C. F. Janus - Holzhandlung u. Baumarkt
Bilder
Wieksbergstraße 1
23730 Neustadt
Deutschland

04561/51020
04561/5100226
info@janus-neustadt.de
www.janus-baustoffe.de
Facebook
Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 7 - 17:15 Uhr
Sa.: 8 - 13 Uhr
Aktuelle Angebote
Imageanzeige Haus
Michael Scheil

Für mehr Mobilität -Janus spendet Krippenwagen

Bilder
Sie freuen sich über die neue Anschaffung: Janus-Geschäftsführer Thorsten Schmidt, Prokuristin Dörthe Wildfang, das pädagogische Krippenpersonal mit Milena Osterholz, Sina Garbe, Thea Dostall, Svenja Hüttmann, Fridericke Lamp und Kim-Kristin Böckmann sowie Sander Fenner (Amt für Gesellschaftliche Angelegenheiten), die stellvertretende Kita-Leiterin Susanne Ohde und Bürgermeister Mirko Spieckermann (v. lks.).

Sie freuen sich über die neue Anschaffung: Janus-Geschäftsführer Thorsten Schmidt, Prokuristin Dörthe Wildfang, das pädagogische Krippenpersonal mit Milena Osterholz, Sina Garbe, Thea Dostall, Svenja Hüttmann, Fridericke Lamp und Kim-Kristin Böckmann sowie Sander Fenner (Amt für Gesellschaftliche Angelegenheiten), die stellvertretende Kita-Leiterin Susanne Ohde und Bürgermeister Mirko Spieckermann (v. lks.).

Neustadt. Der Betreuungsbedarf in den Kommunen steigt kontinuierlich, vor allem mit Blick auf die Krippenbetreuung - so auch in der Kindertagesstätte „Schatzinsel“ (Außenstelle der Kindertagesstätte „Am Wasserturm“), Schulstraße 5, wo sich aktuell sechs pädagogische Fachkräfte um Kinder ab einem Alter von acht Wochen kümmern. Eine Erweiterungsmaßnahme war unausweichlich. Im Dezember 2018 wurde der Beschluss zur Erweiterung getroffen und im Mai 2019 hat bereits die erste Gruppe ihren Betrieb aufgenommen. Im August 2019 folgte dann die zweite.
 
Mittlerweile sind die Arbeiten vor Ort abgeschlossen und bis zu 20 Kinder können im U3-Bereich betreut werden. „Im Moment stehen noch drei Plätze zur Verfügung, die aber demnächst belegt werden“, erklärte Einrichtungsleiter Karsten Schau und ergänzte: „Die Krippe verfügt neben den zwei Gruppenräumen über einen Bewegungsraum und ein separates Außengelände. Im Moment befinden sich die meisten Kinder in der Eingewöhnungsphase. In den kommenden Monaten werden jahreszeit- und einrichtungsinterne Betreuungs- und Bildungsangebote angeboten.“
 
Auch, wenn die Kita gut ausgestattet ist, bestand der Wunsch nach einem Krippenwagen für längere Ausflüge und Spaziergänge in die Stadt oder zum Strand. Die Firma Janus kam dem Bedürfnis nach und spendete dieses Gefährt im Wert von rund 1.750 Euro. „Anlässlich unseres 230-jährigen Firmenjubiläums veranstalteten wir an unserem Tag der offenen Tür im Mai neben einem Glücksrad eine Versteigerung (der reporter berichtete). Hierfür stellten wir, wie auch unsere Lieferanten Material zur Verfügung, um damit einen möglichst hohen Erlös für mehrere wohltätige Zwecke zu erzielen. Der genaue Verwendungszweck stand zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht fest, sodass wir Kontakt zu Bürgermeister Mirko Spieckermann aufnahmen. In einem gemeinsamen Gespräch erfuhren wir, dass in einem Kindergarten ein Krippenwagen für die kleinen Hortbesucher fehlte. Längere Ausflüge waren somit noch nicht möglich. Der Bürgermeister stellte den Kontakt zu Sander Fenner her, mit dem wir uns über die Kostenübernahme des Wagens austauschten. Er übernahm die Anschaffung, da er mit den Anforderungen an den Wagen vertraut war“, so Geschäftsführer Thorsten Schmidt. Er fügte an: „Seit vielen Jahren unterstützen wir diverse Institutionen, Veranstaltungen und Vereine in der Region und freuen uns, dass es uns immer wieder gelingt, mit unserem Namen eine breite Unterstützung seitens unserer Lieferanten zu gewinnen und mit ihnen gemeinsam Gutes zu tun. Es ist ein tolles Gefühl dort zu unterstützen, wo Hilfe benötigt wird und anderen damit die Möglichkeit zu geben ihre Ideen umzusetzen.“
 
Sechs Knirpse finden in dem neuen Krippentaxi Platz und können bequem und sicher transportiert werden. „Ich hatte das große Glück, die erste Runde mit dem neuen Gefährt zu drehen und glaube, dass es nicht nur mir, sondern auch den kleinen Fahrgästen gefallen hat. Jedenfalls wollte niemand wieder aussteigen“, scherzte Thorsten Schmidt. (inu)


Marlies Henke

Klönschnack, Schnäppchenjagd und Auktionsvergnügen – Janus feierte 230-jähriges Bestehen mit Tag der offenen Tür

Bilder

Neustadt. Der Tag der offenen Tür zum 230-jährigen Bestehen von Janus zeigte am vergangenen Samstag einmal mehr, wie tief verwurzelt das Traditionsunternehmen in Neustadt ist. Knapp 2.000 Besucher waren über den Tag verteilt gekommen, um in familiär-entspannter Atmosphäre gemeinsam zu klönen und zu schlemmen, sich zu informieren, Schnäppchen zu ergattern oder sein Glück bei einer Benefiz-Versteigerung zu versuchen.
 
„Heute steht das Wiedersehen alter und neuer Weggefährten im Vordergrund und das gesellige Beisammensein mit unseren Mitarbeitern und ihren Familien“, sagte Geschäftsführer Thorsten Schmidt im Gespräch mit dem reporter.
 
Mit verschiedenen Aktionen wie Bullenreiten, Fußball-Dart, Glücksrad und einer Versteigerung hochwertiger Geräte zugunsten eines guten Zwecks hatte das Janus-Team für viel Abwechslung gesorgt. Unterstützung für die Auktion gab es von den Industriepartnern, die das Material zur Verfügung gestellt hatten.
 
Auf dem gesamten Betriebsgelände präsentierten die Partnerfirmen Neues und Bewährtes rund ums Bauen. Und im Baufachmarkt fanden nicht nur die Jubiläumsangebote viele Interessenten. Großen Andrang gab es auf das Angebot von 120 Weinfässern aus Eiche, die schon am Vormittag ihre Besitzer gewechselt hatten. „Wir werden weitere Fässer nachbestellen und dann auch zum Sonderpreis anbieten“, versprach Thorsten Schmidt.
 
Team und Geschäftsführer zeigten sich begeistert über den großen Zuspruch der zahlreichen Gäste. „Den Spaß konnte man allen Kunden, Ausstellern und auch unseren Mitarbeitern ansehen“, freute sich Thorsten Schmidt. Gerade vor dem Hintergrund der geplanten Veränderungen auf der Hafenwestseite sei man froh, dass Handel, Verkehr und Produktion des Unternehmens an dem Standort Wieksbergstraße sichergestellt sei. Schmidt: „Der gesamte Betrieb wird weiterlaufen. Wir sind hier, wir bleiben hier, denn wir sind Teil der Stadt und des Hafens.“
 
Am Ende des Tages konnte dann auch von einem erfolgreichen Benefiz gesprochen werden: So belief sich der Erlös des Glücksrads auf 293 Euro. Er soll der Krippe des Kindergartens „Schatzinsel“ für neue Spielgeräte zugute kommen „Wir werden diesen Betrag noch auf 1.000 Euro aufstocken. Zusammen mit dem Erlös aus der Versteigerung konnte ein Gesamtbetrag von über 4.500 Euro erzielt werden, der komplett für soziale Projekte in und um Neustadt eingesetzt wird“, kündigte Thorsten Schmidt an. (he)


Michael Scheil

Anzeige: 230 Jahre Janus - ein Grund zum Feiern - Tag der offenen Tür am 25. Mai von 10 bis 16 Uhr

Bilder
Neben den traditionellen Produkten gehören heute modernste Artikel, innovative Ideen und individuelle Problemlösungen zum Portfolio. Hierfür steht Geschäftsführer Thorsten Schmidt mit seinem Team auch künftig gerne zur Verfügung. (Foto: Kirsten Nijhof.)

Neben den traditionellen Produkten gehören heute modernste Artikel, innovative Ideen und individuelle Problemlösungen zum Portfolio. Hierfür steht Geschäftsführer Thorsten Schmidt mit seinem Team auch künftig gerne zur Verfügung. (Foto: Kirsten Nijhof.)

Neustadt. Einst als Kolonial- und Eisenwarengeschäft von Philipp Carl Friedrich Janus in Eutin gegründet, hat sich die Firma Janus in weit über 200 Jahren auf dem norddeutschen Holz- und Baustoffmarkt zu einem Baustoff-Großhändler und Baufachmarkt entwickelt.
Die Firma Janus heute
Das fest in der Region verankerte, mittelständische Familienunternehmen hat im Laufe der Zeit auch ihr Leistungsangebot erweitert und den Kundenwünschen angepasst. „Der Handel mit Baustoffen und Holz befindet sich wie alles andere seit geraumer Zeit im Wandel. Unsere Verkaufsberater wurden zu Problemlösern, die komplette Systeme anbieten. Dies geschieht je nach Wunsch in den Ausstellungen unserer Filialen oder direkt auf der Baustelle“, erläuterte Geschäftsführer Thorsten Schmidt.
Darüber hinaus fühlt sich C.F. Janus auch im Servicebereich seinen Kunden verpflichtet: „Während einige Baustoffhandlungen samstags nicht mehr öffnen und einen Teil ihres Geschäfts über ihren Web-Shop abwickeln, legen wir nach wie vor größten Wert auf den direkten Kontakt zu unseren Kunden. Wir sehen uns in der Rolle des Nahversorgers und werden auch in Zukunft den stationären Handel sowohl für Unternehmen als auch für Privatkunden betreiben. Dies heißt keineswegs, dass wir die Digitalisierung nicht mitmachen, sondern lediglich, dass wir uns weiter an den Bedürfnissen der Menschen orientieren.“
Während Abläufe und Prozesse nach neuesten Maßstäben optimiert wurden, erwartet die Kundeschaft weiterhin beim Baustoff-Großhändler die kompetente Beratung von Angesicht zu Angesicht. Neben der Beratung nehmen die Verfügbarkeit der Waren und die Logistik stetig an Bedeutung zu: „Hier greifen wir seit Jahren auf einen eigenen modernen Fuhrpark zu“, so Thorsten Schmidt. Er weiß: „Das Wertvollste sind und bleiben jedoch unsere Mitarbeiter und unsere zufriedenen Kunden. Sie machen den Erfolg unseres Unternehmens aus. Dessen sind wir uns stets bewusst.“
Tag der offenen Tür
Als Dankeschön für die Kunden, Mitarbeiter, Wegbegleiter und Interessierten wird das 230. Jubiläumsjahr mit einem farbenfrohen Tag der offenen Tür am Samstag, dem 25. Mai groß gefeiert. Von 9 bis 16 Uhr wird zum zwanglosen Klönschnack geladen. Die Gäste erwartet neben Versteigerungen für einen guten Zweck, ganztägige Sonderangebote auch für Profis sowie eine Dia-Zeitreise aus der Firmengeschichte. Informationsstände von Industriepartnern verwandeln die große Holzhalle in einen riesigen Marktplatz für alles Wissenswerte rund ums Bauen. Auch Spiel, Spaß und Spannung lassen nicht auf sich warten: So können sich Fußballbegeisterte beim Fußball-Dart, Wagemutige beim Bullriding, Zielsichere beim Bogenschießen, Beflügelte an der acht Meter hohen Kletterwand oder Glücksritter am Glücksrad versuchen. Und die kleinen Besucher können beim Kinderschminken in die Welt der Fabeltiere, Superhelden und Märchengestalten abtauchen. Alle Einnahmen kommen Neustädter Einrichtungen zugute. Musikalisch begleitet wird der Nachmittag mit einer Darbietung des Fanfarenzugs Pansdorf. Und kulinarisch beköstigt werden die Besucher mit Kaffee und Kuchen von der Bäckerei und Konditorei Seßelberg sowie mit Grillspezialitäten von Caterer Dirk Sellin.
Blick in die Zukunft
Auch zukünftig sind der Handel, der Verkehr und die Produktion des Unternehmens in der Wieksbergstraße 1 im Umfeld sichergestellt. „Wir freuen uns auf die bevorstehende Veränderung in unmittelbarer Nähe zum Neustädter Hafen. Die grundlegende Umgestaltung der „Hafenwestseite“ betrifft jedoch nicht unseren Betrieb. Bei dem Firmengelände handelt es sich um unser Eigentum. Wir sind stolz darauf, seit so langer Zeit Teil des Neustädter Hafens zu sein und dies auch zu bleiben“, bekräftigte der Geschäftsführer. (red/inu)
 


