Michael Scheil

Hyundai Autohaus am Bungsberg bietet Klimaanlagenwartung der neuesten Generation

Hyundai Autohaus am Bungsberg bietet Klimaanlagenwartung der neuesten Generation


„Die Klimaanlage ist möglicherweise der am meisten unterschätzte Teil des Autos“, schmunzelt Kfz-Meister Daniel Lange vom Hyundai Autohaus am Bungsberg in Eutin - sie sorgt nicht nur für das optimale Klima im Wagen, sie verhindert auch, dass sich Feuchtigkeit im Innenraum ansammelt, und filtert sogar Feinstaub, Dieselruß, Pilzsporen, Blütenpollen und sogar Insekten aus der Luft. „Wenn sie regelmäßig gewartet wird“, gibt Daniel Lange zu bedenken - stattdessen ignorieren viele Autofahrer ihre Klimaanlage lieber. Und das kann fatale Folgen haben, denn „wird die Wartung der Klimaanlage aber eher regelmäßig vernachlässigt oder gar ignoriert, wird sie nach einiger Zeit ihren Dienst einstellen.“
Reinigung, Auswechselung von Pollenfilter und Kältemittel sind wichtig für das lange Leben und das optimale Arbeiten einer Klimaanlage - einmal jährlich sollte sie gewartet werden, raten Experten.
Kältemittel mit optimaler Sicherheit und praktisch keinem Treibhauseffekt
Um die Wartung optimal und auch für die Fahrzeuge neuester Generation durchführen zu können, hat das Hyundai Autohaus am Bungsberg nun das im großen Umkreis einzige Gerät zur Wartung von Klimaanlagen angeschafft, das nicht nur die neuesten Auflagen erfüllt, sondern auch Klimaanlagen warten kann, die mit dem neuen Kältemittel R1234YF befüllt sind.
In ihrer Richtlinie 2006/40/EG hat die EU erlassen, dass die Fahrzeuge, die nach 2011 die Typengenehmigung erteilt bekommen haben, also nach 2011 entwickelt wurden, und in der EU unterwegs sind, R1234YF als Kältemittel in ihrer Klimaanlage haben müssen - und so mittels des speziell für dieses Kältemittel entwickelte Geräts gewartet werden müssen. Das gilt für zahlreiche Kraftfahrzeuge, die in den vergangenen fünf Jahren erstzugelassen wurden, und reicht von den neuen Hyundai-Modellen über Kia und Toyota bis hin zum Renault oder Opel. „Und damit unsere Kunden ebenso wie alle Autofahrer, die von dieser Regelung betroffen sind, bei uns optimal betreut werden können, haben wir dieses Klimagerät der neuesten Generation angeschafft“, freut sich Daniel Lange. „Wagen, die jetzt erstzugelassen werden, haben das neue Kältemittel ohnehin in ihrer Klimaanlage und müssen mit dem entsprechenden Gerät geprüft und gewartet werden, um Schäden an der Klimaanlage vorzubeugen.“ (red)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen