan-Ove Litzenroth 3.
 
Nichtsdestotrotz hat die HSG Ostsee immer noch alles selbst in Hand, um in den verbleibenden vier Partien die nötigen Punkte gegen den Abstieg einzufahren. Am Freitag, dem 5. April um 20 Uhr hängen die Trauben gegen den Aufstiegsaspiranten und Tabellenzweiten HC Empor Rostock natürlich sehr hoch, aber mit der nötigen Unterstützung durch die Zuschauer könnte in der Grömitzer Ostholsteinhalle vielleicht eine Überraschung drin sein. Stimmung garantieren dann auch die Kinder der „Dance Academy Grömitz“. Die Hip-Hop-Gruppe des Jugendzentrums „Red Corner“ sorgte erst kürzlich bei einem internationalen Festival in Amsterdam für Aufsehen (der reporter berichtete). (red/mg)


HSG Ostsee - Handball

01.04.2019
WJC: Mit einem Unentschieden zum Meistertitel. HSG Ostsee N/G - TSV Ellerau 23:23 (13:12). Am vergangenen Freitag traf die Mannschaft auf die Mädchen aus Ellerau. Vor dem Spiel war klar, dass der Meistertitel der Regionsliga Süd/Ostsee...
Jan-Ove Litzenroth war mit sieben Treffern bester HSG-Torschütze.

Ein Sieg des Willens - HSG Ostsee bezwingt MTV Braunschweig - Samstag nach Hannover-Burgwedel

25.03.2019
Grömitz. War das der erhoffte Brustlöser im Abstiegskampf? Mit einem 24:22-Sieg gegen den MTV Braunschweig ist der HSG Ostsee in der 3. Handball-Bundesliga ein eminent wichtiger Befreiungsschlag und der Sprung von den Abstiegsplätzen...
Thomas Knorr (lks.) führte die HSG-Handballer von der Landesliga binnen weniger Jahre bis in die 3. Handball-Bundesliga.

HSG zieht die Reißleine - Trennung von Trainer Thomas Knorr nach Niederlage in Flensborg - Samstag Heimspiel in Grömitz gegen MTV Braunschweig

18.03.2019
Grömitz/Neustadt. Die Verantwortlichen der HSG Ostsee haben auf die sportliche Talfahrt reagiert und sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Thomas Knorr getrennt. Den Posten des Cheftrainers...
Mit vereinten Kräften gegen den Abstieg. Für die HSG Ostsee zählt am Samstag nur ein Sieg.

Chancenlos in Potsdam - HSG Ostsee kassiert deutliche Niederlage - Samstag Heimspiel in Grömitz gegen Füchse Berlin II

05.03.2019
Am vergangenen Samstag musste die HSG Ostsee in der 3. Handball-Bundesliga gegen Potsdam erneut die Segel streichen. Mit einer deutlichen Niederlage von 23:34 Toren (Halbzeit 11:14) wurde die...
Drei Treffer von Alexander Mendler (Nr. 15) reichten nicht. In Hildesheim gab es für die HSG Ostsee nichts zu holen.

Deftige Klatsche in Hildesheim - HSG Ostsee chancenlos beim Tabellenzweiten - Samstag Nachholspielspiel in Potsdam

26.02.2019
Am vergangenen Sonntag musste die abstiegsbedrohte HSG Ostsee N/G beim Aufstiegsaspiranten Eintracht Hildesheim eine deftige Auswärtspleite einstecken. Mit 19:33 Toren (Halbzeit 9:17) kam die...
Auch fünf Tore von Kim Colin Reiter reichten der HSG Ostsee nicht zum Sieg.

Bittere Niederlage - HSG Ostsee unterliegt HSV Hannover - Sonntag nach Hildesheim

19.02.2019
Grömitz. Am vergangenen Sonntag war der HSV Hannover vom TSV Anderten zu Gast bei der HSG Ostsee N/G in der Grömitzer Ostholsteinhalle. Die Gastgeber mit Trainer Thomas Knorr konnten nach dem grandiosen Auswärtssieg in Schwerin mit...

HSG Ostsee - Handball

13.02.2019
WJE 1 HSG: In einem Spiel zweier annähernd gleichwertiger Mannschaften musste sich die wJE 1 der HSG Ostsee N/G nach langer Führung am Ende dem HSC Rosenstadt Eutin mit 8:11 (5:4) Toren geschlagen geben. Dabei verloren die Mädchen erst...
Auch in Schwerin war Alexander Mendle (Nr. 15) ein ständiger Unruheherd und maßgeblich am Mannschaftserfolg beteiligt.

