Simon Krüger

ADA vs. Shiba Inu Coin: ein Vergleich der beiden Kryptowährungen

Bilder

Foto: Pexels.com @ Alesia Kozik

Kryptowährungen haben sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Bestandteil der globalen Finanzlandschaft entwickelt. In vielen Portfolios von Privatanlegern sind die digitalen Währungen, deren Wert starken Schwankungen unterliegt, ebenfalls vorzufinden. Dieser Artikel vergleicht zwei der bekanntesten Coins: ADA, auch bekannt als Cardano, und den Shiba Inu Coin.

ADA vs. Shiba Inu Coin: die Wertentwicklung
Wer zwei verschiedene Investmentoptionen miteinander vergleicht, wirft zunächst einen Blick auf die vergangenen Kursentwicklungen der beiden Kryptowährungen. Hier stellt sich schnell Ernüchterung ein: Beide Digitalwährungen stiegen im Jahr 2021 rasant an, nur um kurz darauf drastisch einzubrechen.

Die Kursentwicklung von Kryptowährungen ist für Privatanleger nachvollziehbar: Sie können sich den ADA Kurs auf Bitvavo ansehen und daraus Rückschlüsse für eigene Investmententscheidungen ziehen. Der Kurs von Shiba Inu Coin mitsamt seinem historischen Verlauf ist auf der gleichen Plattform zu finden.

ADA oder Shiba Inu Coin: Ursprünge und Funktionen
Die Macher des Shiba Inu Coins haben die Kryptowährung ursprünglich als Spaßprojekt ins Leben gerufen. Namensgebend ist die japanische Rasse, die zugleich das Logo der Währung darstellt. Die Digitalwährung wird oft von Fachleuten als 'Doge-Klon' bezeichnet, da Investoren hier vergeblich nach technologischen Innovationen suchen. Das Ziel der Entwicklung bestand hauptsächlich darin, die Aufmerksamkeit der Krypto-Community zu erregen und ein junges Investorenpublikum anzuziehen. Nicht umsonst gilt die Kryptowährung als sogenannter Meme-Coin. Der Begriff "Meme" bezieht sich auf Inhalte, die sich viral verbreiten und die Nutzer in den sozialen Medien und auf anderen Plattformen teilen.

Die Entwickler von ADA haben ihren Coin mit einer Vielzahl von Funktionen versehen und streben die Schaffung eines eigenen Ökosystems an. Zentral hierbei sind die sogenannten Smart Contracts, selbstausführende Verträge auf der Blockchain, die sichere Transaktionen sowie automatisierten Zahlungsverkehr ermöglichen. Darüber hinaus eröffnet ADA die Möglichkeit zur Nutzung dezentraler Anwendungen für verschiedene Zwecke, darunter auch Finanzdienstleistungen. Das bedeutet, dass Cardano den Anspruch erhebt, eine echte Währung zu sein, während es sich beim Shiba Inu Coin um ein Spaßprojekt handelt.

ADA vs. Shiba Inu Coin: die Marktkapitalisierungen
Die Marktkapitalisierung zählt zu den wichtigsten Kennzahlen zur Beschreibung des Wertes einer Kryptowährung. Sie ergibt sich aus dem aktuellen Preis der Währung multipliziert mit der Gesamtzahl der im Umlauf befindlichen Coins. Die Marktkapitalisierung lässt sich auch für andere Wertklassen wie Aktien berechnen. Der Wert ist einer der Indikatoren, die anzeigen, wie etabliert eine Kryptowährung ist. Hier hat ADA mit einer Marktkapitalisierung von aktuell knapp zehn Milliarden US-Dollar deutlich die Nase vorn - die Münze mit dem Hund bringt es auf weniger als fünf Milliarden Dollar.

ADA oder Shiba Inu Coin: Welche Kryptowährung eignet sich für welchen Anleger?
Festzuhalten ist, dass es sich bei Kryptowährungen um eine hochspekulative Anlageklasse handelt. Dennoch kann es sich auszahlen, das Portfolio mit einigen volatilen Wertklassen zu bestücken, um den Vermögensaufbau voranzubringen. Die Tatsache, dass es sich beim Shiba Inu Coin um ein Spaßprojekt handelt, während die Entwickler von ADA den Aufbau eines eigenen Ökosystems beabsichtigen, sagt allein nichts über die Renditemöglichkeiten einer Investition in einen der beiden Coins aus. Die Wertentwicklung von Digitalwährungen hängt vorrangig vom Kursverlauf der Krypto-Leitwährung, dem Bitcoin, ab. Dessen Kursentwicklung gibt Aufschluss darüber, wie viel Vertrauen die Investoren dem Prinzip der Kryptowährungen entgegenbringen. Tendenziell lässt sich sagen, dass sich Shiba Inu für risikofreudige Anleger eignet, die kurzfristig spekulieren und rasche Gewinne realisieren möchten. ADA hingegen ist eine Investitionsmöglichkeit für Personen, die eine langfristige Wertsteigerung erzielen und von den Vorteilen der Blockchain-Technologie im Allgemeinen profitieren möchten.

Fazit - ADA und der Shiba Inu Coin im Vergleich
Ob eine Investition in ADA oder den Shiba Inu Coin vorzuziehen ist, hängt von den Präferenzen des Anlegers ab. Zu beachten ist, dass es sich bei Kryptowährungen um eine hochspekulative Anlageklasse handelt und das Risiko von Kapitalverlusten besteht.


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen