Seitenlogo
Simon Krüger

In welchen Branchen und Berufen ist Englisch besonders gefragt?

Bild: Pixabay.com @ StockSnap

Englisch ist die Weltsprache schlechthin. Ihre Bedeutung in der heutigen globalisierten Welt kann nicht genug betont werden. Englisch ist die am weitesten verbreitete Zweitsprache, und die Number One Kommunikationssprache in vielen international ausgerichteten Wirtschaftszweigen. Gute Englischkenntnisse sind dementsprechend in vielen Berufen eine wichtige Qualifikation. In folgenden Branchen gibt es einen regen internationalen Austausch und Englisch ist unabdingbar.

 

Wirtschaft und Handel
In der globalisierten Ökonomie ist es für Unternehmen unerlässlich, mit ausländischen Geschäftspartnern und Kunden zu kommunizieren. Das geschieht auf Englisch. Die meisten multinationalen Unternehmen verwenden deswegen Englisch als ihre Arbeitssprache. Das gilt nicht nur für Unternehmen mit Sitz in englischsprachigen Ländern. Englischkenntnisse sind daher für viele Berufe im Handel unerlässlich, z. B. für Export- und Import Kaufmann/-frau, Vertriebsmitarbeiter, Marketing Manager und Unternehmensberater.

 

Medien und Kommunikation
Englisch ist die Sprache der internationalen Medien und Kommunikation. Journalisten, Content-Creators, PR-Manager müssen Englischkenntnisse haben, damit sie sich in ihrem Berufsfeld angemessen informieren können und in der Lage sind, ihren Aufgaben nachzugehen.

 

IT-Branche und Technische Entwicklung
In der IT- und Technikbranche wird Englisch Sprache für den Austausch von Innovationen und Entwicklungen verwendet. Englischkenntnisse sind deswegen für viele Berufe in damit verbundenen Branchen unerlässlich. Viele der wichtigsten Programmiersprachen und Technologien sind in Englisch gehalten. IT-Fachleute müssen nicht nur in der Lage sein, einen Code zu verstehen, sondern auch in der Lage sein, in internationalen Teams zu arbeiten und technische Dokumentationen auf Englisch zu lesen und zu verfassen. Zu konkreten Berufsbeispielen zählen App- und Softwareentwickler, IT-Systemadministratoren, Ingenieure u.a. im Bereich der Telekommunikation.

 

Tourismus und Gastronomie
In der Tourismusbranche kommen Angestellte häufig mit ausländischen Gästen in Kontakt und müssen deren Anliegen verstehen und angemessen darauf reagieren können. Für die reibungslose Kommunikation ist es daher für viele Berufe in der Tourismusbranche wichtig, mindestens Grundkenntnisse in Englisch zu beherrschen, z. B. für Reiseleiter, Hotelangestellte und Servicemitarbeiter in Restaurants.

 

Luftverkehr
Im Bereich des Luftverkehrs führt an Englisch kein Weg vorbei. Es ist die vorgeschriebene Sprache für Piloten und Fluglotsen auf der ganzen Welt. Die Sicherheit des Flugverkehrs hängt von einer einheitlichen, klaren und präzisen Kommunikation ab. Englisch ist die Sprache, die diese Kommunikation ermöglicht. Ebenso muss jedes Crewmitglied in der Kabine Englisch sprechen können, um im Notfall so viele Passagiere wie möglich über anstehende Maßnahmen unterrichten zu können.

 

Bildungswesen
Englisch ist die Sprache der Wissenschaft und in der Forschung und Lehre unausweichlich. Wissenschaftler, egal ob Professoren, Dozenten oder wissenschaftliche Mitarbeiter, müssen Englisch nicht nur verstehen, um in ihrer Disziplin die neuesten Veröffentlichungen studieren zu können, sie müssen auch die Fähigkeit besitzen Englisch aktiv zu benutzen. Dazu gehört bspw. die Erstellung von Lehrmaterialien auf Englisch und die Lehre in englischer Sprache abzuhalten.

 

Gesundheitswesen
Im Gesundheitswesen sind Englischkenntnisse für medizinische Fachkräfte von großer Bedeutung, insbesondere für Ärzte, Krankenschwestern und Forscher. Medizinische Literatur und Forschungsberichte werden oft auf Englisch verfasst. Der Austausch mit anderen Professionellen geschieht aber nicht nur schriftlich, sondern auf internationalen medizinischen Konferenzen - auf Englisch. Damit die internationale Kooperation gelingt, und alle Gesundheitssysteme des Planeten, von den neuesten Forschungsständen der Medizin profitieren können, erfordert es eine effektive Kommunikation - und diese findet hauptsächlich auf Englisch statt.

 

Englischkenntnisse verbessern: so einfach wie nie
Um sich für Berufe mit ausreichend Englischkenntnissen zu qualifizieren, ist es wichtig, Englisch zu lernen oder die Kenntnisse ständig zu vergrößern. Es gibt viele Möglichkeiten, diese Vorhaben umzusetzen. Denn die gute Nachricht ist: Die Verbesserung der Englischkenntnisse war noch nie so zugänglich wie heute! Es kann durch Sprachkurse, ein Auslandsstudium, Einzelunterricht, im Selbststudium oder durch den Konsum von Medien auf Englisch erfolgen. Es war auch nie leichter, einen kompetenten privaten Englischlehrer zu finden, mit dem du in den meisten Fällen auch online von zuhause aus Englisch lernen kannst. Sprachlernapps bieten eine Vielzahl von Funktionen, z. B. Lernspiele und Übungen, Spracherkennung und -ausgabe sowie Online-Kurse und Lerngruppen. Sehr gute Apps bieten außerdem interaktive Lernmaterialien, die das Hörverständnis, das Leseverständnis, das Sprechen und das Schreiben auf Englisch fördern. Ein weiterer Vorteil von Lernapps ist die Flexibilität, die sie den Lernenden bieten. Berufstätige und vielbeschäftigte Fachleute können ihren Lernplan an ihren Zeitplan anpassen und nicht andersherum. Sie können von überall aus auf ihre Lernmaterialien zugreifen. Ihre Englischkenntnisse verbessern sich schrittweise, ohne dass berufliche Verpflichtungen vernachlässigt werden.

 

Englisch Lernapps sind außerdem günstig. Die eigenen Englischkenntnisse können verbessert werden, ohne dass viel Geld in die Hand genommen werden muss. Es ist aber wichtig, eine App zu wählen, die zu den eigenen Lernzielen, Lernvoraussetzungen und Präferenzen passt. Einige Apps konzentrieren sich auf allgemeine Sprachfertigkeiten, während andere spezifische berufliche Anforderungen abdecken. Wer also als Berufstätiger und angehende Fachkraft gezielt an den berufsspezifischen Sprachfertigkeiten arbeiten möchte, sollte darauf achten, dass die App maßgeschneiderte Lernmodule anbietet, welche die eigenen Bedürfnisse abdecken und auf den Kenntnisstand des Einzelnen zugeschnitten sind. Wer als Personal des Gesundheitswesens Vokabular und Idiomatismen lernt, die für Personal aus dem Luftverkehr zugeschnitten sind, wird vermutlich schnell merken, dass es für die eigenen Ziele nicht dienlich ist.

 

Fazit
Englischkenntnisse sind in der Arbeitswelt heutzutage wichtiger denn je. Es ist wichtig, über gute Englischkenntnisse zu verfügen, denn es erhöht die Chancen auf dem Arbeitsmarkt enorm bzw. sind sie in zahlreichen Berufen unabdingbar. Zum Glück gibt es heutzutage dank der Digitalisierung ebenso viele sowie günstige Möglichkeiten und Angebote, Englisch zu lernen oder die eigenen Kenntnisse stetig zu verbessern.


UNTERNEHMEN DER REGION

Meistgelesen