HSG gelingt Überraschungscoup - Sieg bei heimstarken Schwerinern - Sonntag kommt der HSV Hannover nach Grömitz

12.02.2019
Schwerin/Grömitz. Am vergangenen Sonntagnachmittag musste die abstiegsbedrohte HSG Ostsee beim Tabellenvierten Mecklenburger Stiere Schwerin antreten. Bis dato konnte Schwerin jeden Gegner in der...
Am Ende der Saison möchte Thomas Knorr (lks.) mit seiner Mannschaft den Klassenerhalt in der 3. Handball-Bundesliga feiern.

Rücktritt zum Saisonende  - Trainer Thomas Knorr verkündet Abschied von der HSG Ostsee - Nachfolge noch offen

07.02.2019
Grömitz/Neustadt. Nach gut der Hälfte aller Spiele überwintert die HSG Ostsee in der 3. Handball-Bundesliga als Aufsteiger auf einem Nicht-Abstiegsplatz. Einer der Väter dieser Erfolgsgeschichte ist...
Das Team der 2. Herren der HSG Ostsee N/G mit Sponsor Andreas Gischler (re.) bei der Übergabe der Hoodies.

Neue Shirts für die 2. Herren der HSG

07.02.2019
Grömitz. Neben dem Aushängeschild der 1. Herren der HSG Ostsee erfahren auch die 2. Herren die Wertschätzung und Unterstützung durch ansässige Unternehmen. Andreas Gischler, Inhaber der Vodafone-Shops in Eutin und auf Fehmarn, übergab der...
Im Abstiegskampf wird es für die HSG Ostsee in den kommenden Spielen darum gehen, Tugenden wie Kampf in die Waagschale zu werfen.

Die Luft wird dünner - HSG Ostsee hält lange mit, verliert aber beim Oranienburger HC - Sonntag nach Schwerin

05.02.2019
Auswärtsniederlage in der 3. Handball-Bundesliga. Am vergangenen Samstag musste die HSG Ostsee N/G beim Tabellensiebten Oranienburger HC nach großem Kampf eine knappe Niederlage mit 22:25 (Halbzeit...

HSG Ostsee - Handball

30.01.2019
WJE 1: Es gibt Tage, an denen nicht viel zusammenläuft. Einen solchen erwischte die WJE 1 der HSG Ostsee im Auswärtsspiel beim TSV Pansdorf. Von Beginn an zeigte sich, dass der Mannschaft heute nicht viel gelingen würde und folgerichtig...
Kim Colin Reiter überzeugte in Magdeburg mit acht Toren und war damit bester Schütze der HSG Ostsee.

Wichtiger Auswärtspunkt - HSG Ostsee holt Unendschieden in Magdeburg

29.01.2019
Am vergangenen Samstag gelang es der HSG Ostsee N/G in der 3. Handball-Bundesliga einen ganz wichtigen Auswärtspunkt aus Sachsen-Anhalt bei den Magdeburger Youngstern mit 28:28 (Hzalbzeit 14:12) -Toren zu entführen. Die Winterpause wurde...

HSG Ostsee - Handball

23.01.2019
WJC1 gewinnt das Nachholspiel gegen Lübeck 1876. Gleich zu Beginn konnte Jette Schulz einem Siebenmeter entschärfen. Nach 10 Minuten konnte man sich langsam absetzen, sodass es nach 20 Minuten 13:7 stand. Dann wurde man unkonzentriert und...
Ein Sieg in Magdeburg und die HSG Ostsee hätte den Anschluss ans Tabellenmittelfeld hergestellt.

Mit einem Sieg ins Mittelfeld - HSG Ostsee reist nach der Winterpause am Samstag nach Magdeburg

22.01.2019
Die Winterpause ist vorbei. In der 3. Handball-Bundesliga beginnt der Abstiegskampf für die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz mit dem schweren Auswärtsspiel am Samstag, dem 26. Januar um 19 Uhr in Magdeburg. Die spielfreie Zeit hat die...
Zur erfolgreichen Mannschaft gehören: oben von links: Trainer Sven Schulz-Westensee, Lina Mennerich, Zoe Gnuschke, Sophie Liestmann, Frida Bossmann, Frida Salokat, Leonie Puck, Lara Schieferstein, Emma Westensee, Betreuer Olli Wenzel. Unten von links: Katharina Tock, Hanna Liestmann, Jenna Westen, Anina Heinz, Kaja Wenzel, Betreuerin Sibylle Salokat.

wJD der HSG Ostsee wird 2. beim Neujahrsturnier

09.01.2019
Lübeck. Beim diesjährigen Neujahrsturnier von Lübeck 1876 wurde die wJD der HSG Ostsee Zweiter und musste sich im Endspiel nur der Mannschaft des TSV Pansdorf knapp mit 7:9 geschlagen geben. Es wurde in zwei Gruppen gespielt. Die Spiele...
Auch wenn das Handballjahr 2018 mit einer Niederlage endete, sind die HSG-Verantwortlichen sehr zufrieden. Aufstieg und Pokalsieg waren die prägendsten Ergebnisse.

HSG überwintert auf Nichtabstiegsplatz - Ostsee unterliegt in Altenholz - 26. Januar auswärts in Magdeburg

27.12.2018
Das letzte Spiel des Jahres 2018 ging für die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz beim Tabellendritten TSV Altenholz mit 25:32 (Halbzeit 10:14) Toren verloren. Damit beendet die Mannschaft von Trainer...

HSG Ostsee N/G - Handball

19.12.2018
3. Herren: Die 3. Herren verlieren ihr Spiel gegen den SV Fehmarn mit 27:34 (Halbzeit 18:16). Tore: Michael Portmann 6, Andreas Reddig, Burim Halili, Lars Arne Beilfuss je 4, Björn Bergschmidt 3, Mario Mennerich, Yannek Thess je 2, Ole...
Nach dem Sieg gegen Flensburg-Handewitt gilt es für die HSG Ostsee, am Freitag beim TSV Altenholz noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um mit einem Erfolgserlebnis das Handballjahr 2018 zu beenden.

Ein wenig Luft im Abstiegskampf - HSG Ostsee bezwingt SG Flensburg-Handewitt II - Jahresendspurt am Freitag beim TSV Altenholz

18.12.2018
Neustadt. Am vergangenen Samstag konnte die HSG Ostsee N/G im Landesderby gegen die SG Flensburg/ Handewitt II im Kampf gegen den Abstieg in der 3. Handball-Bundesliga wieder doppelt punkten. Mit...
Bester Torschütze auf Seiten der HSG war Kim Colin Reiter. Allerdings konnten auch seine neun Treffer die Niederlage nicht verhindern.

HSG Ostsee kassiert bittere Niederlage - 28:32 gegen Hannover-Burgdorf II - Samstag kommt Flensburg-Handewitt II nach Neustadt

13.12.2018
Neustadt. Am Samstagabend unterlag die HSG Ostsee N/G gegen den Tabellenvierten, die Zweitvertretung vom TSV Hannover-Burgdorf, nach einem sehenswerten und bis zur Schlussphase spannenden Spiel in...
Wie im Heimspiel gegen Anhalt Bernburg, wollen die HSG-Männer auch am Samstag mit Energie und Spielverständnis zum Torerfolg kommen.

HSG Ostsee setzt auf die eigene Stärke und das Publikum - Samstag kommt Hannover-Burgdorf II nach Neustadt - Nikolaus-Verlosungsaktion

06.12.2018
Neustadt. Nachdem am vergangenen Wochenende für die Drittliga-Handballer der HSG Ostsee N/G spielfrei war, ist am Samstag, dem 8. Dezember die Reserve der Bundesligamannschaft aus Hannover-Burgdorf...
HSG-Spieler Fabian Kaiser beim Torwurf.

Ein Sieg des Willens - HSG Ostsee ringt Bernburg nieder - TSV Burgdorf II kommt am 8. Dezember nach Neustadt

29.11.2018
Neustadt. Mit einem 31:28 Heimsieg über den direkten Tabellennachbarn SV Anhalt Bernburg hat sich die HSG Ostsee nicht nur ein wenig Luft im Abstiegskampf der 3. Handball-Bundesliga verschafft,...
„Tormaschine“ Alexander Mendle (Bildmitte mit Ball) erzielte in Rostock 13 Tore. Zum Sieg reichte es am Ende nicht.

HSG Ostsee lässt Punkte in Rostock liegen - Samstag Heimspiel in Neustadt - der reporter verlost 5 x 2 Eintrittskarten

20.11.2018
Rostock. Am vergangenen Freitagabend ging es für die HSG Ostsee N/G von Trainer Thomas Knorr zum Tabellenführer nach Rostock. Ohne Schlichting, Engelmann, Litzenroth und mit den angeschlagenen...
Mit unbändigem Willem, wie hier Jan-Ove Litzenroth beim Torwurf, ist am Freitag beim Tabellenführer in Rostock vielleicht eine Überraschung möglich.

Langsam wird es eng! - HSG unterliegt Hildesheim - Freitag zum Tabellenführer nach Rostock

14.11.2018
Neustadt. In der 3. Handball-Bundesliga verlor die HSG Ostsee Neustadt/Grömitz gegen den Tabellenzweiten Eintracht Hildesheim am vergangenen Donnerstag nach ausgeglichenem Start in der Neustädter Gogenkrog-Halle mit 18:24 (Halbzeit 7:13)...

HSG Ostsee - Handball

14.11.2018
wC1: VfL Bad Schwartau II - HSG Ostsee N/G 20:26 (8:10). Durch eine gut stehende Abwehr des VfL Bad Schwartau gelang der wC1 in der ersten Hälfte gegen den direkten Tabellennachbarn nicht viel, im Angriff wurde zu viel verworfen. Trotzdem...

HSG Ostsee - Handball

07.11.2018
1. Damen: Die 1. Damen verlieren mit 16:24 Toren bei ihrem Auswärtsspiel in Schwarzenbek. Im ersten Durchgang spielten die Ostsee-Damen einen sauberen Handball, sodass eine 9:5 Führung zu Buche stand. Doch dann verloren sie ihren...
Alexander Mendle gehörte in Braunschweig zu den treffsichersten HSG-Spielern.

Ein ganz wichtiger Auswärtssieg - HSG Ostsee gewinnt in Braunschweig - Samstag Heimspiel in Grömitz

01.11.2018
Am vergangenen Samstagabend konnte die HSG Ostsee N/G in Braunschweig beim MTV zwei ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg in der 3. Handball-Bundesliga einfahren. Am Ende einer turbulenten Partie stand ein 24:20 (Halbzeit 13:13)...

HSG Ostsee - Handball

31.10.2018
1. Damen: Die 1. Damen gewinnt gegen den TSV Ratekau mit 30:29 (Halbzeit 16:15) Toren. Im ersten Durchgang hatte Ostsee Mühe mit den Rückraumspielerinnen des Gegners. Im zweiten Durchgang gewann Ostsee mehr und mehr die Kontrolle. Im...
Spektakulär: Ben Jarik beim Torwurf.

Bitter! Ausgleich in der Schlusssekunde - Unendschieden gegen Flensborg - Samstag nach Braunschweig

25.10.2018
Neustadt. Die HSG Ostsee N/G spielte gegen die DHK Flensborg 31:31 (17:14). Am vergangenen Sonntag sollte es wieder mit einem doppelten Punktgewinn klappen. Nach vier Niederlagen in Folge musste Ostsee etwas Zählbares auf der Habenseite...
Wer gibt am Samstag den Ton an? Die HSG Ostsee hofft auf einen Auswärtssieg.

Nächster Halt: Bundeshauptstadt - HSG Ostsee reist am Samstag zu den Füchsen Berlin II

10.10.2018
Nach dem spielfreien Wochenende geht es für die HSG Ostsee am Samstag, dem 13. Oktober gegen die Berliner Füchse II wieder um Punkte in der 3. Handball-Bundesliga. Die Männer von Trainer Thomas Knorr und Co-Trainer Kjell Landsberg wollen...
Ein Wurf von Kim Colin Reiter (lks.). Auf seine Tore hoffen die Fans auch beim nächsten Auswärtsspiel in Berlin.

Bittere Auswärtsniederlage in Hannover - HSG Ostsee unterliegt knapp mit 22:23 - Am 13. Oktober geht es zu den Füchsen Berlin II

04.10.2018
Am vergangenen Freitag kassierte die HSG Ostsee N/G in ihrem zweiten Auswärtsspiel beim HSV Hannover eine ebenso bittere wie unglückliche 22:23-Niederlage. Nach einer fast fünfstündigen Anreise mit...
Mehr Durschlagskraft in Hälfte zwei. An der Niederlage konnte aber die Leistungssteigerung nichts mehr ändern.

HSG-Debakel vor heimischem Publikum - 27:35 gegen die Mecklenburger Stiere Schwerin - Freitag geht es nach Hannover

27.09.2018
Neustadt. Die Handballfans in der Neustädter Gogenkrog-Halle rieben sich verwundert die Augen. Was sie in den ersten 30 Minuten der Partie der 3. Bundesliga gegen die Mecklenburger Stiere Schwerin...
Körnickerfeld 33
23743 Grömitz
Deutschland

Suchbegriff(e):HSG, HSG Ostsee, Handball, Sport, Verein, Sportverein, 3. Bundesliga, Handballsport, Handball spielen, Handball Verein, Sportverein, Sport machen, Handballspiele,