Küstengymnasium Neustadt - Städtisches Gymnasium

Bilder
Butzhorn 85
23730 Neustadt
Deutschland

04561/7100
kuestengymnasium.neustadt@schule.landsh.de
www.gymnasiumneustadt.de
Öffnungszeiten:Tele­fon: 04561 17100 (Mo – Fr, 8 – 15 Uhr)
Alexander Baltz

„Die Mystik des Waldes“ - Neues Wandgemälde im Küstengymnasium entstanden

Bilder
Mittelstufen-Koordinatorin Silke Pries, Künstlerin Anne Kraatz (v. lks.) und die Schüler aus dem „Offenen Ganztag“ haben sich wieder kreativ verwirklicht.

Mittelstufen-Koordinatorin Silke Pries, Künstlerin Anne Kraatz (v. lks.) und die Schüler aus dem „Offenen Ganztag“ haben sich wieder kreativ verwirklicht.

Neustadt. Wie bringt man am besten Leben in die grauen Gänge eines Schulgebäudes? Ganz einfach - mit viel Farbe und etwas Fantasie. Bereits zum dritten Mal hat Innenarchitektin und Wandmalerin Anne Kraatz im Küstengymnasium einen Kreativ-Workshop durchgeführt. Gemeinsam mit Schülern der 5. bis 7. Klassen wurde im „Offenen Ganztag“ wieder eine vorher kahle Wand mit Malereien bunt und lebendig umgestaltet.
 
Zu sehen sind Tiere und Fantasiewesen des Waldes, die ab Oktober immer donnerstags in zwei Arbeitsstunden pro Woche entstanden sind. „Die Idee, den Wald als künstlerisches Thema aufzugreifen, ist uns gekommen, als die drohende Abholzung des Hambacher Forsts täglich in den Schlagzeilen war. Mit dem Gemälde sollen alle Schüler daran erinnert werden, öfter mal raus in die Natur zu gehen“, erklärte Anne Kraatz im Gespräch mit dem reporter. Besonders erfreut zeigte sie sich darüber, dass einige Schüler bereits zum dritten Mal dabei waren und damit auch schon bei den Projekten „Unterwassergrotte“ (2017) und „Fantasy-Raum“ (2018) mitgestaltet haben. Nun soll das Wandgemälde noch mit einer Schutzlackierung versehen werden, um damit möglichst lange im besten Zustand erhalten zu bleiben. Bei den vielen grauen Wänden, die das Küstengymnasium noch zu bieten hat, hoffen die Schüler auch in Zukunft darauf, Künstlerin Anne Kraatz für weitere kreative Workshops zu gewinnen. (ab)


Kristina Kolbe

Gemeinsam gegen AIDS - Aufklärung statt Verdrängung

Bilder
Amtsarzt Saban Omer Oglou vom Fachdienst Gesundheit, Klassenlehrerin der 8d Sabine Bethke, Bürgermeister Mirko Spieckermann, Lehrer Ralf Hübner und Schulleiter Karsten Kilian unterstützen die Aktion gemeinsam mit der Klasse 8d (v. lks.).

Amtsarzt Saban Omer Oglou vom Fachdienst Gesundheit, Klassenlehrerin der 8d Sabine Bethke, Bürgermeister Mirko Spieckermann, Lehrer Ralf Hübner und Schulleiter Karsten Kilian unterstützen die Aktion gemeinsam mit der Klasse 8d (v. lks.).

Neustadt. Unter dem Motto „Aufklärung statt Verdrängung“ zog der diesjährige Welt-AIDS Tag am vergangenen Freitag im Küstengymnasium ein. Die Schüler der Klasse 8d hatten hierzu einen Informationsstand vorbereitet und standen den ganzen Tag über abwechselnd den restlichen Klassen Rede und Antwort und verteilten Infomaterial zum Thema AIDS und HIV. Zuvor hatten sie die Thematik im Unterricht behandelt.
 
Die Frage, die sich den Schülern dabei am dringlichsten stellte, war, ob die Krankheit heilbar ist. Hierzu erklärte Amtsarzt Saban Omer Oglou vom Fachdienst Gesundheit, der die Aktion begleitet hatte: „Nein, die Krankheit ist nicht heilbar. Eine Infektion zieht eine lebenslange medikamentöse Behandlung nach sich“. Weltweit sterben immer noch eine Millionen Menschen jährlich an AIDS. 86.100 Erkrankte gibt es allein in Deutschland, die Dunkelziffer noch gar nicht mit eingerechnet.
 
Auch die Frage nach dem Infektionsweg stand im Mittelpunkt des Interesses. Darauf antwortete Saban Omer Oglou ganz klar: „Ihr müsst euch schützen“.
 
