Alexander Baltz

AWO Lensahn ehrte über 40 Mitglieder

Bilder
Einige der geehrten Mitglieder mit dem neuen Vorsitzenden Kai-Uwe Hoffmann (re.).

Einige der geehrten Mitglieder mit dem neuen Vorsitzenden Kai-Uwe Hoffmann (re.).

„Schön, sich endlich wieder zu sehen!“




 
Lensahn. Für Kai-Uwe Hoffmann war es die erste Leitung der Jahreshauptversammlung der AWO Lensahn seit seiner Wahl zum 1. Vorsitzenden im vergangenen Jahr. Die Freude darüber, sich wieder im größeren Rahmen treffen zu dürfen, stand am vergangenen Freitagabend im Haus der Begegnung auch Bürgervorsteher Rolf Schröder bei seinem Grußwort ins Gesicht geschrieben: „Es ist schön, sich endlich wieder in die Augen schauen zu können!“
 
Aufgrund der Corona-Auflagen fiel der Jahresbericht von Kai-Uwe Hoffmann entsprechend kurz aus. Wichtig sei jetzt, die Aktivitäten wieder aufleben zu lassen. Daher soll es ab sofort wieder jeden zweiten Montag im Monat ein gemeinsames Frühstück im Haus der Begegnung geben, Anmeldungen dafür nimmt Ute Estermann als 2. Vorsitzende entgegen. Eine Mehrtagesfahrt soll es erst wieder im kommenden Jahr geben. Eine Umfrage unter den Mitgliedern hat zudem ergeben, dass auch Boule spielen an der Bürgerbegegnungsstätte gewünscht wird, ebenso wie Themennachmittage im Museumshof (unter anderem Smartphone-Nachmittage) und Bingo-Nachmittage in der Bürgerbegegnungsstätte. (ab)
 
Die geehrten Mitglieder:10 Jahre: Sabine Bünning, Helmut Lange, Frieda Lohrbeer, Christian Nielsen, Anita Nissen, Lutz Rexin, Dorothea Rexin, Werner Steffen, Dorothea Wiebe. 20 Jahre: Gisela Augustin, Ursula Schlenz. 25 Jahre: Egon Bahr, Heike Johannsen, Richard Koll, Ria Paustian, Jörg Wackermann. 30 Jahre: Hubert Augustin, Tamara Bartuschka, Elfriede Brokmann, Heike Kühl, Helga Leu, Erich Pidde, Gerda Rosburg, Wolfgang Rosenau, Waltraut Rosenau, Manfred Siemund, Sigrid Siemund, Erika Stollberg, Wilfried Wicht, Margret Wulf. 35 Jahre: Volker Buhrmann, Heidemarie Deckelmann, Andreas Goldbach, Uwe Hamann. Hartmut Junge, Gerd Lütje, Heinrich Möller, Harry Schaardt, Ursula Wittorf, Horst Zengler. 40 Jahre: Elisabeth Schubert.


UNTERNEHMEN DER REGION