Petra Remshardt

Ferienspaß mit Augenmaß

Bilder
Ziehen beim Ferienspaß an einem Strang: Stellvertretende Kinder- und Jugendberaterin Gisela Vering, Kinder- und Jugendberater Andreas Adler, Kinder- und Jugendbeauftragter Norbert Mohwinkel, Projketmanagerin Barbara Dahlke-Neils und pädogogische Leitung Jugendcafé Falk Krüger.

Ziehen beim Ferienspaß an einem Strang: Stellvertretende Kinder- und Jugendberaterin Gisela Vering, Kinder- und Jugendberater Andreas Adler, Kinder- und Jugendbeauftragter Norbert Mohwinkel, Projketmanagerin Barbara Dahlke-Neils und pädogogische Leitung Jugendcafé Falk Krüger.

Neustadt in Holstein. Mit über 100 Aktionen lädt der Neustädter Ferienspaß ein, die Sommerferien gemeinsam zu genießen. Das Team der Stadtjugendpflege Neustadt bietet Schülerinnen und Schülern ein sicheres und abwechslungsreiches Freizeitprogramm vor Ort. Die meisten Aktionen finden draußen in Kleingruppen statt. Geplant sind 30 brandneue sowie wie auch bewährte Freizeitangebote. Neben verschiedenen Ausflügen (auch mehrtägig), Sport-, Spiel-, Musik-, Bildungs- und Kreativangeboten der Stadtjugendpflege und einiger Vereine, gibt es auch spannende Online-Aktivitäten zu entdecken.
 
„Kinder haben über ein Jahr lang mit enormen Stress und Einschränkungen gelebt. Nun wollen wir soviel anbieten, wie verantwortbar ist“, erläuterte Kinder- und Jugendberater Andreas Adler. „Wir sind sehr froh, dass wir im Vorwege alles gebucht haben“, ergänzte Kinder- und Jugendbeauftragter Norbert Mohwinkel.
 
Am vergangenen Freitag haben alle Neustädter Schulen die gelben Ferienspaßhefte mit der fröhlichen Sonne erhalten. Schüler*innen anderer Schulen und ältere Jugendliche können ihr Heft im Jugendcafé neben dem Kremper Tor, im Jugendtreff am Gogenkrog 24 oder im Familientreff auf dem Spielplatz am Westpreußenring abholen, natürlich wieder kostenfrei. Bei Bedarf ist das Heft auch als PDF über die Website www.neustadt-jugend.de runterzuladen. Die jeweiligen Kostenbeiträge können nur bar oder mit Bildungskarte bei der Anmeldung bezahlt werden. Falls ein Wunschangebot ausgebucht ist, wird es Wartelisten und gegebenenfalls Ausweichtermine geben.
 
Zum gesundheitlichen Schutz von Eltern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und zur Vermeidung längerer Wartezeiten wird dringend um telefonische Reservierung des Anmeldetermins gebeten. Terminreservierung gibt es seit Montag, dem 31. Mai bis Freitag, dem 4. Juni, zwischen 15 und 19 Uhr beim Jugendcafé unter Tel. 04561/559425 oder mobil: 0151/10649422 oder per Mail: fkrueger@stadt-neustadt.de
 
Auch später, während der Anmeldezeiten, ist die kurzfristige telefonische Reservierung möglich, wobei Wartezeit in Kauf zu nehmen ist, unter 04561/17828 (Jugendtreff) oder mobil: 0151/10649422. Die Anmeldung findet wie gewohnt im Jugendtreff am Gogenkrog 24 statt. Vor den Ferien: 8. bis 10. Juni und 14. bis 17. Juni, jeweils 10 bis 14 Uhr. Die Anmeldung in den Ferien findet jeden Montag von 15 bis 19 Uhr statt.
 
An vielen Ferientagen können auch die freien Angebote der Stadtjugendpflege im Jugendcafé, Jugendtreff und Familientreff gratis und ohne Anmeldung genutzt werden.
 Alle weiteren Informationen zum Programm und den Anmeldebedingungen sind im Ferienspaßheft nachzulesen. Nähere Informationen zu den aktuellen Corona-Regeln und weiteren Angeboten der Stadtjugendpflege Neustadt befinden sich auf der Website. Bei Kindern mit besonderen Bedürfnissen bitte nachfragen, ob die jeweilige Wunschaktion im Einzelfall barrierefrei ist. (mg/red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION