Simon Krüger

Content in der virtuellen Welt - So gelingt Ihnen der perfekte Blogbeitrag

Bilder

Foto: Pixabay.com @ kaboompics

Um einen hochwertigen Artikel zu schreiben, der von der Zielgruppe gelesen, verbreitet und geschätzt wird, müssen Sie einige Regeln beachten. Diese lassen sich einfach erlernen, machen aber den Unterschied zwischen einem mittelmäßigen und einem guten Artikel aus. Ein ansprechender Artikel erhöht die Verweilzeit, bietet Mehrwert und macht Sie in Suchmaschinen besser sichtbar. Wenn Sie die Regeln erst einmal verinnerlichen, haben Sie das perfekte Werkzeug an der Hand, so dass Sie sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen können.

 

Erfolg durch Wissen - diese Strategien sind entscheidend
Um einen hochwertigen Blogtext zu verfassen, müssen Sie entscheidende Aspekte des Online-Marketing kennen. Denn nur so erreichen Sie ausreichend Lesende und können Ihren Beitrag in den gängigen Suchmaschinen besser auffindbar machen.

 

Die Nutzerschaft kennen: Der erste Schritt zum perfekten Blogtext ist eine Analyse der Lesenden. Wer besucht die Webseite, auf welcher der Artikel gepostet wird? Welche Interessen haben ebendiese Menschen? Zudem sollten Sie Informationen wie das Alter und Geschlecht ermitteln, um besseren Content zu erstellen.

 

Keywords sinnvoll integrieren: Keywords sind Begriffe, mit welchen Sie das Artikelthema prägnant zusammenfassen. Diese Keywords müssen in den Überschriften sowie dem gesamten Text auffindbar sein. Sie machen es für Suchmaschinen leichter, den Text einem bestimmten Thema zuzuordnen und auf Nutzeranfrage gezielte Inhalte zu liefern. Zuallererst müssen Sie eine einprägsame Überschrift verfassen, in welcher eines der Keywords enthalten ist.

 

Sie sollten sich also genügend Zeit nehmen, um eine gute Überschrift zu schreiben, die die Chancen erhöht, dass Ihr Artikel gelesen wird. Dabei gibt ein paar Dinge, die Sie beim Schreiben einer Artikelüberschrift beachten sollten. Sie muss nicht nur die Aufmerksamkeit des Lesers wecken, indem Sie Wörter enthält, die für den Leser relevant sind, sowie Vorteile und spezifische Informationen bereitstellen. Ebenso muss sie die gesamte Botschaft vermitteln. Schließlich muss Sie den Leser anziehen, Neugierde wecken und Spannung aufbauen.

 

Backlinks kaufen: Wenn Sie Ihrem Artikel mehr Online-Präsenz verschaffen möchten, müssen Sie auch außerhalb des Textes aktiv werden. Backlinks machen genau das möglich. Bei dieser Strategie handelt es sich um einen "Rückverweis", den eine andere Webseite auf Ihren Blog setzt. Verfasst eine Plattform einen Artikel, der weiterführende Informationen bereitstellt? Dann könnte Ihr Artikel als Backlink in den Text integriert werden. Interessierte Lesenden erhalten die Möglichkeit, sich auf Ihrer Webseite weitergehend zu informieren. Backlinks kaufen, erhöht somit Ihre Popularität, Reichweite und Leserschaft. Bedenken Sie auch, dass Suchmaschinen wie Google die Anzahl sowie Qualität der Backlinks prüft und in das Ranking einfließen lässt.

 

Content passend zur Überschrift
Nachdem Sie einen guten Titel geschrieben haben, müssen Sie eine interessante Einleitung verfassen. Sie sollte prägnant und nicht sehr lang sein und die Neugier des Lesers wecken. Idealerweise sollte sie eine Frage, eine kontroverse Aussage oder etwas enthalten, das den Leser dazu bringt, auf der Seite zu bleiben und weiterzulesen. Nennen Sie im gesamten Artikel möglichst Beispiele, welche alles in einen Zusammenhang stellen. Ebendies ist eine Möglichkeit, selbst Backlinks in Ihren Artikel zu intergieren. So können Sie beispielsweise Geschichten, Ideen und Beiträge eines Kooperations-Blogs sinnvoll in dem Text integrieren. Interessierte Lesende können durch den Backlink einfach vom aktuellen Artikel in einen weiteren Artikel, mit passendem Inhalt, springen.


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen