Seitenlogo
Ireen Nussbaum

Jetzt scrollt die Maus - Friedrich-Hiller Schule weiht neuen Computerraum ein

Schönwalde. In der heutigen Zeit sind Medien allgegenwärtig und bereits in der Grundschule zum selbstverständlichen Arbeitsmittel und Lernmedium geworden. „Das Lernen mit neuen Medien ist ein wesentlicher Bestandteil zur Qualitätssicherung und Entwicklung vom Unterricht“, weiß Schulleiterin Doris Jürs.
 
Vor zweieinhalb Jahren kam sie an die Schule und fand einen veralteten und lauten PC-Raum vor, der für die Schüler unzumutbar gewesen sei. Der Raum wurde geschlossen und das Unterrichtsfach gestrichen. „Der Entschluss war gefasst - da der Schulträger aufgrund von Sanierungsarbeiten der Schul-Toiletten keine finanzielle Zuwendung aufbringen konnte, wollten wir den Computerraum gemeinsam mit dem Schulverein aus eigener Kraft neu gestalten. Grundstein war eine Spende der VR-Bank“, erinnerte sich die Direktorin. Es folgten der jährliche Lauftag, an dem die Schüler knapp 3.000 Euro erlaufen haben sowie weitere Spenden des AWO Ortsvereins, der Sparkasse Holstein und der VR-Bank Schönwalde. Die Kreishandwerkerschaft Ostholstein/Plön stellte die Bildschirme. Mit einer Gesamtsumme von 7.183,29 Euro wurde der PC-Raum an der Grundschule auf den neusten technischen Stand gebracht: An 14 Schülerarbeitsplätzen und einem Lehrerarbeitsplatz können nun die Erst- bis Viertklässler im Unterricht im Internet surfen, Texte schreiben oder mit Lernprogrammen üben. Die Unterhaltungsmaßnahmen werde laut Aussage der Schulleiterin der Schulträger übernehmen.
 
„Da nicht alle Schüler Zuhause die Möglichkeit haben einen internetfähigen PC zu nutzen, war es den Lehrkräften und dem Schulverein ein großes Anliegen allen Grundschülern diesen Zugang zu ermöglichen. Die Vermittlung und Förderung der Medienkompetenz ist uns ein wichtiges Anliegen“, unterstrich Doris Jürs ihre Motivation für die Neugestaltung des Raumes. (inu)


Weitere Nachrichten aus Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen