Kristina Kolbe

reporter lesen wie Harry Potter

Bilder
Video

„Augmented Reality“ ist die Neuheit beim reporter. Wem das zu kompliziert ist, der kann jetzt ganz beruhigt weiterlesen, denn was unhandlich klingt ist in Wahrheit ganz einfach. Übersetzt bedeutet „Augmented Reality“ erweiterte Realität. In der Praxis stellt sie das Bindeglied zwischen analoger und digitaler Welt dar.
 
Aber von vorne: Wer regelmäßig Zeitung liest weiß, dass dieses Informationsmedium Grenzen hat. Wenn etwas erzählt werden soll, kann häufig nicht das große Ganze abgebildet werden. Es wird ein Detail oder Bereich beleuchtet. Hintergrundinformationen werden kurz und präzise erzählt, oder es wird auf vorangegangene Artikel verwiesen. Den Beisatz „der reporter berichtete“ haben bestimmt viele schon einmal entdeckt. Wer weitere Hintergrundinformationen oder vorangegangene Artikel sucht, kann dies zum Beispiel im Internet nachlesen. Dort gibt es Videos, Artikel, Webseiten, die das Bild zum großen Ganzen vervollständigen.
 
Was wäre aber, wenn diese Welt nun auch in der Zeitung stattfinden könnte? Denn genau das ist möglich. Harry Potter Fans werden begeistert sein, denn die „Zeitung mit Bewegtbild“ ist ihnen bereits aus den Filmen und Büchern durch den „Tagespropheten“ bekannt. Jetzt kann jeder Smartphonebesitzer das Gleiche und sogar noch viel mehr erleben.
 
Und so funktioniert es:
Schritt 1: App laden
Um das Leseerlebnis à la Tagespropheten selbst auszuprobieren, muss man zunächst die kostenlose App „Balticum AR“ aus dem App Store laden.
 
Schritt 2: den reporter durch die App anschauen
Jetzt schlägt man den reporter auf und öffnet parallel die App. Die Kamera schaltet sich automatisch ein. Nun „scannt“ man mit der Kamera die Seiten des reporters und entdeckt die Anzeigen und Artikel, bei denen weitere Informationen hinterlegt sind.
 
Schritt 3: Klicken
Wenn sich beim Durchblättern auf dem Smartphone ein Symbol öffnet, kann man nun ganz einfach durch Klicken auf den Bildschirm Videos starten oder Links folgen. Hat man alle Informationen auf dem Handy zu einem Artikel oder einer Anzeige gelesen, kehrt man wieder zu der echten Zeitung zurück und blättert weiter.
 
Welche Vorteile gibt es?
Durch die hinterlegten Informationen eröffnet sich eine ganz neue Welt mit vielen Möglichkeiten. Hier ein paar Beispiele:
 
• Für bestimmte Events gibt es die Option online Tickets zu erwerben. Über die Augmented Reality könnte man in Zukunft also direkt zum Ticketshop gelangen und nach Buchungsabschluss einfach im reporter weiterblättern.
 
• Wenn in einem Artikel steht „der reporter berichtete“, kann man über die App direkt zu den vorangegangenen Artikeln gelangen, ohne diese online erst suchen zu müssen.
 
• Alle Videos können künftig direkt in der Zeitung angeschaut werden durch nur einen Klick. Die Suche nach dem entsprechenden Onlineartikel mit Videolink fällt weg.
 
Ein weiterer entscheidender Vorteil ist das haptische Erlebnis, das erhalten bleibt. Auch Menschen, die während der Digitalisierung aufgewachsen und an das Lesen am Computer- oder Smartphonebildschirm gewöhnt sind, ist die Nachfrage nach den gedruckten Zeitungen groß. Viele möchten einfach nicht auf das haptische Erleben sowie den Geruch von Zeitungspapier und Druckerschwärze verzichten. Auch sorgt eine Zeitung dafür, dass wir über Inhalte stolpern, die uns aufgrund von personalisierten Algorithmen in der Netzwerk-Blase in der wir uns online bewegen, nicht angezeigt werden. Somit bietet die Augmented Reality also Informationen, die unseren Horizont in alle Richtungen erweitern kann. (ko)


Weitere Nachrichten Neustadt in Holstein

UNTERNEHMEN DER REGION