Marlies Henke

Hier geht‘s nicht lang: Verkehrsbehinderungen während der Festwoche

Neustadt. Im Rahmen des Stadtfestes findet ein Kunsthandwerkermarkt um die Kirche herum statt. In der Brückstraße und auf der Bankenseite des Marktes werden sich Gewerbetreibende, Vereine und Verbände präsentieren. Im Bereich des Parkplatzes am Pagodenspeicher wird eine zweite Veranstaltungsfläche eingerichtet. Gleichzeitig findet das Programm des europäischen folklore festivals auf dem Markt statt.
 
Aus diesem Grunde sind umfangreiche verkehrsregelnde Maßnahmen getroffen worden. Im Zeitraum von Freitag, dem 26. bis Dienstag, dem 30. Juli werden täglich ab 11 Uhr folgende Straßen für den Verkehr gesperrt: Kirchenstraße, Waschgrabenstraße ab Kirchenstraße, Königstraße zwischen Markt und Kirchenstraße, Brückstraße und die gesamte Marktumfahrt zwischen Reiferstraße und Rosenstraße. Die Straße Am Binnenwasser wird ab Burgstraße gesperrt. Eine Durchfahrt durch die Untere Querstraße ist dann nicht mehr möglich. Fahrzeuge aus der Waschgrabenstraße erreichen den Markt nicht mehr. Sie werden über die Schmiedestraße abgeleitet, deren Fahrtrichtung dafür umgedreht wird.
 
Die Parkplätze am Klosterhof bleiben über die Straße am Binnenwasser erreichbar. Man muss jedoch auf diesem Wege die Innenstadt auch wieder verlassen.
Die Anlieger der Burgstraße erreichen ihr Häuser vom Binnenwasser aus. Die Einbahnstraßenregelung wird dazu aufgehoben. Für Anlieger der Reiferstraße wird die Einbahnstraßenregelung ebenfalls aufgehoben.
Die Bushaltestelle am Marktplatz wird vom 26. Juli morgens bis zum 30. Juli um 17 Uhr aufgehoben. Die nächstgelegene Einstiegsmöglichkeit für den Linienbusverkehr befindet sich in der unteren Waschgrabenallee bzw. am Postamt.
 
Beim großen Festumzug am Sonntag, dem 28. Juli (Start 15.30 Uhr) muss mit zum Teil erheblichen Verkehrsbehinderungen im Stadtzentrum gerechnet werden.
Zur Abschlussveranstaltung am Samstag, dem 3. August wird die Marktumfahrt auf der „Apothekenseite“ und zeitweilig auch auf der „Bankenseite“ gegen 15 Uhr gesperrt. Die Zufahrten über die Reiferstraße und die Klosterstraße werden dann ebenfalls gesperrt. Diese Sperrung wird am Sonntag, dem 4. August morgens aufgehoben.
Die Stadtverwaltung bittet alle Anlieger und Betroffenen um Verständnis für diese Maßnahmen, ohne die derartige Feste nicht durchgeführt werden können. Wer es irgendwie einrichten kann, sollte sich Neustadt in Holstein diesen Tagen einmal zu Fuß erschließen. Es lohnt sich. (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

Kino-Tipp

29.10.2020
Grömitz/Neustadt/Oldenburg. „Drachenreiter“Drachen und andere Fabelwesen sind beinahe ausgestorben, nur an wenigen Orten auf der Erde finden die Kreaturen noch Zuflucht. Genau so ein Ort ist der Dschungel, in dem sich der junge Silberdrache Lung (gesprochen von Julien…
Bürgermeister Mirko Spieckermann, Bürgervorsteher Sönke Sela, Amtsleiterin Bauamt Antje Weise, Mitglieder des Planungs-, Umwelt- und Bauausschusses sowie Vertreter der Firma Gollan beim Besichtigungstermin.

4,4 Millionen Euro: Die Stadt als Bauherr

28.10.2020
Neustadt. Es war 2015, als die Stadt Neustadt erste Überlegungen anstellte, selbst öffentlich geförderte Wohnungen zu bauen. Hintergrund war, dass kein privater Investor Interesse daran zeigte, diese Aufgabe zu übernehmen. „Damals war die…
Anzeige
Mirko Willsch (lks.) und Jan Löhndorf. Das Duo steht stellvertretend für ein starkes Team der Firma Elektro Schiebold.

Elektro Schiebold: 25 Jahre in der Eutiner Straße

28.10.2020
Lensahn. Kompetenz und Verlässlichkeit im Herzen der Gemeinde Lensahn. Seit mittlerweile 25 Jahren hat der Meisterbetrieb Elektro Schiebold seinen Standort in der Eutiner Straße 15 und gilt als ein starker Partner in der Region und ein…
Ab jetzt können Sie nichts mehr verpassen!

Informiert mit der reporter App

28.10.2020
Neustadt. Mit Hilfe der reporter Smartphone-App Push-Notification erfahren Sie ab sofort alle Neuigkeiten immer zuerst. Sobald ein interessanter Artikel auf der Webseite veröffentlicht wird, bekommen Sie eine automatische Benarichtigung…
Oliver Lück las am vergangenen Sonntag aus seinen Flaschenpostgeschichten.

„Die Ostsee ist Postsee“

28.10.2020
Neustadt. Mit einer coronabedingt geringeren Teilnehmerzahl als sonst üblich, fand am vergangenen Sonntagvormittag die Kulturmatinee statt. Journalist, Fotograf und Autor Oliver Lück freute sich ausdrücklich über jeden einzelnen Besucher und von Anfang an herrschte…

UNTERNEHMEN DER REGION