Simon Krüger

Das sind die Favoriten auf den Gewinn der UEFA Nations League

Die jüngste Liga der UEFA feierte ihre Premiere in der Saison 2018/2019. Sie wurde ursprünglich mit dem Ziel gegründet, dem immer stärker sinkenden Stellenwert der Freundschaftsspiele entgegenzuwirken. Um den Fußball-Weltmeisterschaften und Europameisterschaften nicht in die Quere zu kommen, sollte die UEFA Nations League immer in jenen Jahren stattfinden, in denen keines der großen Turniere vorgesehen ist. Gleichzeitig stellt das Event auch einen weiteren Qualifikationspfad für diese dar.

Bilder

Foto: Pixabay.com @ bici

Doch in dieser Saison ist vieles anders. Das liegt auch an der erstmaligen Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft in den Herbst- und Wintermonaten. Der Grund dafür ist im Gastgeberland zu suchen. Die Temperaturen im sommerlichen Katar sind einfach zu hoch, daher hat sich die FIFA dazu entschlossen, die Fußball-Weltmeisterschaft erstmals in den kühleren Jahreszeiten stattfinden zu lassen. Dieser ungewöhnliche Termin rückt die Spiele in der UEFA Nations League nun stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit als zuvor gewohnt. Schließlich bieten sie einen guten Überblick über den bisherigen Stand der Vorbereitung.

 

England und Frankreich enttäuschten
Die unterschiedlich starken Auftritte der Nationalmannschaften bei der UEFA Nations League haben daher auch zu einer Neubewertung ihrer Chancen geführt. Die Buchmacher haben die Leistungen registriert und ihre Favoritenliste adaptiert. Hier führen bei den Fussball Wetten jetzt die Niederlande mit einer Quote von 4.00 (Stand 22.8.), Deutschland ist auf Platz zwei vorgerückt (5.75), dicht gefolgt von Dänemark (6.00), Spanien (7.50) und Portugal (8.50). England ist mit einer Quote von 250 auf Platz elf abgerutscht und das, obwohl die Mannschaft als heißer Tipp für die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar gehandelt wird. Doch die bisherigen Ergebnisse bei der UEFA Nations League waren einfach zu schlecht, um sich mit an der Spitze halten zu können. Noch schlimmer hat es den amtierenden Weltmeister Frankreich erwischt: Les Bleus tauchen in der Favoritenliste gar nicht mehr auf.

 

Das ist wenig verwunderlich, schließlich konnten sowohl Frankreich als auch England in den vier Spielen nur zwei Punkte ergattern. Der Weltmeister verpasste so das Finalturnier. Das ist eine magere Ausbeute, wenn man bedenkt, dass die Mannschaft vor Stars nur so strotzt. Jetzt müssen in den verbliebenen zwei Spieltagen unbedingt zwei Siege her, um den drohenden Abstieg noch zu verhindern. Das gilt sinngemäß auch für England.

 

Die Niederlande überzeugten
Ganz anders traten da schon die Außenseiter Dänemark und Ungarn auf, die ihre jeweiligen Gruppen anführen. Von den Favoriten konnten bisher lediglich Spanien und die Niederlande, sowie Portugal und Belgien überzeugen. Den stärksten Eindruck hinterließ allerdings bisher Oranje. Der neue Favorit auf den Gewinn der UEFA Nations League weist nach vier Spielen mit drei Siegen und einem Remis eine großartige Bilanz auf. Das zeigt nicht zuletzt, dass sich der Fußball-Europameister von 1988 bereits in Hochform befindet. Das Team von Trainer Louis van Gaal hat gute Chancen, seine Gruppe nach den letzten beiden Spieltagen als Sieger zu beenden.

