Simon Krüger

Beruf und Familie miteinander vereinbaren - ist das Homeoffice eine Lösung?

Bilder

Foto: Pixabay.com @ AllesSuper_1979

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf steht bei berufstätigen Müttern und Vätern an erster Stelle. Daher wird, sofern es die Tätigkeit erlaubt, von zu Hause aus gearbeitet. Beim Arbeiten im Homeoffice gilt es jedoch, einige Regeln zu beachten.
 
Mehr Freiheit und Eigenverantwortung
Grundsätzlich sind mit dem Homeoffice mehr Freiheit und Eigenverantwortung verbunden. Gleichzeitig bedeutet der Einsatz fernab vom Büro-Schreibtisch jedoch für Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen eine große Umstellung. Bevor ein Arbeitsplatz zu Hause eingerichtet wird, sollten daher alle Details geklärt sein. Zu den wichtigsten Dingen, die einer Klärung bedürfen, zählen neben den Kontrollrechten des Arbeitgebers auch die IT-Sicherheit am heimischen Arbeitsplatz sowie der Gesundheits- und Versicherungsschutz, der auch beim Arbeiten von zu Hause aus vollumfänglich gewährleistet sein muss. Außerdem sollte der Umgang mit Überstunden zuvor geregelt werden. Damit effizient gearbeitet werden kann, muss im Homeoffice dieselbe IT-Technik vorhanden sein wie am Arbeitsplatz im Unternehmen. Meist zählen Computer, Telefon, Fax- und Kopiergerät zur Ausrüstung, die für eine Homeoffice-Tätigkeit benötigt wird. Diese wird normalerweise vom Arbeitgeber gestellt und darf ausschließlich beruflich genutzt wird. Wenn technische Probleme auftreten, müssen Arbeitnehmer wissen, wer in der Firma für Rückfragen zuständig ist, damit es bei eventuellen IT-Ausfällen nicht zu Verzögerungen kommt. Da insbesondere bei der Übertragung sensibler Daten auf den notwendigen Datenschutz geachtet werden muss, werden häufig Cloud-Speicher genutzt, um Dokumente und Fotos innerhalb der verschiedenen Abteilungen im Unternehmen auszutauschen. Bei Cloud-Systemen kann über unterschiedliche Endgeräte auf eigene Dateien zugegriffen werden. Welche Lösung am besten geeignet ist, hängt jedoch von mehreren Faktoren ab und ist daher von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Mit Cloud-Hosting und anderen IT-Lösungen beschäftigen sich Dienstleister wie die IT Beratung Hamburg. Zu den Aufgaben von IT-Consulting-Unternehmen wie der IT Beratung Hamburg zählen die IT-Beratung, die Erbringung von IT-Dienstleistungen sowie die Entwicklung von IT-Servicekonzepten für kleine und mittelständische Betriebe. Meist arbeiten Mitarbeiter im Homeoffice wesentlich kreativer und produktiver, wenn sie sich nicht um Dinge, die nichts mit ihrer eigentlichen Tätigkeit zu tun haben, wie etwa IT-Probleme, kümmern müssen.
 
Wird zu Hause produktiver gearbeitet?
Neben flexiblen Arbeitszeiten trägt auch die ungestörte Umgebung im eigenen Büro zu Hause zur höheren Produktivität bei. Die Zusammenarbeit mit den Teammitgliedern, die in der Firma arbeiten, kann jedoch nur optimal funktionieren, wenn die technische Infrastruktur fehlerfrei arbeitet. Ebenso wichtig ist der sichere Austausch von Dateien, die vom Computer im Homeoffice zu den Rechnern im Unternehmen weitergeleitet werden. Um den notwendigen Datenschutz zu gewährleisten, muss bereits beim Einrichten eines Homeoffice-Arbeitsplatzes für die Datenschutzvorkehrungen gesorgt werden. Dafür ist der Arbeitgeber verantwortlich, der außerdem gewährleisten muss, dass alle datenschutzrechtlichen Voraussetzungen auch im Homeoffice eingehalten werden. Die Arbeitnehmer*innen sind hingegen verpflichtet, sicherzustellen, dass weder Familienangehörige noch unbeteiligte Dritte Zugang zu firmeninternen vertraulichen Daten am Homeoffice-Arbeitsplatz haben. Beim Arbeiten von zu Hause aus muss auch der Arbeitsschutz berücksichtigt werden. So sollte vom Unternehmen mitgeteilt werden, welche Arbeitsschutzmaßnahmen für die jeweilige Tätigkeit nötig sind. Meist wird zu diesem Zweck eine Gefährdungsbeurteilung vorgenommen. Eine Kontrollpflicht durch den Arbeitgeber am Homeoffice-Arbeitsplatz existiert jedoch nicht. Häufig wird der Sicherheitsaspekt aufgrund einer genauen Befragung des Mitarbeiters ermittelt. Hinsichtlich der Betriebssicherheitsverordnung wird Homeoffice-Mitarbeitern empfohlen, auf einer angemessenen Unterweisung zu bestehen. Wenn man zu Hause konzentriert und effektiv arbeiten möchte, wird viel Tageslicht benötigt. Daher sollte auf Lichtquellen ohne Blendung geachtet und der Schreibtisch parallel zum Fenster platziert werden.


UNTERNEHMEN DER REGION