„In der 8. Klasse sind die Schüler noch sehr unerfahren, daher ist die Aufklärung besonders wichtig“, berichtete auch Klassenlehrerin Sabine Bethke. Die Schüler seien sehr wissbegierig und begegneten dem Thema ohne Vorurteile. Den Informationsstand haben die Schüler übrigens selbst mitgestaltet, dadurch habe es eine wesentlich kleinere Hemmschwelle gegenüber dem Thema AIDS bei allen interessierten Schülern gegeben, so Bethke.
 
Die Behandlung des Themas füge sich in das an vielen Schulen praktizierte Präventionsprogramm ein, bei dem auch Themen wie Cyber Mobbing, Drogen, Gewalt und vieles mehr aufgegriffen werden, so Schulleiter Karsten Kilian. Am Anfang all dieser Themen stehe die Selbstbehauptung, wenn die Schüler lernen „Nein“ zu sagen, schützen sie sich. Es sei wichtig, sich bewusst zu machen, das AIDS nicht das Thema der anderen ist, sondern jeden etwas angeht, so Kilian weiter.
 
Auch die Stadt Neustadt unterstützt diese Aktion. Bürgermeister Mirko Spieckermann bekräftigte in diesem Zusammenhang: „Wir sind froh, dass der Fachdienst Gesundheit in diesem Jahr eine Neustädter Schule als Kooperationspartner für dieses wichtige Thema gewählt hat“.
 
Der Fachdienst Gesundheit des Kreises Ostholstein zeigte außerdem den Film „Same same but different“ im Foyer der Schule.
 
„Mit dieser Aktion der AIDS-Beratungsstelle des Kreises Ostholstein soll die Wichtigkeit und Notwendigkeit der HIV/AIDS-Aufklärung betont werden“, so die Leiterin des Fachdienstes, Dr. Maria Kusserow. Die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema und wie man sich vor einer HIV-Ansteckung schützt, stehe dabei im Vordergrund.
 
Das Ziel des Welt-AIDS-Tages im Kreis Ostholstein ist die Aufklärung über HIV und AIDS und die inhaltliche sowie interaktive Auseinandersetzung mit den Themen „HIV/AIDS“ und wie schütze ich mich vor einer HIV-Ansteckung. Der Film von Detlef Buck soll nahe bringen, dass die Bedrohung durch HIV/AIDS noch unverändert hoch ist. Die AIDS-Erkrankung ist nicht heilbar, sondern nur behandelbar. Weltweit leben etwa 30 Millionen Menschen mit der HIV-Infektion und AIDS-Erkrankung (Quelle: Schätzung WHO/UNAIDS). Alle fünf Minuten sterben weltweit etwa 30 Menschen an AIDS, 50 Menschen haben sich in dieser Zeit neu mit HIV infiziert. (red/ko)


Marco Gruemmer

Das Küstengymnasium Neustadt wird saniert - Stadtverordnetenversammlung hat eine Entscheidung getroffen - Bekenntnis zum Standort Butzhorn  

Bilder
Das Küstengymnasium am Butzhorn 85. Für die Sanierung sind sechs Bauabschnitte, einschließlich Sporthallen, über die Dauer von sechs Jahren veranschlagt. Für den Planungsvorlauf ist von weiteren zwei Jahren auszugehen. Die Gesamtdauer könnte so bei acht Jahren liegen.

Das Küstengymnasium am Butzhorn 85. Für die Sanierung sind sechs Bauabschnitte, einschließlich Sporthallen, über die Dauer von sechs Jahren veranschlagt. Für den Planungsvorlauf ist von weiteren zwei Jahren auszugehen. Die Gesamtdauer könnte so bei acht Jahren liegen.

Neustadt. Die Begrifflichkeiten reichten von historisch bis denkwürdig. In der Tat war die Entscheidung der Neustädter Stadtverordnetenversammlung, für eine Sanierung der Bestandsgebäude und Erweiterung durch Ergänzungsneubauten des Küstengymnasiums am jetzigen Standort zu stimmen, von enormer Bedeutung. Vor allem die finanziellen Auswirkungen werden für den städtischen Haushalt noch auf Jahre spürbar sein. Rund 26 Millionen Euro stehen als Investition im Raum.
 
Über einen langen Zeitraum wurden intensive, aber wie Bürgervorsteher Sönke Sela betonte, immer auch sachliche Diskussionen geführt. Die Stadtverordneten aller Fraktionen waren sich dabei ihrer Verantwortung bewusst, was sich auch in den Stellungnahmen der Fraktionsvorsitzenden zeigte.
 
„Es muss eine Lösung gefunden werden, die die Belange von Schülern, Lehrern, Eltern und den städtischen Finanzen in Einklang bringt“, erläuterte CDU-Sprecher Sebastian Schmidt, der jedoch auch auf einen dramatischen Anstieg der Verschuldung der Stadt hinwies und anmerkte, dass wenig Spielraum für andere Projekte bleibe. Selbst soziale Kürzungen wolle er nicht mehr kategorisch ausschließen. Ein tragendes Argument der Sanierung seien allerdings die Förderungsmöglichkeiten.
 
Gegen eine Sanierung sprach sich BGN-Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Schumacher aus. Er sagte: „Wir können die Finanzlast nicht tragen und müssen auch an die Schüler von morgen denken.“ Während der Sanierungsphase sieht er zudem die Gefahr, dass die Qualität der Abschlüsse leiden könne.
 
Auch SPD-Frontfrau Margit Giszas warb persönlich für einen Neubau. „Was es schlussendlich kostet, ist heute noch gar nicht zu sagen“, meinte sie und verwies auf mögliche Fördertöpfe.
 
„Ich habe lange gedacht, dass ein energetischer Neubau die bessere Lösung ist. Aber: Ein Neubau muss auch finanzierbar sein. Deshalb haben wir in der letzten gemeinsamen Sitzung des Planungs-, Umwelt- und Bauausschusses und des Ausschusses für gesellschaftliche Angelegenheiten für die Prüfung einer privaten Finanzierung eines Neubaus gestimmt. Doch auch hier sind viele Fragen offen und insbesondere der Zeitfaktor spricht dagegen. Deshalb werde ich heute für eine Sanierung stimmen - wenngleich mit erheblichen Bauchschmerzen“, erklärte Grünen-Fraktionssprecher Dr. Michael Böckenhauer.
 
Einheitlich zeigte sich die FDP. „Wir stimmen für eine Sanierung“, sagte deren Sprecher Jan Gerthenrich.
 
Für die Sanierung mit Ergänzungsneubauten zu einer modernen, zukunftsfähigen Schule am Standort Butzhorn stimmten 23 Stadtvertreter, 14 für einen Neubau.
 
„Die Stadtverordneten haben mit dieser wegweisenden Entscheidung erneut gezeigt, welchen hohen Wert Kinder und Jugendliche, aber auch Bildung in Neustadt einnehmen. Unser Dank gilt den Stadtverordneten aller Fraktionen, den Mitarbeitern der Verwaltung, aber auch allen Lehrkräften, Eltern und Schülern, die den Prozess bis hierher mit Tatkraft, Ideen - und immer wieder Großzügigkeit und Geduld - begleitet haben“, freute sich Schulleiter Karsten Kilian, der vor allem den zielgerichteten Prozess und die stetige Einbindung der Schule lobte. (mg)

Schüler, Organisatoren und Lehrer besprachen den Ablauf des Wettbewerbs.

Vierter MINT-Wettbewerb gestartet - Auftaktveranstaltung im Küstengymnasium zum Thema „Gesundheit“

09.11.2018
Neustadt. Gemeinsam mit den Projekt-Teams, der Schulleitung, den betreuenden Lehrern sowie dem Projekt-Team des Rotary Clubs Neustadt-Ostsee fand am vergangenen Donnerstag erstmalig eine Startveranstaltung für den MINT-Wettbewerb im...
Bürgervorsteher Sönke Sela bekam ein Gastgeschenk von den Schülern überreicht.

Dal Bhat trifft auf Sauerkraut - Indische Austauschschüler besuchten das Küstengymnasium

05.11.2018
Mit der Ankunft der 10 Schülerinnen und zwei Lehrerinnen aus Neu Dehli (Indien) begann das Experiment: Unterschiedliche Mentalitäten, Rituale und Lebensprioritäten mussten in der Austauschwoche zwischen dem Küstengymnasium (KGN) und der...
Podiumsdiskussion mit Margit Giszas, Dr. Michael Bökenhauer, Moderator und Schülersprecher Mathis Bahr, Karl-Heinz Schumacher, Horst vonm Hörsten und Sebastian Schmidtr (v. lks.)

Politik hautnah - Parteivertreter stellten sich den Fragen der Schüler vom Küstengymnasium Neustadt

28.04.2018
Neustadt. Was sich bei der Bürgermeisterwahl bereits als lebendiges Format zeigte, wurde am Küstengymnasium im Zuge der Kommunalwahl am 6. Mai noch einmal wiederholt. Dabei trafen die Schüler der Klassen 9, 10 und 11 im Rahmen einer...
Chor des Küstengymnasiums Neustadt.

Musiktheater am Küstengymnasium

19.04.2018
Das Orpheus-ProjektNeustadt. Der Chor des Küstengymnasiums unter Leitung von Maren Rühle präsentiert in diesem Jahr „Das Orpheus-Projekt“ von 2011 in neuem Gewand. Geschichte und Musik stammen von der Chorleiterin. Die Aufführungen finden...
Das Küstengymnasium ist derzeit unter anderem nicht barrierefrei und renovierungsbedürftig. Marode sei es aber keinesfalls, so Schulleiter Karsten Kilian.

Gymnasium: Sanierung oder Neubau?

19.02.2018
Neustadt. Nachdem in den letzten Wochen in Neustadt vermehrt eine mögliche Standortverlegung des Küstengymnasiums (KGN) vom Butzhorn/Heisterbusch in das Neubaugebiet am Lübschen Mühlenberg thematisiert worden war (der reporter...

Mit Video: Erstwähler befragten Kandidaten

16.02.2018
Neustadt. Rund 200 Schüler des Küstengymnasiums verfolgten am vergangenen Mittwochmorgen interessiert die durch die Schülervertretung organisierte und Schüler Johannes Wichelmann moderierte Podiumsdiskussion mit den drei...

Weihnachtskonzert des Küstengymnasiums

13.12.2017
Altenkrempe. Die Kirchengemeinde Altenkrempe freut sich, am Sonntag, dem 17. Dezember wieder das Küstengymnasium Neustadt mit seinem traditionellen Weihnachtskonzert in der Basilika zu Gast zu haben und lädt herzlich dazu ein. Das Konzert...
Neustadt. Am Küstengymnasium hängt in diesem Jahr der Christbaum kopfüber. Der auf diese besondere Weise installierte Baum soll zum Nachdenken über das hiesige Brauchtum und die Selbstverständlichkeit, mit der dieses christliche Symbol weltweit aufgestellt wird, anregen. (red)

Auf den Kopf gestellt

07.12.2017
Neustadt. Am Küstengymnasium hängt in diesem Jahr der Christbaum kopfüber. Der auf diese besondere Weise installierte Baum soll zum Nachdenken über das hiesige Brauchtum und die Selbstverständlichkeit, mit der dieses christliche Symbol...
Das Theaterensemble des Küstengymnasiums Neustadt.

Märchen mal anders: Das Theaterensemble präsentiert

31.10.2017
Neustadt. Wer denkt, ein Märchen passe nicht in die heutige Zeit, kann sich vom Theaterensemble des Küstengymnasiums Neustadt mit „Die sanfte Guillotine“ von Peter Förster von dem Gegenteil überzeugen lassen.Bei dem bereits sechsten Mal...
Die Schülerinnen mit den Organisatoren der Ausstellung in der Hochtorstraße 9.

Schülerinnen vom KGN stellen aus - „Pop-Up-Galerie“ als Kunst im Leerstand

17.06.2017
Noch sind die ehemaligen Geschäftsräume in der Hochtorstraße 9 leer. Das wird sich spätestens ab Donnerstag, dem 29. Juni ändern, wenn um 18.30 Uhr die Vernissage von neun Schülerinnen der 6. bis 11. Klassen des Küstengymnasiums startet....

Mit Video: Wahlrecht ab 16 - Schüler über die Wahl

05.05.2017
An diesem Sonntag wird gewählt. Das ist nichts Neues, sehr wohl neu ist allerdings die Tatsache, dass das Wahlalter auf 16 Jahre herabgesetzt wurde. Damit sind insgesamt 57.347 potenzielle Wähler von insgesamt 2,3 Millionen...
Schulleiter Karsten Kilian (lks.), Birte Anika Schröder (hi.) und Anne Kraatz (vorne re.) vor der „Unterwassergrotte“ unter der Treppe.

Eintauchen in die Tiefsee Kreative Wandmalerei im Küstengymnasium

14.02.2017
Neustadt. Stolz präsentierten sich am vergangenen Donnerstag acht Schülerinnen vom Küstengymnasium der Klassen 5 bis 12, die im „Offenen Ganztag“ einen Kurs in kreativer Wandmalerei belegt haben. Seit Oktober trafen sich die...

Unsere Schule

23.02.2016
Das Gymnasium Neustadt, wunderschön direkt an der Ostsee gelegen, ist das einzige Gymnasium der Stadt Neustadt in Holstein. Die überwiegende Anzahl der ca. 600 Schüler kommt dementsprechend aus dem Einzugsbereich der Grundschule in ...
Butzhorn 85
23730 Neustadt
Deutschland

04561/7100
kuestengymnasium.neustadt@schule.landsh.de
www.gymnasiumneustadt.de
Öffnungszeiten:Tele­fon: 04561 17100 (Mo – Fr, 8 – 15 Uhr)
Trauer Peter Hartmann
Suchbegriff(e):Küstengymnasium, Schule, Gymnasium, Kreisgymnasium, weiterführende Schule, Integration, Inklusion, Inclusion, Austausch, Schueleraustausch, Schüleraustausch, Klassenfahrt, Lehrer, Schüler, Schueler, Unterricht, International, Projekte