Zeitplan9 Uhr: Öffnung des FachmarktesIm Anschluss durchgehend: Sonderangebote, Vorführungen, Beratungen, Fußball-Dart, Bullriding, acht Meter hohe Kletterwand, Bogenschießen, Kinderschminken, Glücksrad, Dia-Zeitreise durch 230 Jahre „C.F. Janus“, Kaffee und Kuchen, Köstliches vom Schwenkgrill, Getränke.13.30 Uhr: Fanfarenzug Pansdorf.14.15 Uhr: Preisverleihung Fußball-Dart.14.30 Uhr: Versteigerung von unterschiedlichen Produkten wie Gartengerätehaus, Gartenbank, diversen Maschinen und Pflasterklinker.15 Uhr: gemeinsamer Klönschnack bei schmack- haften Leckereien.16 Uhr: Ende des Veranstaltungstages.


Seit 25 Jahren bei C.F. Janus - Wolfgang Harasymiuk feierte Mitarbeiterjubiläum

26.11.2018
Neustadt. Als damals 39-jähriger begann Wolfgang Harasymiuk am 1. November 1993 seine Tätigkeit bei C.F. Janus. Im Beisein von Nils Janus zeichnete Geschäftsführer Thorsten Schmidt den treuen Mitarbeiter am vergangenen Donnerstag dafür...
Geschäftsführer Thorsten Schmidt (lks.) zeichnete den frischgebackenen Pensionär mit einer Urkunde der IHK und zahlreichen Geschenken aus.

Nach über 48 Jahren bei C.F. Janus - Volker Brieschke wurde in den Ruhestand verabschiedet

06.03.2018
Neustadt. „In den 48,5 Jahren bin ich nicht einmal zu spät gekommen“, betonte Volker Brieschke stolz im Gespräch mit dem reporter. Am vergangenen Donnerstag war für den 63-jährigen Neustädter ein ganz besonderer Tag. Neben einer kurzen...
Geschenke vom Chef: Stephan Besch (lks.) mit Geschäftsführer Thorsten Schmidt.

Seit 25 Jahren bei C.F. Janus - Stephan Besch gehört nun offiziell zu den „Urgesteinen“ der Mitarbeiter

22.07.2017
Als Stephan Besch am 13. Juli 1992 bei der Firma C.F. Janus als Verkäufer im Fachmarkt anfing, war Nils Janus noch Geschäftsführer des Unternehmens. Ob er damals damit gerechnet hat, dem Unternehmen...
Das Janus-Fachmarktteam um Marktleiter Christian Markmann (lks.) mit den neuen Akkus.

Weltneuheit bei Janus: Akkus mit Kraft wie aus der Steckdose

05.10.2016
Neustadt. Neben einer großen Auswahl an Elektrowerkzeugen mit handgeführten und stationären Maschinen zeigt der Baufachhandel Janus die Weltneuheit im Akku-Bereich. Mit dem neuen XR Flexvolt Akku-System stößt der Hersteller DeWalt...
Geschäftsführer Thorsten Schmidt (lks.) übergab dem Jubilar einen Präsentkorb.

Anzeige „Auf ihn ist zu 100 Prozent Verlass“ Thomas Hostrup seit 25 Jahren bei C.F. Janus

11.07.2016
Neustadt. „Er ist ein sehr gradliniger Mitarbeiter, der sich durch seine direkte, offene und ehrliche Art in 25 Jahren bei allen Kunden und Kollegen beliebt gemacht hat“, sagte Geschäftsführer Thorsten Schmidt. Aus diesem Anlass gab es...

Seit über 225 Jahren - Janus Holz und Baustoffe

02.10.2015
Als mittelständisches Familienunternehmen bewegen wir uns bereits seit weit über 200 Jahren auf dem norddeutschen Holz- und Baustoffmarkt. Unser Lieferprogramm beschränkt sich jedoch schon längst nicht mehr auf Holz und Baustoffe....
Wieksbergstraße 1
23730 Neustadt
Deutschland

04561/51020
04561/5100226
info@janus-neustadt.de
www.janus-baustoffe.de
Facebook
Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 7 - 17:15 Uhr
Sa.: 8 - 13 Uhr
Aktuelle Angebote
Imageanzeige Haus
Suchbegriff(e):Janus, C.F., Baustoffe, Baumarkt, Holz, Zäune, Laminat, Parkett, Werkzeug, Pflaster, Betonsteine, Maschinen, Holzhandlung, Garten, Terrasse, Tiefbau, Granit, Beton, Türen, Neustadt, Wismar