 

Deutschland bot bisher hingegen ein zwiespältiges Bild. Trainer Hansi Flick war mit großen Erwartungen in seine Ära gestartet und erfüllte diese vom ersten Tag an. Doch zuletzt musste der ehemalige Erfolgscoach des FC Bayern München vier Remis in Serie hinnehmen. Drei davon setzte es in den ersten drei Spieltagen der UEFA Nations League. Doch wie so oft gelang es der deutschen Fußballnationalmannschaft, das Ruder herumzureißen. Beim 5:2 Erfolg gegen Italien überwand die Mannschaft nicht nur ihr Trauma gegen den amtierenden Fußball-Europameister, sondern bot wieder eine überzeugende Leistung. Trotzdem reicht es derzeit nur für Platz zwei in der Gruppe 3, denn dort spielten die Außenseiter aus Ungarn bisher groß auf. Wenn Deutschland also die Runde der Final Four erreichen möchte, müssen die Spieler von Hansi Flick voll fokussiert bleiben.

 

Dazu haben sie vom 22. bis 27. September dieses Jahres Gelegenheit. Dann finden die beiden letzten Spieltage statt. Danach stehen jene vier Gruppensieger fest, die im Juni 2023 zunächst das Halbfinale und anschließend das Finale der UEFA Nations League bestreiten werden. Aus heutiger Sicht haben die Niederlande, Deutschland, Dänemark und Spanien die besten Chancen, den Sieger des Turniers unter sich auszumachen.


Weitere Sonderthemen
Gastronomie Weihnachtsfeier
Gastronomie Weihnachtsfeier
Wer unvorbereitet in den Winter startet, kann durchaus in frostiger Kälte im Nirgendwo stranden. (Bild: Pixabay/bneijt)

Sicher durch den Winter


Fit in den Winter Tipps für`s frostsichere Fahren

Das Schloss ist eingefroren, die Batterie leer, die Reifen rutschen von der Fahrbahn. Wer unvorbereitet in den Winter startet, strandet schnell mal in frostiger Kälte im Nirgendwo. Folgende Checks stehen in der Werkstatt auf der Agenda. Batterie testenIm vergangenen…
Als Geschenk zur Eröffnung übergab Bürgermeister Winfried Saak ein Wappen der Gemeinde an Reimer Jens (re.).

Neueröffnung Edeka Jens Schönwalde


Edeka Jens Markt in Schönwalde eröfnet

Schönwalde. Dieser Markt setzt neue Maßstäbe. Mit der Neueröffnung des Edeka Jens Marktes in Schönwalde, Oldenburger Straße 19 am vergangenen Donnerstag setzt das Familienunternehmen ein echtes Statement. „Und das nicht nur was die hochmoderne Ausstattung betrifft,…
HSG-Spieler Fabian Kaister traf viermal in Hanburg.

HSG Handballseite


HSG Ostsee verliert gegen die SG Hamburg-Nord

Hamburg. Die Partie in der Halle am Tegelsbarg begann mit viel Tempo. Die Hausherren erzielten nach knapp einer Minute das 1:0, das nur acht Sekunden später von Jan-Ove Litzenroth ausgeglichen wurde. Fabian Kaiser brachte die HSG Ostsee…
Von Gerd Lauenstein kommt diese Aufnahme von der Strandlinie und Seebrücke Kellenhusen.

Leserfotos


So schön ist unser Norden: Leserfotos, Folge 43

Ostholstein. Prächtiges Abendrot, buntes Herbstlaub, zarter Morgennebel und graue Ostseewellen begleiten uns seit einiger Zeit in die kältere Jahreszeit. Das haben auch unsere Leserinnen und Leser mit ihren Handys und Kameras eindrucksvoll in Szene gesetzt. Gezeigt…
Firmengründer Jan Grimm.

10 Jahre GST Grimm Straßenbau


Spezialisiert auf Qualität und Verlässlichkeit: 10 Grimm Straßen- und Tiefbau

Hobstin. Seit 10 Jahren ist die Firma Grimm Straßen- und Tiefbau (GST) aus Hobstin ein verlässlicher Partner in Sachen Tiefbau, Straßenbau, Rohrleitungsbau, Asphaltbau und Pflasterarbeiten. Leidenschaft für das Handwerk, ein erfahrenes…

UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage